Willkommen im Gästebuch von F.R.E.D und dem SC Nienberge
Klicke hier um dich einzutragen!


zeige Einträge 41 - 50 von 52 Einträgen
Helga
Hallo Anne , nein Magerquark ist ein natürliches Produkt und von sich aus Mager. Mit light Produkt meine ich z. B. Käse der Fettreduziert ist und dann irgend eine Zutat das ersetzt. Z.b. Mozarella gibt es Natur und light. Oder ähnliches. Das steht aber dann auch auf der Packung.

» 31.August 2018 um 15:42Uhr «
Anne
@ Helga: ist ein Magerquark auch ein „ Light-Produkt“?
» 31.August 2018 um 15:34Uhr «
Helga
Hallo Maren,
Backpulver ist ok, wofür benötigst du das denn?

Senf ist super, nur kein süsser Senf.

Frischkäse bitte auf die Zutatenliste achten, wenn da kein Zucker drin ist, ist das ok.

Es sind nicht die KH wichtig sondern Stärke und Zucker, das wollen wir nicht.

Bei allen Produkten darauf achten , dass es keine light Produkte sind.
» 31.August 2018 um 13:59Uhr «
Maren
Gibt es Frischkäse ohne Kohlenhydrate?
Was ist mit einer kleinen Menge Backpulver?
Darf ich Senf?
Fragen über Fragen in meinem Kopf!
Heute Mirgen gab es den Shake anstatt mit Gutke mit Tomate! Ich hätte kotzen können! Hat jemand noch leckere andere Rezeptideen??
» 31.August 2018 um 10:38Uhr «
Helga
Guten Morgen
hier noch die versprochene Zuckerliste
Anhang:  Zucker_Zutatenl...  (7x heruntergeladen)
» 31.August 2018 um 05:45Uhr «
Helga
Tag 2:

So – den ersten Tag habt Ihr schon mal überstanden. Jetzt kommt Eure erste Aufgabe: Wenn Ihr Eure drei Mahlzeiten einnehmt: die erste Minute möglichst alleine und ohne sich stören zu lassen. BEI DER ERSTEN GABEL ODER LÖFFEL; DEN DU IN DEN MUND STECKST: ganz genau schmecken – jedes einzelne Lebensmittel langsam und 40 MAL KAUEN: Und auf den Geschmack konzentrieren. Stichwort „Aufmerksamkeit - Achtsamkeit“. Iss langsam, mit Genuss und ohne Ablenkung. Musik hören, E-Mails schreiben oder Zeitung lesen ist Ablenkung. FREbot Nummer 2: „Du sollst Dich AUFMERKSAM 3 mal am Tag satt essen!“ Stichwort „Genießen und freuen“. Das, was Ihr da gerade esst, macht Euch satt, schlank und gesund. Ein echtes LEBENSmittel!!! Nicht so ein Krankheits- und Dickmachmittel, wie bisher so oft! Starte jede Mahlzeit mit dem ersten Bissen und 40 mal kauen. Ein kleines Ritual mit einer riesigen Wirkung!!!

Bei echten Zuckerjunkies kommen die Entgiftungserscheinungen übrigens sehr schnell... umso schneller stellst Du auf Fettverbrennung um! Und wenn jemandem die Umstellung schwer fällt: wir sind beim erfolgreichsten Abnehmsystem Deutschlands und nicht in einem Wellness Resort. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen - Wenn es leicht wäre, könnte es jede/r.

TIPP: Eiweiß möglichst aus vielen Quellen und auch pflanzlich. (Wir hatten schon viele erfolgreiche Vegetarierinnen und sogar eine VEGANERIN in den Kursen) Und ganz wichtig: Balance zum Gemüse halten. Also FALSCH: Fleisch/Fisch/Käse aufessen und Gemüse liegen lassen. RICHTIG: gleichmäßig Gemüse und Fleisch/Fisch/Käse essen. Eine Gabel Käse oder Fisch/Fleisch, 5 Gabeln Salat und Gemüse! Und jede Mahlzeit mit der Gabel Eiweiß beginnen und bewusst genießen. Die Sättigung setzt dann früher ein.

Meldet euch mal und lasst uns an Euren Erfahrungen, vor allem an den positiven teilhaben! Wünsche einen guten Tag. Heute fängt´s an mit der Fettverbrennung. Spätestens morgen. Also dranbleiben!

Wichtiger Tipp: wer von Euch ab jetzt wöchentlich Tipps und Infos rund um FRED haben möchte, wir sind auch bei Facebook und versorgen Euch dort mit Neuigkeiten. Einfach „Gefällt mir“ klicken:

http://www.facebook.com/SchlankmitFRED.de
» 31.August 2018 um 05:40Uhr «
Anne
Hallo zusammen,
endlich fertig mit schnibbeln und vorbereiten. Fühlt sich im Moment noch alles aufwendig an, doch ich bin satt und zufrieden mit dem Tag. Bei mir gab es Tomate-Mozzarella zum Frühstück, mittags Gemüse und Kräuterquark und abends Minutensteaks und noch etwas Blumenkohl. Auch der Einkauf hat Spaß gemacht ... ich hatte lange nicht so viel Gemüse im Korb.
Frage(n) ab Helga: Kann ich auch ein aktuelles Urlaubsfoto nutzen? Das hatte mich besonders motiviert zu starten .
Und ... ist Walnussessig erlaubt?
Kommentar von Helga : Guten Morgen Anne, Ja klar kannst du das Foto nehmen. Es soll ja die Veränderung zeigen und wenn es aktuell ist, ist es perfekt. Beim Walnussessig auf die Zutaten Liste schauen.
» 30.August 2018 um 21:28Uhr «
Maren
Was ein Tag!
Der Start war schon ganz gut. Zum Frühstück gab es einen leckeren Shake mit
Quark, Gurke, Zitrone. Kann man wirklich trinken. Zum Mittag gab es dann auch noch mal einen Rest vom Shake mit jeder Menge Gemüse.
Heute Nachmittag stand ich dann erst einmal in der Küche! Ist schon viel zu beachten u. es dauert. Morgen gibt es dann Blumenkohlstampf mit Fleisch. Die Hartmut-Grippe Brühe ist auch schon gekocht. Die Tage werden aber trotzdem hart für mich!
Kommentar von Helga : Toller Anfang!!!!
» 30.August 2018 um 20:29Uhr «
Christine
Hallo an alle!
Der Tag fing gut an mit 250g Quark (der 40%-Quark schmeckt auch ohne Süße oder Gewürze, finde ich), 250 g Cocktailtomaten und einer kleinen Handvoll Walnüsse. Sehr schwer fällt mir allerdings, auf den Kaffee mit viel Milch zu verzichten. Schwarzen Kaffee kann ich einfach nicht trinken... Ich hab ihn erstmal durch Kräutertee ersetzt. Vielleicht versuche ich es morgen mal mit Kaffee mit etwas Sahne.
Heute Mittag gibt es Salat in der Kantine mit Essig und Öl, da ich mir nichts mitgenommen habe. Ich hoffe, ich finde da heute eine gute Eiweissoption.
Liebe Grüße und viel Erfolg euch allen!
Christine
Kommentar von Helga : Hallo Christine, das hört sich richtig gut an 👌Aber Sahne in den Kaffee bitte in der ersten Woche nicht. Einfach für den Kopf!!😉
» 30.August 2018 um 11:23Uhr «
Helga
Tag 1:
Kommentar: Macht heute nochmal ein Foto von Euch

Los gehts. Mit Volldampf. Macht heute nochmal ein Foto von Euch. - weil Ihr Euch täglich seht, werdet Ihr die täglichen kleinen Veränderung gar nicht sehen. Genauso wie Jaana aus Gronau oder Andrea aus Nordhorn. Jaana dachte, dass die paar Zentimeter an den Beinen nix seien. Aber das Foto, dass wir auch auf unserer Homepage haben, zeigt einen echten WOW Effekt. Und Andrea konnte so von Woche zu Woche ihre Fortschritte vergleichen, die man täglich im Spiegel nicht erkennt. Also: viele kleine Schritte geben große Fortschritte - wenn Euch dann in 4 Wochen eine alte Bekannte trifft, wird sie sagen: "Was hast Du denn gemacht – wie geht das?"… Und Ihr wundert Euch, weil Euch das gar nicht bewusst geworden ist. Das Foto hilft Euch selbst, die Veränderung zu sehen. Also los – JETZT Foto machen! Wir Coaches sehen Eure Veränderung schon beim nächsten Kurstreffen – die meisten von Euch sehen dann ganz müde und kaputt aus. Zum Teil mit Rändern um den Augen. Ein gutes Zeichen, dass im Körper Alarm ist. Übenächste Woche sehen wir dann schon spitzere Nasen, aber schon mit einem entspannten Lächeln. Und dann kommt langsam diese neue Kraft, von der so viele Teilnehmende berichten. Hellwach. Gute Laune. Energie pur…

Ach ja. Für die Extrovertierten unter Euch – wer uns ein gutes Vorher – Nachher Foto „mit Kopf“ zur Verfügung stellt, bekommt einen Freiplatz für sich oder eine Nachbarin im nächsten Kurs!

Und weil immer wieder Fragen zu den Mengen an Eiweiss und Gemüse kommen. Gemüse und Salat sind einfach. Da brauche ich nur abzuwiegen. wenn ich 80 Kilo wiege, sollte ich 10 Gramm pro Kilo Körpergewicht verzehren, also 800 Gramm pro Tag. Beim Eiweiss muss ich noch einen weiteren Schritt rechnen. Ich soll ja zwischen 0,8 und 1,7 Gramm EW pro Kilo Körpergewicht essen. Am einfachsten, ich rechne 1 Gramm pro Kilo Körpergewicht. Also bei 80 Kilo 80 x 1 Gramm = 80 Gramm. Wenn ich mit 250 Gramm Quark morgens starte (Rechnung: Quark hat 12 Gramm EW pro 100 Gramm also 30 Gramm auf 250 Gramm) habe ich schon die ersten 30 Gramm verputzt. Mittags dann 500 Gramm Gemüse überbacken mit 200 Gramm Käse (Wenn der Käse 20 Gramm Eiweiss auf 100 Gramm hat, sind das 20x2=40 Gramm Eiweiss. Abends dann noch 300 Gramm Salat mit 100 Gramm Thunfisch (25 Gramm EW pro 100 Gramm also 25x1=25 Gramm EW) und ich hätte die 800 Gramm Salat und Gemüse erreicht und 30 + 40 + 25 Gramm = 95 Gramm Eiweiss gehabt. Wenn Du zwischen den Mahlzeiten hungrig wirst, kannst Du die Portionen Eiweiß erhöhen auf bis zu 1,7 Gramm pro Kilo Körpergewicht. Dann ist jede/r pappsatt bis zur nächsten Mahlzeit. Wenn es Dir aber einfach zu viel wird, reichen auch 0,8 Gramm pro Kilo Körpergewicht und Du reduzierst Deine Eiweiß Portion. Aber bei jeder Mahlzeit immer einen Eiweiß Anteil essen. Der macht Dich satt und gesund. Verstanden?

Schon eingekauft und den Kühlschrank mit guten Sachen gefüllt? Lasst mal hören.

Ach Ja: und unbedingt diese Woche in Euer Notizbuch Eure Mahlzeiten und Getränke aufschreiben. Stichwort „Ernährungstagebuch“. Damit Euch bewusst wird, was und wie viel oder wie WENIG Ihr esst. Wir werden nächste Woche anhand von Beispielen drüber sprechen!

Gegen die „Hartmut Grippe“ hilft zuverlässig Gemüsebrühe. Zu jedem Mittag- und Abendessen mindestens eine Tasse voll. Entweder ohne Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker oder selbstgemacht: https://www.kochbar.de/rezept/500266/Selbstgemachte-Gemuesebruehe.html#zubereitung
» 30.August 2018 um 05:42Uhr «
Seite:
134
5
6
Dies ist das Gästebuch von F.R.E.D und dem SC Nienberge
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 569 mal aufgerufen.
Datenschutz