Hier geht's zu den Jahren 2002-2009


zeige Einträge 241 - 260 von 260 Einträgen
Hans-Jürgen
Nursery Cryme und Schützenhaus?! Wie passt denn das zusammen?

Diese Frage stellte ich mir, als der Gig in Brilon-Wald vom Alten Sägewerk ins Schützenhaus verlegt wurde. Bei einem Schützenhaus kommt mir im ersten Moment kein Art- oder Prog-Rock in den Sinn, sondern eher eine ganz andere Musikrichtung ...

Trotzdem habe ich mich auf die 300 km lange Anreise gemacht, insbesondere auch in Erinnerung an den glorreichen Auftritt am 30.03.07 (so lange ist das schon her?) in Korbach, das ja sozusagen nur "ein paar Meter" entfernt ist.

In Brilon-Wald habe ich gleich mal den Ort des Geschehens begutachtet und die Vorfreude auf den Abend stellte sich langsam ein, insbesondere da eine große Bühne mit erstklassiger Anlage aufgebaut war. Erik hat mir erklärt, dass seine gesundheitlichen Probleme wohl keinen Einfluss auf sein energiegeladenes Schlagzeugspiel haben werden - und er sollte Recht behalten.

Der Abend wurde durch das mittlerweile deutlich ausgebaute "Lamb-Set" eröffnet. Das Publikum war sofort von der Darbietung sehr angetan und Stefan nutze den Freiraum der größeren Bühne für eine intensive und laufstarke Performance. Es ist immer wieder erstaunlich, wie kraftvoll die Lamb-Stücke live wirken, wo sie erst richtig ihre wahre Klasse entfalten können.

Nach einer kurzen Pause ging es im zweiten Teil an die Klassiker der frühen 70er Jahre. Auch hier überzeugte die Band auf voller Linie und die Fans schwelgten teilweise in Erinnungen an alte (und bessere?) Zeiten. Jubelstürme setzen nach jeden einzelnen Song ein.

Am Ende der 120 min. konnte die Band im lang anhaltenden Applaus der Besucher baden und überglücklich in den Zugabenteil übergehen, der nochmals 20 beeindruckende Minuten Musik bot.

Fazit: Wie nicht anders zu erwarten, war die Reise ins Sauerland ein voller Erfolg! Ein toller Abend mit einem fantastischen Konzert, zeitloser Musik und dem Wiedersehen mit den Freunden aus Korbach (hallo an Wolfgang & Friends!). Ein Kompliment geht natürlich auch an Wilhelm, der den Gig perfekt vorbereitet hat und jede Menge Fans vor Ort aktivieren konnte.

Außer ein paar kleinen technischen Problemen und der teilweise doch störenden lautstarken Gespräche in den hinteren Reihen (offensichtlich bestand dort keine Interesse am Konzert?!), gab es nichts zu kritisieren. Jürgen hat einen sauberen Klang gebastelt und im zweiten Teil nochmals eine Schippe bei der Lautstärke draufgelegt. Insbesondere kam der Gitarrensound von Ralf sehr sauber und kraftvoll rüber.

Jetzt bleibt nicht mehr viel Zeit bis zum Auftritt in der Pfeffermühle in Landstuhl, bei dem die Jungs mit einer veränderten Setlist aufwarten werden. Also, die Zeit läuft ...

Bis dann, Hans-Jürgen
hal-9k[at]t-online.de
» 22.August 2010 um 15:04Uhr «
Jürgen
Ja, das war doch sehr schön - danke!! Werde euch gerne mal wieder zuhören!

Danke auch an Wilhelm, der immerhin mal versucht hat, auf die Gespräche während der Musik hinzuweisen. Aber das ist ja immer wieder ein vergebliches Unterfangen. Werde nie verstehen können, wie man 20 € für ein Konzert zahlt, nur um dann doch nicht zuzuhören...
» 22.August 2010 um 14:07Uhr «
Jürgen
Jo, ich bin mal gespannt auf euch in Brilon!
» 21.August 2010 um 01:21Uhr «
Wilhelm
Hallo zusammen,
die Spannung steigt und ein bißchen Werbung in eigener Sache ist glaube ich an dieser Stelle erlaubt.Also, nicht vergessen, 21.08.2010 Brilon-Wald, der weiteste Weg lohnt sich! Wir freuen uns auf euch und auf einen musikalischen
Hochgenuss!
» 04.August 2010 um 11:35Uhr «
Hans-Jürgen
Hallo zusammen,

es lohnt sich ein Blick in die "Presse" (dort ist der aktuelle Artikel aus der Rheinpfalz zu lesen), sowie in die "Galerie", in der man 40 Bilder vom letzten Konzert sehen und somit die Zeit bis zum nächsten Auftritt überbrücken kann!
» 26.Juni 2010 um 15:48Uhr «
Rolf Wörner
Inzwischen - nach einigen genossenen Auftritten einschließlich dem legendären Konzert unterm Dach - kann man wohl sagen, dass sich bei Euren Konzerten kein "Genesis feeling", sondern ein ganz besonderes "Nursery cryme"-feeling einstellt.

Ich hoffe, Ihr bleibt am Ball.
Ich und bestimmt sehr viele andere Fans warten sehnsüchtig auf die komplette "lamb lies down on broadway"-Aufführung.

» 26.Juni 2010 um 01:00Uhr «
Hans-Jürgen
Hallo Uli,

schön, dass ich das noch erleben darf, dass du dich mal wieder im Gästebuch verewigst! Wurde auch langsam mal wieder Zeit ... ach ja, nur für's Protokoll: Die Huldigung von Nursery Cryme heute in der "Rheinpfalz" habe ich NICHT unter meinem Pseudonym "Andreas Keller" geschrieben (obwohl man es vermuten könnte, gelle?)! Hans-Jürgen
» 22.Juni 2010 um 18:37Uhr «
rudi
Danke für den fantastischen Abend,Ihr wart so absolut Original.
werde ab jetzt kein Konzert mehr auslassen
» 21.Juni 2010 um 19:03Uhr «
Ecki
Hi there !
Habe Euch in Korbach gesehen und gucke immer
mal hier, ob Ihr mal wieder in der Nähe seid -
und siehe da: Brilon
aber - MERDE! - am 21.8. hab ich mit meiner Band MELLISH einen Gig in Wiesbaden.
Na ja, werde weiter warten und wenn's soweit
ist braucht Ihr doch bestimmt ne Vorband...
http://www.mellish.de
würd' mich freuen
Viele Grüsse aus Waldeck-Frankenberg
» 20.Juni 2010 um 22:05Uhr «
Peter Ze
Hey,
Danke für den laaangen Atem bei Euch,
nach dem Supper special noch den Dance und Los Endos
Das "Nachglühen" war supi.

Ich Danke Euch für einen unvergesslichen
Abend in der Kammgarn.

Always on Top!!

Peter
» 20.Juni 2010 um 19:37Uhr «
uli
Hallo Hans Jürgen,

hast Du `mal daran gedacht, Dich als Hauskritiker für NC bei der RHEINPFALZ zu bewerben ?
Auf der anderen Seite, wo er Recht hat, hat er Recht...
Ich freue mich auch schon darauf, wenn es wieder heißt "an evening with calssic Genesis-songs".

In diesem Sinne : macht weiter so

Ulihttp://www.smoobook.de/smoobook/smil
ies/smoobook/standard/cool.gif/bmi_orig_
img/cool.gif
» 20.Juni 2010 um 18:30Uhr «
Joachim
Hallo Jungs,

die "standing ovations" habt ihr euch gestern redlich verdient. So ein tolles Konzert habe ich schon lange nicht mehr erlebt, weder in der Kammgarn, noch sonst irgendwo.

Alles Gute, heut rein und bis September in Landstuhl, Joachim

PS: Ist ein Streichquartett, das Musik von Beethoven spielt, eine "Beethoven Cover-Band"?
» 20.Juni 2010 um 16:54Uhr «
Wolfgang
Hallo zusammen, wiedermal ein hervorragendes Konzert in der Kammgarn in tollem Ambiente und mit einem begeisterten Publikum - die Anfahrt aus Nordhessen hat sich erneut gelohnt. Kompliment zum Lamb-Set, hat uns super gefallen. Auf diesem Weg auch viele Grüße an Hans-Jürgen - wir sehen uns im August in Brilon-Wald. Bis dann .....

Gruß Wolfgang
» 20.Juni 2010 um 16:41Uhr «
Peter Richter
Hallo!
War Gestern bei Euch im Kammgarm/KL
Als glühender Fan der "Gabriel-Ära" von Genesis muß ich Euch ein dickes Lob aussprechen!
Klasse Konzert mit zeitlosem Prog erster Güteklasse!
Gruss aus Lautersheim...Nähe Eisenberg/Grünstadt!
Peter
» 20.Juni 2010 um 12:00Uhr «
Franz
Hi NURSERY CRYME !! Vielen Dank für den schönen Abend im Kammgarn !! Es ist echt Klasse ,was Ihr wieder musikalisch Geleistet habt !! Bei dem tollen Genesis-Publikum ,war es für Euch leicht, noch zwei Zugaben zu spielen !! Danke nochmals u. Ciao bis zum nächsten Konzert ! Wir , Angelika , Michael u. ich ,freuen uns schon darauf ! LG Franz
» 20.Juni 2010 um 00:27Uhr «
Hans-Jürgen
Zum Schluss noch herzliche Grüße an die Korbacher Fans, allen voran Wolfgang, die die lange Anreise nach Kaiserslautern in Kauf genommen haben. Schön, dass man sich zu solchen Anlässen immer wieder treffen kann. Und der nächste Auftritt in Brilon-Wald ist ja praktisch vor der Haustür von Korbach! Fazit: Wer nicht im Kasino war, hat (mal wieder) etwas verpasst! Aber es gibt ja die Möglichkeit, das Versäumte im August oder September nachzuholen...
» 20.Juni 2010 um 00:26Uhr «
Hans-Jürgen
Hallo, nach fast drei Jahren die imposante Rückkehr ins Kasino der Kammgarn Kaiserslautern vor fast ausverkauftem Haus! Der erste Part der Show war ein 50-minütiger Ausschnitt aus dem Lamb-Epos, das größtenteils in einer eher getragenen Stimmung dargeboten wurde. Dieser Teil wurde in den letzten Monaten erheblich ausgebaut und erweitert. Hier bedarf es sicherlich noch einiger Feinabstimmungen, trotzdem konnte man schon das Gesamtwerk im Hintergrund erahnen. Der zweite Teil war den unvergesslichen Meisterwerken aus der Frühzeit von Genesis gewidmet. Neben einem optimierten Sound (danke Jürgen!), war vor allen Dingen die schiere Power der Darbietung augenfällig. Auch das Publikum, das im ersten Teil eher andächtig lauschte, kam nunmehr immer besser in Fahrt. Ein mehr als überzeugendes "Firth Of Fifth" und das musikalische Feuerwerk zum Abschluss von "The Cinema Show" fegten Gehör- und Gehirnwindungen frei! Dass es noch zu einer (ungeplanten) zweiten Zugabe mit "Afterglow" kam, war den langen Standing Ovations der Zuhörer zu verdanken. Schön, dass Stefan diesen Song Manni gewidmet hat. Er ist und bleibt unvergessen! Das restlos zufriedene Publikum verließ nach 140 min. reiner Spielzeit das Kasino. Ein Wiedersehen wird es mit Sicherheit geben.
» 20.Juni 2010 um 00:25Uhr «
franz icq
freue mich schon auf Samstag ! Gruß Franz
» 15.Juni 2010 um 19:28Uhr «
markus tombers
Hey Möhni,
shame on you, Du hast in Deiner Biographie die legendäre Möhnihill Gang vergessen
Gruß Tombo
» 23.März 2010 um 22:51Uhr «
Erik
Wegen eines Datencrashs steht das Gästebuch der Jahre 2002-2009 nur noch als Gerüst zur Verfügung.
Somit erscheint unser Gästebuch ab 2010 in neuem Gewand.
» 10.März 2010 um 11:06Uhr «
Seite:
1101112
13
Dies ist das Gästebuch von nursery-cryme.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 21635 mal aufgerufen.
Datenschutz