Herzlich Willkommen am schwarzen Brett des F.R.E.D. Kurses im März 2019 beim TV Gronau! Hier könnt Ihr Rezepte posten, Fragen stellen, schreiben wie es Euch geht und Euch untereinander austauschen.

Schnelleintrag
Name*:
Nachricht*:
Spamschutz*:
  
zeige Einträge 1 - 20 von 55 Einträgen
Coach Anne
» Heute, 06:46Uhr «
Tag 13. Thema 1:Glückliche Menschen sind aktiv! Oder sind aktive Menschen glücklich? Was war zuerst da – Huhn oder Ei? Egal - Ihr habt offiziell die Möglichkeit (und damit keine Ausrede mehr) in diesen nächsten Wochen nach Herzenslust auszuprobieren, was der Sportverein „hergibt“. Bewegung in aller Art und Form. Mit netten Leuten und qualifizierten Übungsleiterinnen. Probiere aus, was Dir Spaß macht und gut tut. Und finde heraus, was Dich glücklich macht. Drinnen oder draußen? Mit Musik oder ohne? Alleine oder mit anderen Menschen? Vielleicht nicht beim ersten Mal aber vielleicht macht´s Spaß beim zweiten oder dritten Mal? Werde aktiv und glücklich. Oder Glücklich und aktiv. Vergiss Dein Gewicht und Deine Ziele und freu´ Dich des Lebens und Deines Körpers. Und werde „zufällig“ und nebenbei schlank. Der Weg ist das Ziel! Hole nochmal Dein Büchlein raus und kontrolliere dort, was Du an Tag 5 notiert hast? Was ist Dein Ziel, was kommt Dir dabei in den Weg? Wie wird es sich anfühlen, wenn Du das erreicht hast…? Trainiere Dein Denken!!!

Los jetzt: Buch rausholen!

Und hier ein FRED Video, in dem Euch zum bisher geschafften gratuliert wird. Und mit einer Zusammenfassung des Weges der bisherigen 13 Tage.

Zusammenfassung der letzten 13 FRED Kurstage
Herzlichen Glückwunsch. Du hast schon fast 2 Wochen geschafft!
Coach Anne
» Gestern, 08:04Uhr «
Tag 12
Jetzt wird es höchste Zeit an Eurer Einstellung zu arbeiten. Der Hälfte von Euch geht es gesundheitlich besser oder Ihr seid glücklicher. Zum Teil ganz erstaunliche gesundheitliche Verbesserungen. Rücken- oder Knieschmerzen, die jahrelang gequält haben, gehen zurück. Blutdruckmittel, Schmerzmittel oder Insulintabletten können reduziert werden. Ihr seid auf dem richtigen Weg! Jetzt bringt noch Kopf und Körper in Verbindung. Geht Online zwischen den beiden. Spürt, dass etwas passiert im Kopf oder im Körper. Dieses Gespür ist die Voraussetzung dafür, dass aus einer einfachen Ernährungsumstellung eine dauerhafte Lebensein- und umstellung wird. Nur wer sich glücklicher und gesünder fühlt, will dieses Gefühl auf Dauer haben. Und isst, bewegt und denkt sich schlank. Besinnt Euch also auf Euch. Entspannt Euch. Tut Gutes für Euch. Freut Euch auch über Kleinigkeiten. Wir sind uns einig mit Eckart von Hirschhausen: wer glücklich ist kann viel leichter schlank sein. Deshalb kooperieren wir mit ihm, um sein Wissen weiterzugeben. Deshalb stellen wir Euch am Wochenende die vielen Fragen. Damit Ihr über Euch nachdenken könnt. Damit wir Euch in die richtige Richtung helfen können. FRED ist mehr als anderes Essen. Ein ehemaliger Teilnehmer hat vor drei Monaten mit Yoga angefangen, nachdem wir immer wieder gepredigt haben "mach dich endlich locker!". Und genau seit dieser Zeit purzeln die Pfunde, ohne dass er irgendetwas anderes gemacht hat. Manche von Euch müssen da noch an sich arbeiten. Aber kein Problem - ihr habt ja noch 3 Wochen!

Wem fehlen Rezepte für morgens, mittags oder abends? Wer hat welche? Nicht jammern sondern googeln und hier aufschreiben! Wem Alternativen fehlen, der ist noch nicht kreativ genug. Oder hat keinen Leseausweis für die Bücherei oder kann mit Dr. Google nicht umgehen. Viele sagen uns, sie essen jetzt viel variabler und bunter als vorher. Es ist nur anders. Kommt raus aus Eurer Komfortzone!

UND: wer meint, auf vieles verzichten zu müssen und eine richtig harte Zeit zu haben. Hör auf zu jammern und guck Dir an (wie 46 Millionen Menschen vor Dir), wie Nick Vujicic mit seinem Handicap umgeht. Ihm fehlen seit Geburt 2 Arme und 2 Beine. Und was macht er statt zu jammern? Er geht angeln, schwimmen, Fußball spielen. Ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Als Motivationsredner zu den Themen Behinderung und Hoffnung rührt er eine Mädchengruppe zu Tränen, als er sagt, jede sei schön und etwas Besonderes... Er erinnert uns daran, geduldig zu sein. Und dankbar für unser Leben und die Möglichkeiten die uns gegeben sind… ein Mann ohne Arme und Beine sagt das zu uns… da muss man schon mal schlucken… WIR haben es schwer…? Überleg´ mal: Deine Einstellung macht´s!

Nick Vujicic (deutsche Untertitel) German subtitles
Nick Vujicic der ungewöhnliche Motivationstrainer
Coach Anne
» 23.März 2019 um 17:54Uhr «
Tag 11. Alle haben erste Erfolge zu verzeichnen. Bauch, Po und Oberschenkel. Waden, Unterbrust und Oberarme, Klasse. Haltet nochmal das Zentimetermaß an diese Stellen mit den Ausgangswerten. Damit Ihr seht, WIE VIEL das ist! Schon ein einziger kleiner Zentimeter weniger lässt die Klamotten schlabbern. Und jetzt schon so viel… aber werdet jetzt bitte nicht zu gierig. Das gibt nur Stress! Kennen wir von vielen vor Euch. Nennen wir den gefährlichen Zuvielitis Virus! Der verspannt Euch und stoppt durch die Stresshormone Eure Fettverbrennung. Also: das Ziel ist eine Hosengröße zum ENDE des Kurses! 4 cm am Bauch, 2 cm am Po und 1 cm pro Bein sollen Eurer REALISTISCHES Ziel sein.

Warum sagen und schreiben wir von Menschen, die in 10 Tagen zum Beispiel schon 6, 7 oder 8 cm an der Taille abgenommen haben? Nur, weil wir Euch zeigen wollen, dass es funktioniert. Weil wir Euch beruhigen wollen, dass Ihr auf dem richtigen Weg seid. Manche von Euch verstehen das aber falsch und haben Stress damit, noch nicht so viel abgenommen zu haben. Leider ist das aber so im Leben. Der eine hat´s leichter als die andere. Und da dauert´s einfach länger. Und für die haben wir die leuchtenden Beispiele bei denen es funktioniert. Zur Motivation. Das müsst Ihr verstehen. So wird aus Neid und Zuvielitis gesunder Ehrgeiz. Mache aus dem krank und dick machenden Neid-Virus die entspannt und schlank machenden F.R.E.D.- Denke. Also – diejeinigen, die weniger abgenommen haben, werden das langsam nachholen, die die viel abgenommen haben, machen sich schon mal mit dem Gedanken vertraut, dass es so rasant nicht weitergehen kann. Denkt an die F.R.E.bote Nummer 7 (entspann Dich), 8 (du sollst realistisch sein) und 9 (hör auf zu jammern und denk Dich schlank)

Ein paar von Euch haben gut abgenommen, spüren aber keine Veränderung im Körper oder fühlen sich nicht glücklicher. Verlieren die Größen und merken´s nur auf dem Zentimetermaß. Kennen wir. Versucht, Euren Kopf mit Eurem Körper „online“ zu bekommen. F.R.E.D. ist mehr als anderes Essen. Versucht, zu SPÜREN, ob und wie es Euch anders geht. Nur wenn Ihr dieses neue und positive Gefühl dauernd haben wollt, dann wird es auch ein dauerhafter Erfolg. Versucht, Euch in dieser Ernährung und Bewegung „einzurichten“, ihr Gutes abzugewinnen. Auch wenn es etwas Schlechtes wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit sind. Alles wichtige und gute Zeichen, dass etwas in Dir passiert!

UND… WER SEINEN FETTSTOFFWECHSEL NOCH EINMAL ZUSÄTZLICH KICKEN WILL, MACHT DIESE EINFACHE ÜBUNG 1 BIS 3 MINUTEN AM TAG… UND IST NACH 2 WOCHEN PERFEKT VORBEREITET AUF UNSER FRED 4+4 ONLINE PROGRAMM:
Blitz Fit mit FRED
1 bis 4 Minuten Vorbereitung auf FRED 4+4


Wer die Daten noch nicht eingegeben hat, bitte in Ruhe eingeben und Video anschauen. Danke
Julia
» 22.März 2019 um 19:02Uhr «
Hi ich wollte mal fragen wie es aussieht mit Nudeln aus roten Linsen.
Wann könnte man die essen? Auch abends weil es sind ja Hülsenfrüchte ? Und passt das noch zu Hartmut?
Kommentar von riketvgro1903: Sind auf jeden Fall Siggi-tauglich! Also ideal morgens oder mittags
Coach Anne
» 22.März 2019 um 17:28Uhr «
Morgen ist wieder Dateneingabe! Bitte immer über den Link aus der Hartmut-Mail in die Dateneingabe gehen. Dann landet ihr im richtigen Formular. Bitte vom Ausgangswert ausgehen. Alles klar? Bin schon ganz gespannt auf Eure Werte Liebe Grüße und einen schönen Freitagabend
Coach Anne
» 22.März 2019 um 06:10Uhr «
Tag 10
Immer wieder hört man: „FRED ist doch einseitig. das ist doch ungesund. So schnell, so viel abnehmen, das geht doch gar nicht. Einen Monat nur Quark essen, das kann doch nicht gesund sein.“ Oder „diese Eiweiß Diäten sind doch total ungesund“ (wir machen übrigens keine Eiweiß Diät sondern eine Ernährungs- und Lebensumstellung mit dem Schwerpunkt Gemüse...) Da steckt natürlich viel Unwissenheit drin. Fehlende Information. Die, die das sagen, waren gar nicht im Kurs sondern kennen jemanden, der jemand kennt, der das gesagt haben soll… Deshalb ist es sehr gut, dass IHR Euch selbst die Information direkt bei uns lizenzierten FRED Coaches holt! Nur so ist sichergestellt, dass Ihr nichts Falsches macht, esst, denkt. Außerdem entwickeln wir uns dauernd weiter. Wer vor 2 Jahren dabei war, würde jetzt schon viel Neues hören…
Aber die Kritik wird auch deshalb immer leiser, weil unsere Erfolge, besonders bei der Gesundheit, bemerkenswert sind: Haut, Haare, Blutdruck, Fingernägel, Blutwerte, Zuckerwerte, Vitalität besser. Bei der Hälfte unserer F.R.E.Dianer.. Ein Brandlechter konnte mit F.R.E.D. seine Beinamputation in der Uniklinik Münster verhindern, eine Nordhornerin braucht mit ihrem komplizierten Leberleiden nur noch einmal statt zweimal pro Jahr zur Medizinischen Hochschule in Hannover. Günter, ein über 70 jähriger Nordhorner hat seine Krebsmarker mit F.R.E.D. gesenkt und die Arthrose in der Schulter schmerzt nicht mehr. Auch noch 2 Jahre danach. Weniger Asthma, weniger Gelenkschmerzen, weniger Migräne. Bessere Wettkampfleistungen bei Sportlern. Einer wurde sogar mit 60 Jahren Duathlon Europameister. Alles oft gehört. Diese Menschen verstehen die Kritik nicht. Sie sind einfach nur dankbar. Anders essen, bewegen, denken statt zu resignieren und Tabletten zu schlucken. FRED ist eine zucker- und stärkefreie Ernährung. Das nennen Fachleute auch „ketogene Ernährung“. Und eine ketogene Ernährung empfehlen die Professoren der Unikliniken Würzburg und Frankfurt ihren Krebskranken. Und eine ketogene Ernährung empfehlen die Professoren des Diabetes Zentrum Düsseldorf ihren Patienten. Und sogar die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt den Menschen inzwischen Ernährung wie im Siggi Style… Also noch Fragen? Ende der Diskussion…
Und: FRED ist mehr als anderes Essen. Dieses „Mehr“ macht uns aus und unterscheidet uns von den anderen Systemen.
Wer F.R.E.D. isst wird schlanker, wer F.R.E.D. denkt, bleibt schlanker.
Wer glücklich ist, kann leichter abnehmen. Wer abnimmt kann leichter glücklich sein.
Apropos Glücklicher sein: Unser Kooperationspartner Dr. Eckart von Hirschhausen ist Deutschlands Glücksexperte Nr. 1. Er bietet allen FREDianern sein kostenloses Online Training an, den glücklich sein kann man lernen:
http://www.glueck-kommt-selten-allein.de/glueckstraining/
Eckart und alle FRED-Coaches wünschen Euch „viel Glück“ dabei!

GLÜCK IST DEIN SCHÖNSTES KLEID!

Und zum Thema „Gute Gewohnheiten muss man trainieren“ – hier ein FRED Video, wie die 2 bis 3 Liter Wasser Dein Leben verändern können!

GUTE GEWOHNHEITEN MUSS MAN TRAINIEREN! WASSER HILFT DABEI!
Gewohnheiten und Disziplin verändern dein Leben. Auf Dauer.
Coach Anne
» 21.März 2019 um 20:19Uhr «
Flammkuchen
Backofen auf 170° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen
Teig
120 g Quark
2 Eier
80 g geriebener Käse
alles miteinander verrühren, in eine Form oder auf ein Backblech geben und 15 Min. backen
Danach belegen
100 g Creme fraiche
Lauchzwiebeln in Röllchen
Speckwürfel*
80 g Käse
und noch einmal für 15 – 20 Min. backen.
*statt der Speckwürfel habe ich Schinken genommen (Prosciutto Cruda)
oder auch mit Gemüse belegen…
Für ein ganzes Backblech einfach die doppelte Menge an Zutaten nehmen.

Wer hat noch Rezeptideen...bitte hier aufschreiben. LG
Coach Anne
» 21.März 2019 um 19:32Uhr «
Hallo Ihr Lieben,

unser Motto für diese Woche: Bewegung!

Baut die Bewegung im Alltag ein...Treppen statt Aufzug, Fahrrad statt Auto, Zähneputzen im FRED Style und vorher in den Spiegel gegrinst , abends 5 Minuten (wer mag natürlich länger) spazieren gehen und dann erst auf die Couch....usw....
Oder ein Workout bei Judith?

Siegfred ist der langsame Beginn mit Vollkornbrot und Obst, beginnend in kleinen Mengen. Vorzugsweise morgens. Damit es bis abends verbrannt ist.

Die 10 FREbote bleiben als Grundregel bestehen.

Empfehlung: möglichst noch Hartmut weitermachen. Vor allem, wenn es einem nicht schwer fällt. Wer das drei Wochen schafft, bei dem haben sich die Geschmacksknospen erneuert und es fehlt einem nichts mehr...
Klaudia
» 21.März 2019 um 13:29Uhr «
Hallo ihr Lieben!
Hier kommt das versprochene Rezept von mir bzw. Alfred Biolek.
Ihr müsst einfach nur googeln nach dem *Schnellsten Huhn der Welt von Alfred Biolek*. In dem Rezept wird auch Wein benutzt, den dann natürlich weglassen. Ist sehr lecker. Haben wir schon oft gegessen.
Beilagentechnisch würde ich Blumenkohlreis empfehlen. Lg
Coach Anne
» 21.März 2019 um 06:06Uhr «
Tag 9
freut Euch, wenn Ihr schwere Beine oder Müdigkeit beim Treppensteigen oder bei Bewegungen verspürt. Bisher habt ihr nur Zucker verbrannt. In dem Fall kann man aber kein Fett abnehmen. Klar - oder? Jetzt ist die schnelle Energie aus dem schnell verfügbaren Zucker nicht mehr da. Woher holt der Körper sich für die Bewegung jetzt die Energie? HURRA!!! Aus den Speckröllchen!!! Und das fühlt sich zu Anfang zäh an, das wird sich bis zum Kursende aber ins Gegenteil umdrehen. Sind Erfahrungswerte. Auch wenn Ihr es noch nicht glauben wollt…

ACHTUNG AUFTRAG: Geh´ um 22 Uhr schlafen und mach Dein Smartphone um 20 Uhr aus. Und Du wirst abnehmen! Die meisten Menschen klagen darüber, müde, erschöpft und überlastet zu sein. Dennoch denkt kaum jemand darüber nach, woher all diese negativen Auswirkungen abstammen. NAHEZU ALLE, ja ALLE haben ihre Wurzeln in Schlafentzug und unruhigem Schlaf. Beides stellt Euren Hormonhaushalt auf den Kopf. STRESS! KATASTROPHE! Bereits in einer einzigen Hartmut-Woche, in der das Licht täglich um 22 Uhr ausgeht, verbrennt die Durchschnittsteilnehmerin bis zu einem Kilo Fett. An Bauch, Beinen Po. Schlaf und Entspannung haben die Kraft, Dein Leben komplett zu verändern. Weg mit den Stresshormonen, die Deine Fettverbrennung stoppen. Mit einer einfachen Mütze Schlaf! Die meisten von Euch werden diesen Rat nicht annehmen… aber wenn DU es probierst, wirst Du magische Veränderungen erleben. Probier´ es einfach aus! AB HEUTE!

Und ganz wichtig für Deine nächste Dateneingabe: nimm Dir 20 Minuten Zeit zum messen, Daten eingeben und zum Wochenvideo gucken. Das ist ein wichtiges Gesamtpaket. Es hilft Dir, besser zu verstehen, was mit Dir geschieht. FRED ist mehr als anders essen. Damit es dauerhaft wird, muss etwas MIT und IN Dir passieren. Die 20 Minuten sind gut investierte Zeit! Zusammen mit diesen Texten am Schwarzen Brett UND den Gruppentreffen kämpfen wir FRED Coaches gemeinsam mit Dir gegen Deine schlechten alten Gewohnheiten!

UND: Hier das nächste youtube Video … Spazierengehen mit FRED… wie eine kleine neue Gewohnheit Dein
Leben verändert… ABER MACHEN MUSST DU ES!!!!

Spaziergang mit FRED
Aktivierung des Stoffwechsels, Immunsystems und entspannend
Coach Anne
» 20.März 2019 um 20:55Uhr «
Guten Abend Ihr Lieben,

wer möchte eine Zusammenfassung vom gestrigen Abend machen? Einfach in kurzen Stichpunkten hier notieren...traut Euch!

Die ersten Rezepte sind auch schon da, wo bleiben die anderen? LG
Judith
» 20.März 2019 um 16:47Uhr «
Hallo zusammen, ich war ja leider nicht da...
Lese ich aus euren Rezepten, dass man jetzt Brot oder Knäcke essen darf? ich hatte jetzt nur Beeren und wenig Apfel zusätzlich rausgehört...
Ich hab noch ein schönes Rezept für euch : Herzhafter Zuchinikuchen:
eine Halbe Zuchini fein geraspelt, ein gehäufter Esslöffel kokosmehl und 3 Eier miteinander mischen, etwas Salz dazu und im vorgeheizten Ofen bei 180'C ca 35 min backen.
ich fülle den Teig dazu in meine Silikon Muffinformen, das werden ca 6-8 Stück...oben lege ich auf jeden Muffin 2-3 Cocktailtomaten , die werden mitgebacken.
Martina
» 20.März 2019 um 16:11Uhr «
Dinkelbrot
500 gr. Dinkelvollkornmehl
500 ml Wasser
1 Würfel Hefe
45 ml. Essig
2 Teelöffel Salz
150 -200 Gr. Körner und Saaten ,Haferflocken
Alles miteinander vermengen. In eine Kastenform füllen und ohne Gehzeit in den kalten Backofen geben
Bei 200 Grad Ober/Unterhitze 60 Minuten backen
Martina
» 20.März 2019 um 16:05Uhr «
Wenn jemand noch auf Kartoffeln verzichten möchte und eine Alternative sucht habe, habe ich einen Tipp. Großer weißer Rettich.
Man schält den Rettich und schneidet ihn in Scheiben oder Würfel so wie man die Kartoffeln geschnitten hätte. Dann Wasser mit Salz und Kurkuma aufkochen. Den Rettich dann dazugeben und wallelend kochen lassen bis zur gewünschten Konsistenz. Danach einfach weiterverarbeiten wie man möchte.
Kommentar von riketvgro1903: Super
Klaudia
» 20.März 2019 um 15:16Uhr «
Hallo Anne!
Ich möchte gerne wissen, ob man Butter verwenden darf. Ich dachte an Kräuterbutter oder auch bei div. Rezepten ist Butter mit im Spiel.
Hatte ich gestern vergessen zu fragen. Sollte Butter erlaubt sein, habe ich da noch ein tolles Rezept für Allle. Lg
Kommentar von riketvgro1903: Butter ist ok, gehört zu den Fetten
Coach Anne
» 20.März 2019 um 07:05Uhr «
Tag 8. Alles klar? Woche 2 startet heute. Die schwierigste Zeit liegt hinter euch. Darauf könnt Ihr schon stolz sein. Das war für viele wirklich Hart-Mut! Jetzt geht's an die Stabilisation der Fettverbrennung. Dafür ist es am besten und sichersten, mit Hartmut weiter zu machen. Das empfehlen wir Euch wärmstens! Denn das ist gut für Euren Kopf (gibt euch Selbstvertrauen) und erst recht für Euren Körper (mit jedem weiteren Tag wird die Fettverbrennung besser und stabiler.) Wer weiter den schnellen Erfolg sucht macht sich's eh mit Hartmut gemütlich. Oder ist sich schon jemand sicher, dass die Fettverbrennung stabil läuft? Der schnibbelt sich morgens ein wenig Apfel oder Beeren in den Quark. Siegfred lässt grüßen! ABER ERST WENN DIE FETTVERBRENNUNG AUCH SICHER DA IST. Dafür gibt´s nen praktischen Test. Erzähle ich Euch beim nächsten Treffen. Bitte erinnert mich daran. Ganz wichtig ab jetzt - Kommt online mit Euch selbst. Verbindet Körper Kopf und Geist. Spürt in Euch rein. Vergesst eure cm Werte. Kommt in den Flow. Findet euch rein in den neuen Lebensstil. Und genießt das neue Lebensgefühl. Die meisten von euch sahen gestern schon richtig schlecht, müde und abgespannt aus. Super Zeichen! So kann's weitergehen! Ihr kommt raus aus dem alten Trott!

Wie wäre es mit einer Zusammenfassung von gestern?! Für Euch selbst und für mich als Lernkontrolle? Und für die, die nicht alles mitbekommen haben oder die leider fehlen mussten. Los geht’s! Liebe Grüße

Ihr seid ja noch gar nicht unsere Facebook-Freunde und holt Euch Tipps. Einfach „Gefällt mir“ klicken:

http://www.facebook.com/SchlankmitFRED.de
UND: vielen von Euch geht es besser und die Energie steigt. Für Euch haben wir dieses Video Zähneputzen im FRED Style bei youtube hochgeladen. Mit dieser kleinen neuen Gewohnheit ändert man sein Leben… man kann den Tag nicht besser starten, als mit dem Kick für Euren Fettstoffwechsel. Video angucken und ….. MACHEN!!!
Zähne putzen im FRED Style
Wichtigste Tagesroutine morgens und abends


Ach ja… Habt Ihr schon den Turbo Booster für die Fettverbrennung, das Sättigungsgefühl und für Eure Darmflora gezündet? Quark mit Flohsamenschalen und einer Messerspitze Zimt? Unbedingt probieren. Unsere Testgruppen im letzten Jahr haben damit beste Erfahrungen gesammelt!
Coach Anne
» 19.März 2019 um 22:28Uhr «
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank, dass ihr heute Abend alle so prima mitgemacht habt!

Hier wie versprochen das Rezept für das Heinrichknäcke.

Man nehme:

100 g Leinsamen geschrotet
Wasser
eine Prise Salz

So gehe man vor:
Man packe den Leinsamen in ein hohes Gefäß. Anschließend füge man ein wenig Wasser hinzu und lasse den Leinsamen einige Minuten quellen. Derweil heize man den Backofen auf max. 130°C Umluft vor. Der gequollene Leinsamen sollte eine ziemlich breiige Konsistenz haben, etwa wie... wie... nein, das sage ich jetzt nicht... also wie gerührter Pudding oder so. Sollte der gequollene Leinsamen fester sein, so füge man noch ein wenig Wasser bei und lasse ihn wiederum eine Weile quellen. Salz hinzufügen und umrühren.

Man greife sich einen Bogen Backpapier und verstreiche den Leinsamenbrei dünn darauf. Meiner war etwa 3-4 mm dick und gebe ihn auf ein Backblech in den Backofen.

Dort backe man das Heinrichknäcke bis es richtig trocken ist (eine gute Stunde oder länger kann es dauern). Achtung... es riecht beim Backen nicht gerade lecker. Aber das täuscht!

Noch warm mit einem großen Messer in Stücke schneiden. Danach auskühlen lassen und nach dem Abkühlen nach Gusto belegen.
Coach Anne
» 19.März 2019 um 06:19Uhr «
Tag 7

Hier ein wichtiges FRED Video

Kinderriegel. Selbstbewusstsein trainieren.


alle Coaches wollen nur, dass Ihr Eure Ziele erreicht. Wir Coaches geben alles für Euren Erfolg – letzten Endes helfen könnt Ihr Euch aber nur selbst. Und deshalb nutzt bitte alle unsere 4 Hilfestellungen: Treffen/Brett/Dateneingabe/Videos. Die Hinweise im Video sind nur gut gemeint! Und etwas handfester formuliert, damit es auch bestimmt ankommt.

Heute Abend wieder Treffen. Ganz wichtig! Wir wiederholen die wichtigsten Themen vom letzten Mal, um Euer Wissen zu stabilisieren. Zum Teil war das so viel Neues, dass man das öfter hören muss, bis es sitzt. Dazu gehen wir auf die vielen Fragen ein, die Ihr sicher habt. Viele davon könnt Ihr inzwischen auch beantworten, weil Ihr die Prinzipien dahinter schon verstanden habt. Das ist unsere Idee: Ihr sollt die Prinzipien verstehen um alle auftretenden Fragen selbst beantworten zu können. Auch noch nächstes Jahr. Wir wollen Euch zu F.R.E.D.ianern machen, die Spezialisten sind. Wenn wir alle Fragen direkt beantworten würden, hättet Ihr nicht die Chance, selbst zu überlegen und drauf zu kommen. Das aber ist der Lernerfolg. Oder möchtet Ihr, dass Eure Kinder mit jeder Schulaufgabe zu Euch kommen, damit Ihr sie beantwortet? Dann hätte der Lehrer sein Ziel verfehlt…Wer sich zum Beispiel fragt (warum auch immer) , wieviel Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett hat Thunfisch? Der fragt Dr. Google, gibt dort also einfach ein „Thunifsch Inhaltsstoffe“. Und bekommt 2 Millionen Vorschläge und weiß Bescheid…

Und: Heute Abend ist erst eine Woche um. Vom neuen FRED Leben. Da wäre es unnormal wenn es überhaupt keine Herausforderungen für euch gäbe. Ist also völlig normal, wenn Euch das eine oder andere noch ungewohnt und neu erscheint. Je schwerer es fällt, desto besser ist das Signal. Ein gutes Zeichen, dass Ihr aus dem alten Trott herauskommt!

UND: Beim ersten Treffen war die Umgebung, die Gruppe und das Gehörte zu viel für Einzelne. Einfach zu viele Eindrücke und Informationen. Dieses Mal wisst Ihr aber schon, was Euch erwartet. Da kann und wird es entspannter zugehen. Das ist auch wichtig, um das, was wir Euch beibringen und mitteilen wollen, wirklich zu verstehen. Dazu ist Eure volle Konzentration nötig. Der ganze Focus muss auf den FRED Coach und das, was er sagt, gerichtet sein. Tut also dem Coach, der Gruppe aber vor allem Euch selbst den Gefallen und seid voll konzentriert, wenn der Coach spricht. Hört genau hin und konzentriert Euch voll auf das Gesagte. Nur so könnt Ihr die neuen Infos auch in ihrer Ganzheit verstehen und vor allem verinnerlichen. Nur so habt Ihr die größtmögliche Chance auf Erfolg. Verstanden? Bis heute Abend. Wir sehen uns!
Judith
» 18.März 2019 um 20:24Uhr «
Hallo, ich komme morgen wie angekündigt leider nicht. Ich würde mich freuen, von euch zu hören, was sich in der 2. Woche verändert.
Ich hätte auch für alle , die möchten ein Gratis Workout anzubieten: bei uns müssen viele Kubikmeter Schotter durch den Garten gekarrt werden!
Es gibt dann auch ein Wasser mit Zitrone im Anschluss!!
Coach Anne
» 18.März 2019 um 07:50Uhr «
Tag 6

Heute ein längerer Text und ein Video. Unser Kurs geht in eine ganz wichtige Phase. Nimm Dir unbedingt die Zeit. Jetzt wird das Fundament für eine langfristige Lebensumstellung statt einer kurzfristigen Diät gelegt:

Also - hast Du gestern die Tagesaufgabe erledigt und Dein Ziel formuliert? Aufgeschrieben, wie sich das anfühlt? Wie Du mit Stolperfallen und Schwierigkeiten umgehst? MACH DAS! Sonst gewinnt Dein Bauch-(gefühl) die Oberhand gegenüber Deinem Kopf. Dein Kopf sagt, dass es gesünder ist und schlanker macht, wenn man Wasser auf der Party oder vor dem Fernsehen trinkt. Dein „Bauchgefühl“ (genauer gesagt, das „limbische System“, das beim Menschen verantwortlich ist für Emotionen) gewinnt die Oberhand und empfiehlt Dir Bier, Sekt, Wein, Süßigkeiten. Kurzfristige Belohnung gewinnt dann gegen Vernunft. Sei Dir dessen bewusst. Der Augenblick kommt. Und genau dann musst Du abrufen, wie es sich anfühlt, das Ziel erreicht zu haben. Deshalb ist das Aufschreiben und durchspielen der Ziele so wichtig! Dann denkst Du an das neue Kleid oder die neue Hose, wie Du darin aussiehst, Deine Gesundheit, Deine Fitness, wie Dich die Leute angucken. Und dann machst Du Dich groß und lehnst lächelnd den Cocktail ab! Okay?

Hier ein super wichtiges 9 Minuten FRED Video dazu: „was ist der innere Schweinehund, und wie man ihn besiegt! Unbedingt heute Abend in aller Ruhe ansehen und darüber nachdenken, in welchen Augenblicken Dich Dein ganz persönlicher innerer Schweinehund bisher immer besucht hat:

Was ist der innere Schweinehund und wie man ihn besiegt!
Von Engelchen und Teufelchen. Erklärungen warum wir sind, wie wir sind.


Erfolgreiche FREDis brauchen die richtige Grundeinstellung: „Das Glas ist halb voll und nicht halb leer.“ Omi Meierkord hat immer gesagt, wenn es Dir gut gehen soll, guck nach unten. Wenn es Dir schlecht gehen soll, guck nach oben. Also Leute - nicht jammern, wie langsam es bei Euch geht während bei den anderen die Zentimeter purzeln. Nicht jammern, dass Euch der Milchkaffee, das Frühstücksbrötchen und die Nudeln fehlen, sondern darüber freuen, was man hat und was man darf. 3 mal täglich essen. Immer satt werden. Neue Dinge ausprobieren. Mit genau der Einstellung entscheidet IHR jeden Morgen, ob Ihr einen glücklichen oder unglücklichen Tag haben werdet. Das entscheidet Ihr selbst! Also ich werde heute einen glücklichen Tag haben. Und Du?!

Und als dritter und letzter Punkt für heute: NEIN sagen lernen – oder - seid immer vorbereitet! Ihr seid gerade ein paar Tage mit Hartmut dabei, und jetzt kommt es darauf an, die Fettverbrennung anzuschmeißen weil sie noch nicht stabil läuft. Eine Kollegin gibt ein Stück Kuchen aus, Ihr sitzt an einer Kaffeetafel mit selbstgebackenem Kuchen oder eine Feier steht an. Von links und von rechts werden Euch die Sachen angeboten, die Ihr sonst ohne zu überlegen in den Mund geschoben hättet. Und plötzlich sagt Ihr „Nein DANKE“! Das wundert Eure Gastgeber oder macht sie sogar wütend. Und deshalb müsst Ihr vorbereitet sein und sofort eine passende Erklärung liefern. Damit es nicht zu ellenlangen Diskussionen kommt. Wir empfehlen Euch dringend eine ehrliche Antwort. Und den geraden Weg: „Danke Nein, aber ich mache gerade eine ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG (auf keinen Fall den Begriff DIÄT verwenden!). Für meine Gesundheit. Bei der ich gerade einen Monat lang entgifte und entsäure. Da sind für mich Alkohol und süße Sachen tabu und die letzten Tage wären für die Katz gewesen. Sicherlich habt Ihr schon im Fernsehen und den Nachrichten gehört, dass man Zucker, Stärke und Alkohol meiden sollte. Das hat mir mein Arzt empfohlen.“ Dabei muss man sich allerdings aufrichten, ganz groß machen und dem Fragenden in die Augen sehen. Am besten aber – Ihr informiert schon vorab Euer näheres Umfeld, wie wir gestern ja schon empfohlen haben. Dann gibt es nur selten eine Diskussion… Also – es ist wie immer bei FRED: finde Deinen eigenen Weg!
Seite:
1
23
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 482 mal aufgerufen.
Datenschutz