Herzlich Willkommen am Schwarzen Brett des FRED-Sommerkurses  beim Turnverein Emsdetten 1898 e.V..

Hier könnt ihr Rezepte posten, Fragen stellen, schreiben wie es Euch geht und Euch untereinander austauschen...

Schnelleintrag
Name*:
Nachricht*:
Spamschutz*:
  
zeige Einträge 61 - 80 von 126 Einträgen
Kathrin
Guten Morgen! 😊
Wir müssen heute unsere Daten eingeben, richtig?
Kommentar von Tanja: Heute messen und bis spätestens Mittwoch Abend eingeben 😀
» 24.Juni 2019 um 08:28Uhr «
Tanja
Immer wieder hört man: „FRED ist doch einseitig. das ist doch ungesund. So schnell, so viel abnehmen, das geht doch gar nicht. Einen Monat nur Quark essen, das kann doch nicht gesund sein.“ Oder „diese Eiweiß Diäten sind doch total ungesund“ (wir machen übrigens keine Eiweiß Diät sondern eine Ernährungs- und Lebensumstellung mit dem Schwerpunkt Gemüse...) Da steckt natürlich viel Unwissenheit drin. Fehlende Information. Die, die das sagen, waren gar nicht im Kurs sondern kennen jemanden, der jemand kennt, der das gesagt haben soll… Deshalb ist es sehr gut, dass IHR Euch selbst die Information direkt bei uns lizenzierten FRED Coaches holt! Nur so ist sichergestellt, dass Ihr nichts Falsches macht, esst, denkt. Außerdem entwickeln wir uns dauernd weiter. Wer vor 2 Jahren dabei war, würde jetzt schon viel Neues hören…
Aber die Kritik wird auch deshalb immer leiser, weil unsere Erfolge, besonders bei der Gesundheit, bemerkenswert sind: Haut, Haare, Blutdruck, Fingernägel, Blutwerte, Zuckerwerte, Vitalität besser. Bei der Hälfte unserer F.R.E.Dianer.. Ein Brandlechter konnte mit F.R.E.D. seine Beinamputation in der Uniklinik Münster verhindern, eine Nordhornerin braucht mit ihrem komplizierten Leberleiden nur noch einmal statt zweimal pro Jahr zur Medizinischen Hochschule in Hannover. Günter, ein über 70 jähriger Nordhorner hat seine Krebsmarker mit F.R.E.D. gesenkt und die Arthrose in der Schulter schmerzt nicht mehr. Auch noch 2 Jahre danach. Weniger Asthma, weniger Gelenkschmerzen, weniger Migräne. Bessere Wettkampfleistungen bei Sportlern. Einer wurde sogar mit 60 Jahren Duathlon Europameister. Alles oft gehört. Diese Menschen verstehen die Kritik nicht. Sie sind einfach nur dankbar. Anders essen, bewegen, denken statt zu resignieren und Tabletten zu schlucken. FRED ist eine zucker- und stärkefreie Ernährung. Das nennen Fachleute auch „ketogene Ernährung“. Und eine ketogene Ernährung empfehlen die Professoren der Unikliniken Würzburg und Frankfurt ihren Krebskranken. Und eine ketogene Ernährung empfehlen die Professoren des Diabetes Zentrum Düsseldorf ihren Patienten. Und sogar die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt den Menschen inzwischen Ernährung wie im Siggi Style… Also noch Fragen? Ende der Diskussion…
Und: FRED ist mehr als anderes Essen. Dieses „Mehr“ macht uns aus und unterscheidet uns von den anderen Systemen.
Wer F.R.E.D. isst wird schlanker, wer F.R.E.D. denkt, bleibt schlanker.
Wer glücklich ist, kann leichter abnehmen. Wer abnimmt kann leichter glücklich sein.
Apropos Glücklicher sein: Unser Kooperationspartner Dr. Eckart von Hirschhausen ist Deutschlands Glücksexperte Nr. 1. Er bietet allen FREDianern sein kostenloses Online Training an, den glücklich sein kann man lernen:
http://www.glueck-kommt-selten-allein.de/glueckstraining/
Eckart und alle FRED-Coaches wünschen Euch „viel Glück“ dabei!

GLÜCK IST DEIN SCHÖNSTES KLEID!

Und zum Thema „Gute Gewohnheiten muss man trainieren“ – hier ein FRED Video, wie die 2 bis 3 Liter Wasser Dein Leben verändern können!

GUTE GEWOHNHEITEN MUSS MAN TRAINIEREN! WASSER HILFT DABEI!
Gewohnheiten und Disziplin verändern dein Leben. Auf Dauer.
» 24.Juni 2019 um 05:36Uhr «
Elke
Nein, hat nicht funktioniert.
Kommentar von Tanja: Wenn man den Link in den Browser kopiert funktioniert es
» 23.Juni 2019 um 16:46Uhr «
Elke
Sorry, ich habe versucht einige Rezepte per Foto zu posten. Geht nicht! Beim nächsten Treffen bringe ich Kopien mit.
Kommentar von Tanja: Auch nicht wenn du unter dem Eingabefeld auf weitere Optionen gehst?
» 23.Juni 2019 um 09:45Uhr «
Elke
https://share.icloud.com/photos/06wobdmu
OxsamSISpE0Iof-iw#Borghorst,_Nordrhein-W
estfalen
» 23.Juni 2019 um 09:36Uhr «
Tanja
Der 9. Tag... freut Euch, wenn Ihr schwere Beine oder Müdigkeit beim Treppensteigen oder bei Bewegungen verspürt. Bisher habt ihr nur Zucker verbrannt. In dem Fall kann man aber kein Fett abnehmen. Klar - oder? Jetzt ist die schnelle Energie aus dem schnell verfügbaren Zucker nicht mehr da. Woher holt der Körper sich für die Bewegung jetzt die Energie? HURRA!!! Aus den Speckröllchen!!! Und das fühlt sich zu Anfang zäh an, das wird sich bis zum Kursende aber ins Gegenteil umdrehen. Sind Erfahrungswerte. Auch wenn Ihr es noch nicht glauben wollt…

ACHTUNG AUFTRAG: Geh´ um 22 Uhr schlafen und mach Dein Smartphone um 20 Uhr aus. Und Du wirst abnehmen! Die meisten Menschen klagen darüber, müde, erschöpft und überlastet zu sein. Dennoch denkt kaum jemand darüber nach, woher all diese negativen Auswirkungen abstammen. NAHEZU ALLE, ja ALLE haben ihre Wurzeln in Schlafentzug und unruhigem Schlaf. Beides stellt Euren Hormonhaushalt auf den Kopf. STRESS! KATASTROPHE! Bereits in einer einzigen Hartmut-Woche, in der das Licht täglich um 22 Uhr ausgeht, verbrennt die Durchschnittsteilnehmerin bis zu einem Kilo Fett. An Bauch, Beinen Po. Schlaf und Entspannung haben die Kraft, Dein Leben komplett zu verändern. Weg mit den Stresshormonen, die Deine Fettverbrennung stoppen. Mit einer einfachen Mütze Schlaf! Die meisten von Euch werden diesen Rat nicht annehmen… aber wenn DU es probierst, wirst Du magische Veränderungen erleben. Probier´ es einfach aus! AB HEUTE!

Und ganz wichtig für Deine nächste Dateneingabe: nimm Dir 20 Minuten Zeit zum messen, Daten eingeben und zum Wochenvideo gucken. Das ist ein wichtiges Gesamtpaket. Es hilft Dir, besser zu verstehen, was mit Dir geschieht. FRED ist mehr als anders essen. Damit es dauerhaft wird, muss etwas MIT und IN Dir passieren. Die 20 Minuten sind gut investierte Zeit! Zusammen mit diesen Texten am Schwarzen Brett UND den Gruppentreffen kämpfen wir FRED Coaches gemeinsam mit Dir gegen Deine schlechten alten Gewohnheiten!

UND: Hier das nächste youtube Video … Spazierengehen mit FRED… wie eine kleine neue Gewohnheit Dein
Leben verändert… ABER MACHEN MUSST DU ES!!!!

Spaziergang mit FRED
Aktivierung des Stoffwechsels, Immunsystems und entspannend
» 23.Juni 2019 um 06:48Uhr «
Elke
Unser Abendessen:
Pastinaken, gewürfelt und angekocht
Staudensellerie, gewürfelt
Artischocke, gewürfelt
Champignons, halbiert und in Scheiben geschnitten
Eier, halbiert und in Scheiben geschnitten
Zwiebel, fein gewürfelt
Mayonnaise selbstgemacht
8 Kräuter TK
Salz
Pfeffer
Alles gut miteinander vermengen und etwas durchziehen lassen.
Bei uns gibt es dazu Stremellachs.
» 22.Juni 2019 um 17:46Uhr «
Elke
Hi Tanja,
Schaust du bitte mal in meinen letzte Beitrag?😬
Kommentar von Tanja: Ja sorry, das ist das Original Rezept von Fred. Es gibt wohl solche Nuss-Samen-Mischung
» 22.Juni 2019 um 08:26Uhr «
Tanja
Alles klar? Woche 2 startet heute. Die schwierigste Zeit liegt hinter euch. Darauf könnt Ihr schon stolz sein. Das war für viele wirklich Hart-Mut! Jetzt geht's an die Stabilisation der Fettverbrennung. Dafür ist es am besten und sichersten, mit Hartmut weiter zu machen. Das empfehlen wir Euch wärmstens! Denn das ist gut für Euren Kopf (gibt euch Selbstvertrauen) und erst recht für Euren Körper (mit jedem weiteren Tag wird die Fettverbrennung besser und stabiler.) Wer weiter den schnellen Erfolg sucht macht sich's eh mit Hartmut gemütlich. Oder ist sich schon jemand sicher, dass die Fettverbrennung stabil läuft? Der schnibbelt sich morgens ein wenig Apfel oder Beeren in den Quark. Siegfred lässt grüßen! ABER ERST WENN DIE FETTVERBRENNUNG AUCH SICHER DA IST. Dafür gibt´s nen praktischen Test. Erzähle ich Euch beim nächsten Treffen. Bitte erinnert mich daran. Ganz wichtig ab jetzt - Kommt online mit Euch selbst. Verbindet Körper Kopf und Geist. Spürt in Euch rein. Vergesst eure cm Werte. Kommt in den Flow. Findet euch rein in den neuen Lebensstil. Und genießt das neue Lebensgefühl. Die meisten von euch sahen gestern schon richtig schlecht, müde und abgespannt aus. Super Zeichen! So kann's weitergehen! Ihr kommt raus aus dem alten Trott!

Wie wäre es mit einer Zusammenfassung von gestern?! Für Euch selbst und für mich als Lernkontrolle? Und für die, die nicht alles mitbekommen haben oder die leider fehlen mussten. Los geht’s! Liebe Grüße

Ihr seid ja noch gar nicht unsere Facebook-Freunde und holt Euch Tipps. Einfach „Gefällt mir“ klicken:

http://www.facebook.com/SchlankmitFRED.de
UND: vielen von Euch geht es besser und die Energie steigt. Für Euch haben wir dieses Video Zähneputzen im FRED Style bei youtube hochgeladen. Mit dieser kleinen neuen Gewohnheit ändert man sein Leben… man kann den Tag nicht besser starten, als mit dem Kick für Euren Fettstoffwechsel. Video angucken und ….. MACHEN!!!
Zähne putzen im FRED Style
Wichtigste Tagesroutine morgens und abends


Ach ja… Habt Ihr schon den Turbo Booster für die Fettverbrennung, das Sättigungsgefühl und für Eure Darmflora gezündet? Quark mit Flohsamenschalen und einer Messerspitze Zimt? Unbedingt probieren. Unsere Testgruppen im letzten Jahr haben damit beste Erfahrungen gesammelt!
» 22.Juni 2019 um 07:51Uhr «
Tanja
Die Zusammenfassung von Gestern:

Vergleicht eure Werte nicht mit den anderen; bei manchen dauert es einfach länger weil sie Mangelerscheinungen haben durch z.B. vorangegangenen Diäten.
Geduld, wir haben solange teils ungesundes Zeugs gegessen...

Guckt euch noch mal die Frebote an; habt ihr noch Fragen dazu?


Wir haben nun den KH-Speicher geleert und starten die Fettverbrennung neu.
Wir sollten dem Körper nur so viele KH zufügen, wie wir auch verbrennen können.
Der Rest wird mittels Insulin in Körperfett gewandelt und wandert quasi auf Bauch, Po, Hüften...

Wir werden von KH-Essern zu Fettverbrennern

Denkt an unsere vier Beine des Frockers:
- Bewegung
- Entspannung
- Ernährung
- das Denken (Problemzone!)
Die Geduld bildet die gemütliche Lehne.
Fehlt nur eines dieser Beine, fängt der Frocker (das System) an zu wanken
Ab jetzt dürft ihr alles an Gemüse essen; Tee und Kaffee (beides pur) auch zwischen den Mahlzeiten trinken, Joghurt, Sahne, Schmand und Creme Fraiche nutzen.

Siegfred:
-LANGSAM wird der KH-Hebel wieder aufgedreht
- Morgens: 1 Stück saures Obst (Zählt zu der Menge Gemüse) ODER 1 Scheibe vollwertiges Brot
- Früchtetee (Ungesüsst)
- Zu den Mahlzeiten Milch in den Kaffee

Die Eiweißmenge reduzieren wir um 0,5g/kg Körpergewicht, gehen aber nicht unter 1g/kg

Wer vorher 2g geschafft hat, reduziert auf 1,5g ...

Um die Insulinausschüttung abzupuffern, enthält die erste Gabel den Eiweißträger

Weiterhin die Gemüsemenge versuchen zu schaffen und auch weiterhin 2-3L Wasser trinken (wichtig, da Transportmittel)

Es gibt keine Kompromisse/Ausreden wenn es funktionieren soll.
Wenn ihr schon jetzt anfangt Ausnahmen zu machen, z.B. alkoholfreies Bier etc..., besteht die Gefahr dass immer mehr Ausnahmen hinzuhommen und ihr schnell rückfällig werdet. Haltet durch - der Kopf braucht diese Zeit um sich an das Neue zu gewöhnen

Bei Siegfred bewegen wir uns auch mehr, um die zusätzlichen KH zu verbrennen; 15 min mehr Bewegung täglich als sonst.

Habt ihr noch Fragen hierzu?
» 22.Juni 2019 um 07:48Uhr «
Tanja
» 21.Juni 2019 um 21:55Uhr «
Tanja
Kichererbsen-Spinat-Curry

Zutaten für 2 Portionen als Hauptgericht:

• 125 g getrocknete Kichererbsen (oder 1 Dose Kichererbsen mit 265 g Abtropfgewicht)
• 600 g Blattspinat (oder 400 g Tiefkühlspinat)
• 1 Zwiebel
• 2 Knoblauchzehen
• 1 rote Chilischote
• 1 EL frisch geriebener Ingwer
• 2 EL Kokosfett oder anderes Pflanzenöl
• 1 bis 1,5 EL Currypulver (oder Garam Masala)
• 200 ml Kokosmilch
• Salz
• evtl. etwas Wasser

Zubereitung:
• Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Anderntags die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen, in kochendes Wasser geben, nach Packungsangabe rund eine Stunde weich garen und danach abgießen. Kichererbsen aus der Dose sind bereits verzehrfertig und werden nur in einem Sieb mit kaltem Wasser gewaschen.
• Frischen Spinat waschen, putzen und in Streifen schneiden. Tiefkühlspinat nach Packungsanleitung zubereiten.
• Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln.
• Chilischote waschen und in feine Ringe oder Stücke schneiden.
• Ingwer schälen und reiben.
• Öl in einer Pfanne oder einem großen Topf erhitzen.
• Zwiebel und Chilischote darin bei mittlerer Hitze andünsten.
• Knoblauch, Ingwer und Currypulver zufügen und kurz mitdünsten.
• Kokosmilch, Kichererbsen, Spinat und etwas Salz hinzugeben. Damit die Sauce bindet, kann man ein paar Kichererbsen zerdrücken.
• Ein paar Minuten köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Falls nötig, noch etwas Wasser hinzufügen.
• Abschmecken und servieren.
» 21.Juni 2019 um 21:53Uhr «
Tanja
Kohlrabi Lasagne
4- 5 Kohlrabi
1 Dose Geschälte Tomaten
1 Päckchen Frischkäse
500 gr Hackfleisch
2 Zwiebeln
200 gr Geriebenen Käse
1 Becher Creme Fraiche
Kohlrabi schälen in Scheiben schneiden, dann ca 10 min in Salzwasser kochen. Hackfleisch und Zwiebeln anbraten, würzen und mit den Tomaten ablöschen, dann den Frischkäse dazu. Dann, den Kohlrabi und die Sauce wie Lasagne schichten, beginnend mit der Sauce. Und auf der letzten Schicht die Creme Fraiche, darüber Käse verteilen, ab in den Ofen bei 200°C für ca 30 Min
» 21.Juni 2019 um 21:52Uhr «
Tanja
Heinrichknäcke
200 g geschrotete Leinsamen
1 Teelöffel Olivenöl
1/2 Teelöffel Salz
So viel warmes Wasser zugeben, bis es eine zähe Masse wird, kurz quellen lassen und auf dem Backblech mit Backpapier auftragen. Dann in die gewünschte Knäckeform schneiden und im vorgeheizten Backofen bei 130 Grad trocken ausbacken (ca. 2h). Teste es immer mit ner Gabel ob der Teig noch nachgibt. Ergibt ca. 10 Scheiben.
» 21.Juni 2019 um 21:51Uhr «
Elke
Hallo Tanja,
in dem Nussknacker Rezept stehen zwei mal Nüsse. Ist das richtig so?
» 21.Juni 2019 um 20:49Uhr «
Tanja
Ab morgen:
FREDDYS NUSSKNACKER
500 g gemischte Nüsse und Saaten
100 g Leinsamen, gemahlen
200 g Nuss-Mischung
100 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
50 g Sesam)
5 Eier
½ TL Salz
50 ml Olivenöl

Je nach Ofen auf etwa 160 Grad vorheizen.

Eier mit dem Salz verquirlen, Olivenöl zugeben und unterrühren.
Nüsse und Saaten zugeben und vermischen.
Nuss-Masse in mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 1 Stunde backen.



Quark-Brot Hartmut geeignet:

100g gemahlene Mandeln (TM Ganze Mandeln 15sek. St.7)
100g geschrotete Leinsamen (TM ganze Leinsamen zu den Mandeln und 5 Sek. St.
20g Chia-Samen (Optional )
20g Sonnenblumenkerne
5 Eier
300g Magerquark
1 P. Backpulver
1 TL Salz
Alle Zutaten vermengen ( TM restlichen Zutaten zu Mandeln und Leinsamen geben und 20Sek St.4)

Teig in eine Kastenform geben (ich lege die immer mit Backpapier aus, wenn ich die nur einfette bleibt der Teig kleben)

Im vorheizten Backofen 180°C ca. 60 min Backen
Als Tipp eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen



Mandelbaguettes: (Hartmut)

160g gem. Mandeln
25g Flohsamenschalen
1/2 Päck. Backpulver
1 TL Salz
3 Eiweiße
150ml heißes Wasser

Wasser aufkochen lassen und den Backofen auf 175°C vorheizen. Mandeln, Flohsamenschalen, Backpulver & Salz gut vermengen; dann die Eiweiße hinzugeben und gut verrühren. Anschließend das heiße Wasser zugeben, kräftig durchmischen und kurz stehen. Das Backblech mit Backpapier auslegen und die Baguettes mit angefeuchteten Händen auf's Blech legen.
Ca. 40 - 50 Minuten backen
Ergibt 4 Baguettes
(Ich toaste die vor dem Verzehr immer noch kurz auf)


Hartmut-Brot

Zutaten

3 Eier
100g Quark
50g Öl
1 TL Natron
1 TL Salz
100g Sesam
50g Kürbiskerne
200g Mandeln (gemahlen)
150g Nüsse ganz...zB Walnüsse oder Cashew
50g Leinsamen

Die Eier in eine Schüssel schlagen und mit dem Quark vermengen. ÖL untermengen.
Natron und Salz dazugeben. Jetzt die gemahlenen Mandeln, Nüsse, Leinsamen, Sesam und Kürbiskerne untermischen.
Das Brot in eine gefettete Kastenform geben und bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen.

Brotform vorher mit Backpapier auskleiden, weil der Teig klebt.

Lässt sich prima einfrieren
» 21.Juni 2019 um 13:22Uhr «
Tanja
Hier ein wichtiges FRED Video

Kinderriegel. Selbstbewusstsein trainieren.


alle Coaches wollen nur, dass Ihr Eure Ziele erreicht. Wir Coaches geben alles für Euren Erfolg – letzten Endes helfen könnt Ihr Euch aber nur selbst. Und deshalb nutzt bitte alle unsere 4 Hilfestellungen: Treffen/Brett/Dateneingabe/Videos. Die Hinweise im Video sind nur gut gemeint! Und etwas handfester formuliert, damit es auch bestimmt ankommt.

Heute Abend wieder Treffen. Ganz wichtig! Wir wiederholen die wichtigsten Themen vom letzten Mal, um Euer Wissen zu stabilisieren. Zum Teil war das so viel Neues, dass man das öfter hören muss, bis es sitzt. Dazu gehen wir auf die vielen Fragen ein, die Ihr sicher habt. Viele davon könnt Ihr inzwischen auch beantworten, weil Ihr die Prinzipien dahinter schon verstanden habt. Das ist unsere Idee: Ihr sollt die Prinzipien verstehen um alle auftretenden Fragen selbst beantworten zu können. Auch noch nächstes Jahr. Wir wollen Euch zu F.R.E.D.ianern machen, die Spezialisten sind. Wenn wir alle Fragen direkt beantworten würden, hättet Ihr nicht die Chance, selbst zu überlegen und drauf zu kommen. Das aber ist der Lernerfolg. Oder möchtet Ihr, dass Eure Kinder mit jeder Schulaufgabe zu Euch kommen, damit Ihr sie beantwortet? Dann hätte der Lehrer sein Ziel verfehlt…Wer sich zum Beispiel fragt (warum auch immer) , wieviel Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett hat Thunfisch? Der fragt Dr. Google, gibt dort also einfach ein „Thunifsch Inhaltsstoffe“. Und bekommt 2 Millionen Vorschläge und weiß Bescheid…

Und: Heute Abend ist erst eine Woche um. Vom neuen FRED Leben. Da wäre es unnormal wenn es überhaupt keine Herausforderungen für euch gäbe. Ist also völlig normal, wenn Euch das eine oder andere noch ungewohnt und neu erscheint. Je schwerer es fällt, desto besser ist das Signal. Ein gutes Zeichen, dass Ihr aus dem alten Trott herauskommt!

UND: Beim ersten Treffen war die Umgebung, die Gruppe und das Gehörte zu viel für Einzelne. Einfach zu viele Eindrücke und Informationen. Diesesmal wisst Ihr aber schon, was Euch erwartet. Da kann und wird es entspannter zugehen. Das ist auch wichtig, um das, was wir Euch beibringen und mitteilen wollen, wirklich zu verstehen. Dazu ist Eure volle Konzentration nötig. Der ganze Focus muss auf den FRED Coach und das, was er sagt, gerichtet sein. Tut also dem Coach, der Gruppe aber vor allem Euch selbst den Gefallen und seid voll konzentriert, wenn der Coach spricht. Hört genau hin und konzentriert Euch voll auf das Gesagte. Nur so könnt Ihr die neuen Infos auch in ihrer Ganzheit verstehen und vor allem verinnerlichen. Nur so habt Ihr die größtmögliche Chance auf Erfolg. Verstanden? Bis heute Abend. Wir sehen uns!
» 21.Juni 2019 um 12:58Uhr «
Susi
Hey Claudia,
das schaffst Du!
Ich hatte gestern meine Feuerprobe. Waren mit ein paar Leuten unterwegs, die dann spontan entschieden haben nach Mc Donalds zu fahren.
Ich hab den anderen erklärt das ich mich selbst bestrafen würde, wenn ich einen Burger esse und die ganze Zeit umsonst gewesen wäre. Und dann hab ich nen Snacksalat ohne Dressing gegessen.
Ich war scheinbar die Hauptattraktion im Laden. Wurde sogar von der Frau am Nachbartisch angequatscht. Sie hätte bei MC noch nie jemanden Salat essen sehen.
Ich hab ihr dann gesagt das ich gerne Sachen mache die noch nie jemand gemacht hat.
Also, nur Mut!
Setz deinen Dickkopf durch und lass dem Schweinehund keine Chance.
Ganz viel Spaß in Kölle!
» 21.Juni 2019 um 06:25Uhr «
Claudia
Ich hab den Köln Trip zum Geburtstag geschenkt bekommen....
Aber wir nehmen unsere Kinder mit....
das bedeutet dann Mama ich möchte was Süßes ich möchte Pommes ich möchte Eis......und das ist dann die Sache ob ich wirklich schon so Stark bin vom Kopf her und den Hartmut durchhalte.....weil es schon ganz gut läuft zur Zeit
Kommentar von Tanja: Dann gönnst du dir z.B. ein schönes Steak, gegrillten Fisch oder gegrillte Geflügelstreifen mit leckerem Salat oder Gemüse und behältst im Hinterkopf, dass du alles andere, was nicht zu Hartmut passt, auf später verschiebst
» 20.Juni 2019 um 15:49Uhr «
Kathrin
Hallo ihr Lieben,
Wenn ich unterwegs bin und mir nicht ganz sicher bin, was das Frühstücksbuffet und die umliegenden Restaurants so im Angebot haben, nehme ich immer einen großen Beutel Möhren (samt Sparschäler) mit - meistens auch noch ein Stück Gouda... das lege ich mir in die Minibar. So bin ich immer auf der sicheren Seite
» 20.Juni 2019 um 15:36Uhr «
Seite:
13
4
57
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 983 mal aufgerufen.
Datenschutz