Willkommen im Gästebuch von schlankmitfred.de
Klicke hier um dich einzutragen!


zeige Einträge 21 - 30 von 70 Einträgen
Simone
» 12.November 2018 um 18:46Uhr «
Wäre jemand morgen bei zwei Runden um den See Walken dabei? so ab 18.30 Uhr? Mit oder ohne Stöcker...
Svenja
» 10.November 2018 um 18:18Uhr «
Bei FRED geht es darum, Kopf und Körper „Online“ zu schalten. „Fühlen statt funktionieren.“ Nicht einfach nur zu funktionieren, wie Familie, Chef und Umwelt es von einem erwarten. Wer immer nur das tut, was von einem erwartet wird, klappt irgendwann zusammen. Deshalb die Aufgabe für Fortgeschrittene. Für heute Abend und die nächsten 3 Abende, wenn Du zu Bett gehst: Lege Dich entspannt hin, und konzentriere Dich auf Deinen Atem. Tief durch die Nase einatmen, noch tiefer durch den Mund ausatmen. 10 mal ein, 10 mal aus und dabei die Schultern entspannt absacken lassen. Und spüren wie Dein Körper schwer und warm wird. Und jetzt ganz wichtig: stell Dir in Deiner Phantasie „Dein schönstes Leben“ vor. Wie es im allerbesten Fall sein könnte. Stell Dir einen wunderbaren Beruf vor. Stell Dir die nettesten Kolleginnen und Kollegen vor. An welchem Ort würdest Du leben wollen, stell es Dir vor: Wo würdest Du Urlaub machen wollen. So hast Du Deine ganz persönliche Auszeit vom stressigen Leben
Sinn der Übung: bei bestimmten Vorstellungen bist Du plötzlich fröhlich und entspannt. Gehe dieser Spur nach. Benutze die somatische Intelligenz (Weisheit Deines Körpers) als Kompass für Deinen weiteren Weg. Bringe Deinen Körper und Deinen Geist „online“. Und versuche so, gesünder und glücklicher zu werden. Dann kannst Du auch schlank werden und schlank bleiben. Denn all ́ das gehört bei FRED zusammen. Nicht umsonst endet unser Newsletter immer mit den Worten „Passt gut auf Euch auf und alles wird gut!“ Es gibt nur einen, der in Deinem Leben etwas verändern kann. Und nur einen, der für Dein Leben verantwortlich ist. Und dass bist.... Du selbst!
... und wem der Sport schwer fällt – guckt mal David Behre an. Der hat keine Füße mehr und ist Profisprinter geworden. Habt Ihr noch beide Füße? Also was hält Euch ab, Euch zu bewegen?
Sprint zurück ins Leben: Achim Achilles interviewt David Behre
"Ich will leben, und ich will laufen." David Behre verliert seine Unterschenkel bei einem Zugunfall ? und wird Sprinter auf Prothesen. Lest das Inte...
Svenja
» 10.November 2018 um 18:18Uhr «
Irgendein technisches Problem gibt es anscheinend mit der Dateneingabe! Versucht es morgen Abend nochmal!

Dunja ist leider länger krank und kann am Dienstag auch nicht mit euch walken! Deswegen eine schöne Idee von Simone
Daniela
» 10.November 2018 um 09:47Uhr «
Ich habe jetzt auch heute eingetragen und es kam auch die Dateneingabe "nach 1 1/2" Wochen erreicht.
Macht bestimmt nichts.
Anne
» 10.November 2018 um 09:13Uhr «
Moin, irgendwie ist bei meiner Dateneingabe was schief gelaufen. Beim Link für das Video habe ich den Link für die 2. Dateneingabe bekommen. Dieses war aber jetzt schon die 3. Eingabe. Es kam aber das Video von letzter Woche.

War das bei euch auch so?
LG Anne
Dagmar
» 08.November 2018 um 12:50Uhr «
Ich habe das Video mit Fred und Nele nicht anhören können, weil es bei mir viel zu leise war. Der Ton war bereits auf die höchste Lautstärke eingestellt.
Dagmar
» 08.November 2018 um 11:57Uhr «
Moin zusammen. Ein schmackhaftes Rezept für ein Eiweiß-Brot.
250 g Quark
2 Eier
50 g Mandelmehl
50 g Leinsamen
20 g Flohsamen (vorher einweichen)
75 g Sonnenblumenkerne
75 g Kürbiskerne
50 g Walnüsse (können auch weggelassen
werden)
1 P Backpulver
1/2 TL Salz
180 Grad, 35 Minuten
Es soll sehr lecker sein. Ich habe es noch nicht ausprobiert.
Svenja
» 07.November 2018 um 22:57Uhr «
Thema 1:Glückliche Menschen sind aktiv! Oder sind aktive Menschen glücklich? Was war zuerst da – Huhn oder Ei? Egal - Ihr habt offiziell die Möglichkeit (und damit keine Ausrede mehr) in diesen nächsten Wochen nach Herzenslust auszuprobieren, was der Sportverein „hergibt“. Bewegung in aller Art und Form. Mit netten Leuten und qualifizierten Übungsleiterinnen. Probiere aus, was Dir Spaß macht und gut tut. Und finde heraus, was Dich glücklich macht. Drinnen oder draußen? Mit Musik oder ohne? Alleine oder mit anderen Menschen? Vielleicht nicht beim ersten Mal aber vielleicht macht ́s Spaß beim zweiten oder dritten Mal? Werde aktiv und glücklich. Oder Glücklich und aktiv. Vergiss Dein Gewicht und Deine Ziele und freu ́ Dich des Lebens und Deines Körpers. Und werde „zufällig“ und nebenbei schlank. Der Weg ist das Ziel! Hole nochmal Dein Büchlein raus und kontrolliere dort, was Du an Tag 5 notiert hast? Was ist Dein Ziel, was kommt Dir dabei in den Weg? Wie wird es sich anfühlen, wenn Du das erreicht hast...? Trainiere Dein Denken.
Simone
» 07.November 2018 um 20:24Uhr «
Hartmut und Schulung/Hotel hat super geklappt. Es gab sogar ungesüßten Quark und Jogurt.
Svenja bleibt es dabei, dass nächste Woche ausfällt?
Wenn dem so ist, würde sonst vorschlagen uns sieben beim Bootshaus zu treffen und zwei Runden um den See zu walken, wenn wer Lust hat?😊😊😊
Birgit
» 06.November 2018 um 20:46Uhr «
Hallo,
wie versprochen, hier das Brotrezept:


135 g Sonnenblumenkerne
90 g Leinsamen, gehackt
65 g Haselnüsse, Mandeln und/oder Walnüsse
145 g geschrotete Haferkörner
2 EL Chia Samen
4 EL Flohsamenschalen (sehr wichtige Zutat!)
1 TL Meersalz
3 EL Kokosöl, Ghee oder anderes Öl
350 ml (warmes) Wasser
Brotgewürze, wenn es etwas herzhafter sein soll (Kümmel, Anis, Fenchel, Koriandersamen)

Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und das Kokosöl im warmen Wasser schmelzen lassen. Danach mit in die Schüssel geben und gut durchrühren. In die mit Backpapier ausgelegte Springform oder Brotform geben und andrücken.

Mindestens 2 Stunden stehen lassen. Das geht auch über Nacht oder 24 Stunden, damit die Flohsamen Quellen können.

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und das Brot in der Form ca. 30 min. backen. Es sollte dann die Form halten können, wenn man den Rand öffnet. Das Brot aus der Form nehmen, umdrehen und auf dem Backpapier noch mal 20-30 min. weiter backen. Bei 40-50 Minuten passiert auch nichts.

Bei diesem Rezept könnt ihr ganz viel ändern, andere Samen (Mohn, Sesamöl, Buchweizen ...) und Getreide nehmen, aber eins muss bleiben: die Flohsamenschalen. Ohne ihre quellende und klebende Eigenschaft hält das Brot sonst nicht zusammen.

Wenn das Brot zu sehr bröckelt, kann es sein, dass es nicht genug durchgerührt, oder nicht fest genug in die Form gedrückt wurde.
Seite:
12
3
47
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 883 mal aufgerufen.
Datenschutz