Herzlich Willkommen am Schwarzen Brett des F.R.E.D. Kurses im Februar 2020 beim TV Emsdetten! Hier könnt ihr Rezepte posten, Fragen stellen, schreiben wie es euch geht und euch untereinander austauschen.

Schnelleintrag
Name*:
Nachricht*:
Spamschutz*:
  
zeige Einträge 161 - 180 von 244 Einträgen
Nina blond
» 11.März 2020 um 18:43Uhr «
Hey ihr,

morgens gibt es bei mir immer ein Omelett aus 3 Eiern. Dies kann langsam in der Pfanne stocken währenddessen ich mich fertig mache - perfekt also für Personen bei denen es morgens schnell gehen muss! Kurz bevor es fertig ist lege ich noch ein wenig Käse drauf, damit er schmilzt. Auf dem Teller schneide ich auf das Omelette eine Tomate und lege noch Ruccola mit drauf.

Für Mittags habe ich am Wochenende die Pizzasuppe aus dieser Gruppe vorgekocht und in Gläsern vakuumiert. Das kann ich mir dann Mittags in Büro fix warm machen. Dazu gibt es noch etwas Skyr mit Nüssen!

Nun zu meinem Rezept was ich heute posten soll. Bei mir gab es letzten Tage eine Champignon-Pfanne mit Hähnchen:

Zutaten
- 500g weiße Champignons
- 1 Gemüsezwiebel
- 2 Hähnchenbrüste in Scheiben
- 1 EL Tomatenmark
- 200g Sahne (ich nutze alternativ mit etwas Wasser verdünnten Frischkäse
- 1 EL Oregano
- 1 EL Paprikapulver edelsüß
- 1 EL Estragon
- Pfeffer und Salz nach Geschmack

- Hähnchenbrüste in Olivenöl anbraten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
- Champignons und Zwiebel kleinschneiden und gut in der Pfanne anrösten
- Tomatenmark und Sahne (bzw. Frischkäse) hinzugeben und vermengen
- Gewürze hinzugeben und erneut vermengen
- Hähnchen auf einen Teller legen (ggf. aufwärmen) und die Champignon-Pfanne drüber geben.

Tipp: etwas Käse drüber streuseln und für einen kurzen Moment in den Backofen geben!
Wiebke
» 11.März 2020 um 07:49Uhr «
Es wird hier immer wieder von „Google“ für die Rezeptsuche gesprochen. Ich wollte noch zwei Tipps dazu geben, da wir ja auch einige „ältere“ TeilnehmerInnen dabei haben.
Ich schaue viel bei Pinterest, dort kann man nach Schlagworten suchen und findet ganz viele Links, die man sich gleich auf Pinnwänden speichern kann. So kann man sich Rezepte speichern und kategorisieren.
Außerdem ist besonders die Website http://www.eatsmarter.de perfekt geeignet für die Rezeptsuche. Dort kann man auch nach verschiedenen Kategorien suchen und das meiste ist per se schon mal gesund.
Nina
» 11.März 2020 um 07:45Uhr «
Guten Morgen zusammen,

hier noch ein Rezept von mir:

Kohlrabi Lasagne
4- 5 Kohlrabi
1 Dose Geschälte Tomaten
1 Päckchen Frischkäse
500 gr Hackfleisch
2 Zwiebeln
200 gr Geriebenen Käse
1 Becher Creme Fraiche (ich nutze Frischkäse)
Kohlrabi schälen in Scheiben schneiden, dann ca 10 min in Salzwasser kochen. Hackfleisch und Zwiebeln anbraten, würzen und mit den Tomaten ablöschen, dann den Frischkäse dazu. Dann, den Kohlrabi und die Sauce wie Lasagne schichten, beginnend mit der Sauce. Und auf der letzten Schicht die Creme Fraiche, darüber Käse verteilen, ab in den Ofen bei 200°C für ca 30 Min. Anstatt Creme fraiche nutze ich Frischkäse.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Lieben Gruß Nina
Coach Anne
» 11.März 2020 um 06:30Uhr «
Tag 12.

Fast zwei Wochen sind um. Jetzt wird es höchste Zeit an Eurer Einstellung zu arbeiten. Der Hälfte von Euch geht es gesundheitlich besser oder Ihr seid glücklicher. Zum Teil ganz erstaunliche gesundheitliche Verbesserungen. Rücken- oder Knieschmerzen, die jahrelang gequält haben, gehen zurück. Blutdruckmittel, Schmerzmittel oder Insulintabletten können reduziert werden. Ihr seid auf dem richtigen Weg!

Jetzt bringt unbedingt Bauch und Kopf in Verbindung. Geht Online zwischen den beiden. Spürt, dass etwas passiert im Kopf oder im Bauch/Körper. Dieses Gespür ist die Voraussetzung dafür, dass aus einer einfachen Ernährungsumstellung eine dauerhafte Lebensumstellung wird. Nur wer sich glücklicher und gesünder fühlt, will dieses Gefühl auf Dauer haben. Besinnt Euch also auf Euch. Entspannt Euch. Tut Gutes für Euch. Freut Euch auch über Kleinigkeiten. Wir sind uns einig mit Eckart von Hirschhausen: wer glücklich ist kann viel leichter schlank sein. Deshalb kooperieren wir mit ihm, um sein Wissen weiterzugeben. Deshalb stellen wir Euch am Wochenende die vielen Fragen. Damit Ihr über Euch nachdenken könnt. Damit wir Euch in die richtige Richtung helfen können. FRED ist mehr als anderes Essen. Ein ehemaliger Teilnehmer hat mit Yoga angefangen, nachdem wir immer wieder gepredigt haben "mach dich endlich locker!". Und genau seit dieser Zeit purzeln die Pfunde, ohne dass er irgendetwas anderes gemacht hat. Manche von Euch müssen da noch an sich arbeiten. Aber kein Problem - ihr habt ja noch 3 Wochen!

Wem fehlen Rezepte für morgens, mittags oder abends? Wer hat welche? Nicht jammern sondern googeln und hier aufschreiben! Wem Alternativen fehlen, der ist noch nicht kreativ genug. Oder hat keinen Leseausweis für die Bücherei oder kann mit Dr. Google nicht umgehen. Viele sagen uns, sie essen jetzt viel variabler und bunter als vorher. Es ist nur anders. Kommt raus aus Eurer Komfortzone. Lasst uns dankbar und zufrieden sein, mit dem was wir haben. Statt uns zu ärgern über das, was uns fehlt. Lasst uns aufhören zu jammern. Stoppt nur die Fettverbrennung durch einen um 23 % erhöhtes Stresshormon. Ein großartiges Vorbild für uns FRED Coaches ist Nick Vujicic. Ihm fehlen seit Geburt 2 Arme und 2 Beine. Und was macht er statt zu jammern? Er geht angeln, schwimmen, Fußball spielen. Ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Aber schaut selbst in das beeindruckende Video. Er erinnert uns daran, geduldig zu sein. Und dankbar für unser Leben und die Möglichkeiten die uns gegeben sind… ein Mann ohne Arme und Beine sagt das … da musste ich ganz schön schlucken…

DANKBAR UND ZUFRIEDEN = FRED NEU

Nick Vujicic (deutsche Untertitel) German subtitles
Nick Vujicic der ungewöhnliche Motivationstrainer
Wiebke
» 10.März 2020 um 21:04Uhr «
Bei mir gab es heute Mittag grünen Spargel, im Ofen mit etwas Öl, Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb gegart. Dazu einen Tomaten-Feta-Salat.
Für heute Abend und morgen Mittag habe ich dann Ninas Krautsalat gemacht, dazu Kräuterskyr und Hähnchenbrust, gebraten. Morgen gibt es allerdings Patros mit Kräutern dazu, hatte keine Lust mehr und der musste noch weg 😅
Sandra
» 10.März 2020 um 20:56Uhr «
Bei mir gab es heute einen leckeren Salat aus folgenden Zutaten:

Rote Beete-gekocht und gewürfelt
Feta - gewürfelt
Lauchzwiebeln - in Ringe geschnitten
Gehackte Walnüsse

Dazu ein Dressing aus
Olivenöl
Walnussessig
Salz und Pfeffer

Allen noch einen schönen Abend
Anika
» 10.März 2020 um 20:28Uhr «
Guten Abend zusammen,
da es heute in dem Video (nach erfolgreicher Datenabgabe) auch um die Themen „Stress“ und „Entspannung“ ging, möchte ich euch nochmal zwei Apps empfehlen. Die eine heißt „Calm“ und die andere heißt „Ballon“. Bei beiden gibt es Inhalte, die man kostenlos nutzen kann. Vllt. ist ja jemand neugierig und schaut mal rein.
Ich persönlich nutze die App „Ballon“ täglich und meditiere morgens. Es werden u.a. Meditationen zu den Themen: Gefühle verstehen, Glücklich sein, Achtsam essen, Stress reduzieren und noch so vieles mehr Angebote. Dafür muss man dann allerdings etwas bezahlen.
Zudem habe ich einen neuen (kostenlosen)Podcast entdeckt, den ich jetzt immer bei meinen abendlichen Spaziergängen höre. Er heißt: „Verstehen, fühlen, glücklich sein.“ Dieser behandelt ebenfalls verschiedene Themen. Im Austausch sind dabei Dr. Boris Bornemann (Gründer und Stimme der Meditationen in der App „Ballon“ und Sinja Schütte (Herausgeberin der Achtsamkeitszeitschrift „flow“. Einfach mal reinhören. Ich finde es lohnt sich.
Zum Abschluss noch ein Rezept, an dem ich mich morgen versuchen werde:

Kräuter-Tomatenpfanne mit saftigem Geflügelfleisch
Zutaten:
150g Geflügelfleisch
100g Champignons
100g Kirschtomaten
1EL Frischkäse
etwas Salz und Pfeffer
1 TL Kräuter, italienische
1 TL Chiliflocken
etwas Öl
1 große Gemüsezwiebel

Zubereitung:
Geflügelfleisch, Champignons und Tomaten kleinschneiden.
Das Fleisch in etwas Öl anbraten und mit ein wenig Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen. Danach die Zwiebeln und Champignons dazugeben und 3-4 Minuten braten.zum Schluss die restlichen Zutaten zugeben und umrühren. Weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Euch allen einen schönen Abend!
Coach Anne
» 10.März 2020 um 18:29Uhr «
Tag 11. Dateneingabe fast vollständig erfolgt.
Wer noch nicht dazu gekommen ist, bitte nach Möglichkeit noch eingeben!

Seit einiger Zeit sagen und schreiben wir nicht mehr von Menschen, wie viel sie im Laufe des Kurses abgenommen haben. Weil manche von Euch Stress damit haben, noch nicht so viel abgenommen zu haben wie der Nebenmann. Leider ist das aber so im Leben. Der eine hat´s leichter als die andere. Und da dauert´s einfach länger. Also – diejeinigen, die weniger abgenommen haben, werden das langsam nachholen, die die viel abgenommen haben, machen sich schon mal mit dem Gedanken vertraut, dass es so rasant nicht weitergehen kann. Denkt an die F.R.E.bote Nummer 7 (entspann Dich), 8 (du sollst realistisch sein) und 9 (hör auf zu jammern und denk Dich schlank)

Ein paar von Euch haben gut abgenommen, spüren aber keine Veränderung im Körper oder fühlen sich nicht glücklicher. Verlieren die Größen und merken´s nur auf dem Zentimetermaß. Kennen wir. Versucht, Euren Kopf mit Eurem Körper „online“ zu bekommen. F.R.E.D. ist mehr als anderes Essen. Versucht, zu SPÜREN, ob und wie es Euch anders geht. FRED NEU! Nur wenn Ihr dieses neue und positive Gefühl dauernd haben wollt, dann wird es auch ein dauerhafter Erfolg. Versucht, Euch in dieser Ernährung und Bewegung „einzurichten“, ihr Gutes abzugewinnen. Auch wenn es etwas Schlechtes wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit sind. Alles wichtige und gute Zeichen, dass etwas in Dir passiert!

Und werdet bitte nicht zu gierig auf Zentimeter. Das gibt nur Stress! Kennen wir von vielen von Euch. Nennen wir den gefährlichen Zuvielitis Virus! Der verspannt Euch und stoppt durch die Stresshormone Eure Fettverbrennung. Also: früher war unser Ziel für Euch, eine Hosengröße zum ENDE des Kurses! 4 cm am Bauch, 2 cm am Po und 1 cm pro Bein. Das sollte Eurer REALISTISCHES Ziel sein.

MIT FRED NEU IST UNSER ZIEL FÜR EUCH, das FRED System zu verinnerlichen. Wie funktioniert HARTMUT? Was bewirkt es in meinem Körper. UND: was bewirkt es in meinem Kopf? Wie fühlt sich das an?
FREDNEU – wie ist Dein Tagesziel? Morgens, mittags, abends gut ernährt? Bewegt? entspannt? Freu dich darüber. Das ist ein Erfolg gegenüber früher. Selbst wenn nicht alles 100 prozentig klappt!

SELBST. BEWUSST. SEIN. Werde dir deiner selbst bewusst. Statt nur im Autopilot zu funktionieren!

Nehmt Euch Zeit für Euch selbst. Nur wenn es Euch selbst gut geht, könnt ihr gut für Eure Familie und Euer Umfeld sein. Gestresst ist man oft ungerecht. Das wissen wir von vielen Frauen aus den Kursen, deren Familien sich über die entspannte Frau und Mutter freuen!
Kordula
» 10.März 2020 um 15:07Uhr «
Bei mir war Heute zeitnah, ich habe Hähnchenschnitzel gewürzt mit Paprika und Salz und dann in etwas Öl gebraten dazu Brokkoli in rauchen Mengen. Gekocht und mit Muskatnus und Butter garniert! Schmeckte besser als gedacht!
Barbara
» 10.März 2020 um 10:53Uhr «
Guten Morgen,
habe im letzten Kurs einen guten Tipp bekommen wenn mal keine Zeit für ein Frühstück ist. Ich weiß das passt nicht ins Konzept, ist aber leider manchmal nicht zu ändern ... Wird sicher einigen auch manchmal so gehen.
Benötigt wird lediglich eine geschälte Schlangengurke, diese pürriere ich im Thermomix, anschließend bei Stufe 9 ein Päckchen Quark dazu. Dann hat man ein leckeres Gurkenshake, schön fluffig. Ich konnte es mir beim besten Willen damals nicht vorstellen sowas runter zu bekommen, ist aber tatsächlich lecker!
Ansonsten geht es euch allen hoffentlich gut. Bei mir geht es so...Bin immer noch schlapp und zittrig, Sport fällt mir schwer(was sonst nicht der Fall ist). Kenne ich aber aus den letzten Kursen.
Also, weiterhin gutes Gelingen,VG
Kommentar von riketvefeb20: Der Quark Shake ist super, nach Belieben noch Zimt dazu.
Sport wie besprochen so, dass Du nicht außer Atem kommst. Und FREbot Nr. 3 ganz wichtig: 2-3 Liter Wasser trinken. Gegen Schlappheit Gemüsebrühe zu den Mahlzeiten löffeln.
Nina
» 10.März 2020 um 07:17Uhr «
Guten Morgen zusammen,

ich wünsche euch heute allen tolle Messergebnisse und einen guten Tag, trotz des miesen Wetters.

Hier noch ein Rezept:

Gulaschauflauf
ZUTATEN( 6 Portionen):
• 500 g Rindergulasch
• 500 g passierte Tomaten
• 100 g Emmentaler gerieben
• 300 g Rinderbrühe oder Gemüsebrühe
• 230 g Paprikaschote Rot
• 230 g Paprikaschote Gelb
• 230 g Paprikaschote Grün
• 80 g Möhre
• 150 g Zwiebel
• 150 g Tomate
• 10 g Paprikapulver
• 10 g Olivenöl
• 1 Msp. Nelken gemahlen
• Salz & Pfeffer
ZUBEREITUNG(60 min):
1. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Rindergulasch darin rundherum scharf anbraten.
Die Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Die Zwiebelwürfel zum Gulasch geben und
mit glasig anbraten.
2. Das Gulasch mit der Brühe ablöschen und mit dem Paprikapulver, gemahlenen Nelken, Salz
und Pfeffer würzen. Die Möhre waschen, in Scheiben schneiden und zum Gulasch geben. Das
Gulasch mit geschlossenem Deckel 30 Minuten schmoren lassen bis das Fleisch weich ist.
3. Inzwischen den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Die Paprikaschoten waschen,
entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Tomate ebenfalls waschen und klein
schneiden.
4. Die passierten Tomaten die Paprika- und Tomatenstücke zum Gulasch geben, miteinander
vermengen und alles in eine Auflaufform gießen. Das Gulasch mit dem geriebenen
Emmentaler gleichmäßig bestreuen und nochmal im Ofen 30 Minuten überbacken. Guten
Appetit.

Lieben Gruß

Nina
Coach Anne
» 09.März 2020 um 19:33Uhr «
Hallo ihr Lieben,

morgen ist wieder Dateneingabe. Bitte in Ruhe messen, aufschreiben, Daten eingeben und Video gucken. Allen einen schönen Abend
Anne
» 09.März 2020 um 18:32Uhr «
Ich habe auch gestern gefüllte Paprika gemacht. Die Sauce habe ich allerdings so gemacht:
1 Zwiebel, Paprikastücke und etwas Gehacktes in der Pfanne angebraten, dann 2 Dosen Tomatenstücke dazu, etwas köcheln lassen, mit Brühe (die von Bauer Hilbers) abgeschmeckt und dann das ganze püriert. Das war sehr lecker und echt einfach und schnell gemacht.
Liebe Grüße Anne
Coach Anne
» 09.März 2020 um 07:54Uhr «
Tag 10
Guten morgen! Auch wenn es nervt. Immer noch hört man: „FRED ist einseitig. das ist doch ungesund.

Aber die Kritik wird immer leiser. Wegen unserer Erfolge.Haut, Haare, Blutdruck, Fingernägel, Blutwerte, Zuckerwerte, Vitalität besser. Ein Brandlechter konnte seine Beinamputation in der Uniklinik Münster verhindern, eine Nordhornerin braucht mit ihrem Leberleiden nur noch einmal statt zweimal pro Jahr zur Medizinischen Hochschule in Hannover. Günter, ein über 70 jähriger Nordhorner hat seine Krebsmarker mit F.R.E.D. gesenkt und die Arthrose in der Schulter schmerzt nicht mehr. Diabetiker, die kein Insulin mehr spritzen müssen, weniger Asthma, weniger Gelenkschmerzen, weniger Migräne. Bessere Wettkampfleistungen bei Sportlern. Einer wurde sogar mit 60 Jahren Duathlon Weltmeister. Ein Ehepaar in Papenburg, dass den Kinderwunsch schon aufgegeben hatte und alles ausprobiert hatte. Und dann nach dem FRED Kurs Eltern wurden…. Unglaublich aber wahr… Diese Menschen verstehen die Kritik nicht. Sie sind einfach nur dankbar. Anders essen, bewegen, denken statt zu resignieren und Tabletten zu schlucken. FRED ist eine zuckerreduzierte Ernährung. Möglichst Bio. Möglichst regional. Möglichst natürlich.

ABER: FRED ist mehr als anderes Essen. Viel mehr. Dieses „Mehr“ macht uns aus und unterscheidet uns von den anderen Systemen. Zusammen üben wir einen neuen Lebensstil. Gesund ernähren, Ausnahmen gönnen, aktiv sein, entspannen und auf den eigenen Körper hören!

Wer glücklich ist, kann leichter abnehmen. Wer abnimmt kann leichter glücklich sein.
Apropos Glücklicher sein: Unser Kooperationspartner Dr. Eckart von Hirschhausen ist Deutschlands Glücksexperte Nr. 1. Er bietet allen FREDianern sein kostenloses Online Training an.

GLÜCK IST DEIN SCHÖNSTES KLEID!
http://www.glueck-kommt-selten-allein.de/glueckstraining/
Eckart und alle FRED-Coaches wünschen Euch „viel Glück“ dabei!


Und zum Thema „Gute Gewohnheiten muss man trainieren“ – hier ein FRED Video, wie die 2 bis 3 Liter Wasser Dein Leben verändern können!

GUTE GEWOHNHEITEN MUSS MAN TRAINIEREN! WASSER HILFT DABEI!
Gewohnheiten und Disziplin verändern dein Leben. Auf Dauer.
Nina
» 09.März 2020 um 06:41Uhr «
Guten Morgen zusammen, ich hoffe ihr hattet alle ein entspanntes Wochende. Hier ein Rezept für ein Hähnchengyros mit Krautsalat:

Hähnchengiros mit Krautsalat und Tzaziki. Hähnchenbrust in Scheiben schneiden und mit Gyros-und Fleischgewürz würzen. Quark mit Gurke (geraspelt) und Knoblauch (1 Zehe gepresst) und Salz verrühren. Eventuell mit Wasser verdünnen. Spitzkohl in feine Streifen schneiden. Öl mit Pfeffer und Paprikapulver sowie Essig als Dressing verrühren und den Kohl hinein geben. Salz auf den Kohl geben und dann unterheben oder mit Deckel schütteln . Fertig und echt lecker. Dies kann man Super vorbereiten und nur noch das Fleisch braten. Den Krautsalat sowieso früher machen, damit er weich ist. Ich hoffe ihr mögt das Rezept und weiterhin viel Erfolg!

Krautsalat
5 Essl. Öl, 3 Essl. Essig (bei dem Essig aufpassen - auf die Zutatenliste schauen) etwas Pfeffer und Paprikapulver, 400g Spitzkohl
Tzaziki
50g Quark 60g Salatgurke 1 Knoblauchzehe und Salz nach Geschmack
Hähnchengiros
1 Hähnchenbrustfilet und Gewürz nach Geschmack

Ich esse jedoch anstatt Tzaziki eigentlich immer Frühlingsquark dazu, da ich weder Knoblauch noch Zwiebeln vertrage.

Lieben Gruß und euch einen guten Start in die neue Woche

Nina
Klaudia
» 08.März 2020 um 23:22Uhr «
Gefüllte Paprika sind auch lecker.
4 gr. Paprikaschoten

500g Hackfleisch (an besten Rind)
1 gr Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 Ei
1 Tl Paprika 1Tel. Senf 2 EßL Tomatenmark, Pfeffer
alles mischen und in die Paprikahälten füllen

Für die Sauce
1 Zwiebel anbraten
400ml passierte Tomaten
700 ml Brühe
Oregano und 1 Eßl Ajvar (Ersatzweise Paprika scharf)
Entweder im Thermomix die Schoten im Siebeinsatz mit der Tomatensauce dampfgaren
Oder alles im Topf kochen.
Für die Family passt gut Reis als Beilage.
Andrea
» 08.März 2020 um 12:38Uhr «
Ich habe im letzten Jahr viele Brotrezepte ausprobiert, hier mein absoluter Favorit 😀
160 g Sonnenblumenkerne
40 g Kürbiskerne
100 g Kichererbsenmehl, gem. Mandeln gehen auch
100 g geschrotete Leinsamen
35 g Chia Samen
25 g Flohsamenschalen
1-2 EL Brotgewürz, getrockneter Rosmarin oder Kräuter der Provence oder oder....
1 TL Salz
2 EL Apfelessig
250 ml Wasser

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten
Den Teig entweder in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben oder mit nassen Händen einen Brotlaib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Das Brot mindestens 10 Minuten ziehen lassen und den Backofen auf 180 grad Ober und Unterhitze vorheizen.
Das Brot im vorgeheizten Ofen (Mitte) 65 Min. backen. Bei Verwendung einer Kastenform das Brot nach 50 Min. aus der Form nehmen und weitere 15 Min. auf einem Blech backen.
Das Brot aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen, damit es zusammenhält.
Das glutenfreie Rezept stammt von einer sehr interessanten Internetseite http://www.projekt-gesund-leben.de unter dem Stichwort „Zuckerfrei“ Challenge
Wünsche Euch einen schönen Sonntag, Andrea
Coach Anne
» 08.März 2020 um 07:43Uhr «
Guten Sonntag Morgen!
Klasse, was hier los ist, weiter so

Tag 9
freut Euch, wenn Ihr schwere Beine oder Müdigkeit beim Treppensteigen oder bei Bewegungen verspürt. Bisher habt ihr nur Zucker verbrannt. In dem Fall kann man aber kein Fett abnehmen. Klar - oder? Jetzt ist die schnelle Energie aus dem schnell verfügbaren Zucker nicht mehr da. Woher holt DEIN Körper sich für die Bewegung jetzt die Energie? HURRA!!! Aus DEINEN Speckröllchen!!! Und das fühlt sich zu Anfang zäh an, das wird sich bis zum Kursende aber ins Gegenteil umdrehen. Sind Erfahrungswerte. Auch wenn Ihr es noch nicht glauben wollt…

ACHTUNG AUFTRAG: Geh´ um 22 Uhr schlafen und mach Dein Smartphone um 20 Uhr aus. Und Du wirst abnehmen! Bereits in einer einzigen Hartmut-Woche, in der das Licht täglich um 22 Uhr ausgeht, verbrennt die Durchschnittsteilnehmerin bis zu einem Kilo Fett. An Bauch, Beinen Po. Schlaf und Entspannung haben die Kraft, Dein Leben komplett zu verändern. Weg mit den Stresshormonen, die Deine Fettverbrennung stoppen. Mit einer einfachen Mütze Schlaf! Die meisten von Euch werden diesen Rat nicht annehmen… aber wenn DU es probierst, wirst Du magische Veränderungen erleben. Probier´ es einfach aus! AB HEUTE!

Und ganz wichtig für Deine nächste Dateneingabe: nimm Dir 20 Minuten Zeit zum messen, Daten eingeben und zum Wochenvideo gucken. UND ÜBER DICH UND DEIN SELBST-BEWUSST-SEIN nachzudenken. Und Deine Entwicklung der letzten Woche. Das ist ein wichtiges Gesamtpaket. Es hilft Dir, besser zu verstehen, was mit Dir geschieht. FRED ist mehr als anders essen. Damit es dauerhaft wird, muss etwas MIT und IN Dir passieren. Die 20 Minuten sind gut investierte Zeit! Zusammen mit diesen Texten am Schwarzen Brett UND den Gruppentreffen kämpfen wir FRED Coaches gemeinsam mit Dir gegen Deine schlechten alten Gewohnheiten!

BEI FRED NEU LENKEN WIR DEINE AUFMERKSAMKEIT NICHT NUR AUF DAS ESSEN SONDERN VOR ALLEM AUF…… DICH! Wie geht es Dir? Deinem Körper? Deiner seelischen Verfassung? Was kannst du tun, damit es DIR besser geht und DU DICH besser fühlst. Gesünder essen, mehr bewegen, mehr entspannen. Und dankbar dafür sein. DAS KANNST NUR DU SELBST MACHEN UND ERREICHEN. DAS MACHT NIEMAND ANDERS FÜR DICH. DAS IST DEINE VERANTWORTUNG FÜR DEINEN KÖRPER UND DEINEN GEIST!

UND: Hier das nächste youtube Video … Spazierengehen mit FRED… wie eine kleine neue Gewohnheit Dein
Leben verändert… ABER MACHEN MUSST DU ES!!!! Wir hoffen, du machst das schon die ganze Woche?!

Spaziergang mit FRED
Aktivierung des Stoffwechsels, Immunsystems und entspannend
Andrea
» 07.März 2020 um 22:14Uhr «
Hallo zusammen,

hier ist einRezept von einem Gurkensalat. https://www.lowcarbrezepte.org/rezepte/frischer-gurkensalat-mit-zwiebeln-und-kraeutern.html

Heute Mittag gab es bei uns Blumenkohlsuppe, TK Blumenkohl in Brühe gekocht, püriert mit Frischkäse, Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt. Ein paar Cashew Kerne und etwas Schnittlauch drüber und fertig 😉.
Wiebke
» 07.März 2020 um 20:04Uhr «
Hallo zusammen, ich habe es heute irgendwie mit dem Kreislauf. Das ist jetzt kein Problem, das ich normaler Weise habe. Was kann man in so einem Fall machen, Anne? Ich habe mich jetzt bis zur nächsten Mahlzeit durchgebissen und versucht, viel zu trinken, aber das hat nicht richtig geholfen.
Kommentar von riketvefeb20: Wasser trinken, Gemüsebrühe löffeln und frische Luft, wenn es heute nicht so gut geht, ab ins Bett. Morgen ist ein neuer Tag
Seite:
18
9
1013
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 4047 mal aufgerufen.
Datenschutz