Herzlich Willkommen am schwarzen Brett des F.R.E.D. Kurses im November beim FC 47 Leschede. Hier könnt Ihr Rezepte posten, Fragen stellen, schreiben wie es Euch geht und Euch untereinander austauschen, ...

zeige Einträge 11 - 20 von 35 Einträgen
Björn
» 14.November 2018 um 13:22Uhr «
Ins Büro nehme ich zu Mittags meistens vorgekochtes Essen da wir eine Mircowelle haben.
Ansonsten Wurst,Käse,Paprika,Karotten, Eier alles passend gewürfelt oder geschnitten.
Doris
» 14.November 2018 um 12:28Uhr «
Hat jemand eine Idee was man mittags im Büro essen kann?

Sandra denkst du bitte an das Rezept für die Eiweißbrötchen.
Eva
» 13.November 2018 um 16:35Uhr «
Moin, heute abend ich mir zum Frühstück ein shake mit Quark, Wasser und Chia Samen gemacht. Zum Mittag habe ich mir rote linsen Nudeln gemacht mit Hähnchen, Orange Paprika, Sahne und dann mit mozzarella überbacken. 👍🏼
Björn
» 13.November 2018 um 13:33Uhr «
Montag Abend gabs noch die Penne(Grüne Erbsen/Bohnen) von Aldi. Wir haben festgestellt das die nach 6min noch noch arg "al dente" sind. Am besten 7 min dazu Parmesan und Pesto, schmecken alle drei Sorten sehr gut(nicht vom Geruch täuschen lassen )
SANDRA
» 13.November 2018 um 09:06Uhr «
Tag 8. Alles klar? Woche 2 startet heute. Die schwierigste Zeit liegt hinter euch. Darauf könnt Ihr schon stolz sein. Das war für viele wirklich Hart-Mut! Jetzt geht's an die Stabilisation der Fettverbrennung. Dafür ist es am besten und sichersten, mit Hartmut weiter zu machen. Das empfehlen wir Euch wärmstens! Denn das ist gut für Euren Kopf (gibt euch Selbstvertrauen) und erst recht für Euren Körper (mit jedem weiteren Tag wird die Fettverbrennung besser und stabiler.) Wer weiter den schnellen Erfolg sucht macht sich's eh mit Hartmut gemütlich. Oder ist sich schon jemand sicher, dass die Fettverbrennung stabil läuft? Der schnibbelt sich morgens ein wenig Apfel oder Beeren in den Quark. Siegfred lässt grüßen! ABER ERST WENN DIE FETTVERBRENNUNG AUCH SICHER DA IST. Dafür gibt´s nen praktischen Test. Erzähle ich Euch beim nächsten Treffen. Bitte erinnert mich daran. Ganz wichtig ab jetzt - Kommt online mit Euch selbst. Verbindet Körper Kopf und Geist. Spürt in Euch rein. Vergesst eure cm Werte. Kommt in den Flow. Findet euch rein in den neuen Lebensstil. Und genießt das neue Lebensgefühl. Die meisten von euch sahen gestern schon richtig schlecht, müde und abgespannt aus. Super Zeichen! So kann's weitergehen! Ihr kommt raus aus dem alten Trott!

Wie wäre es mit einer Zusammenfassung von gestern?! Für Euch selbst und für mich als Lernkontrolle? Und für die, die nicht alles mitbekommen haben oder die leider fehlen mussten. Los geht’s! Liebe Grüße

Ihr seid ja noch gar nicht unsere Facebook-Freunde und holt Euch Tipps. Einfach „Gefällt mir“ klicken:

http://www.facebook.com/SchlankmitFRED.de
UND: vielen von Euch geht es besser und die Energie steigt. Für Euch haben wir dieses Video Zähneputzen im FRED Style bei youtube hochgeladen. Mit dieser kleinen neuen Gewohnheit ändert man sein Leben… man kann den Tag nicht besser starten, als mit dem Kick für Euren Fettstoffwechsel. Video angucken und ….. MACHEN!!!
Zähne putzen im FRED Style
Wichtigste Tagesroutine morgens und abends


Ach ja… Habt Ihr schon den Turbo Booster für die Fettverbrennung, das Sättigungsgefühl und für Eure Darmflora gezündet? Quark mit Flohsamenschalen und einer Messerspitze Zimt? Unbedingt probieren. Unsere Testgruppen im letzten Jahr haben damit beste Erfahrungen gesammelt!
SANDRA
» 12.November 2018 um 21:51Uhr «
Hier ein wichtiges FRED Video

Kinderriegel. Selbstbewusstsein trainieren.


alle Coaches wollen nur, dass Ihr Eure Ziele erreicht. Wir Coaches geben alles für Euren Erfolg – letzten Endes helfen könnt Ihr Euch aber nur selbst. Und deshalb nutzt bitte alle unsere 4 Hilfestellungen: Treffen/Brett/Dateneingabe/Videos. Die Hinweise im Video sind nur gut gemeint! Und etwas handfester formuliert, damit es auch bestimmt ankommt.

Ganz wichtig! Wir haben die wichtigsten Themen vom letzten Mal wiederholt, um Euer Wissen zu stabilisieren. Zum Teil war das so viel Neues, dass man das öfter hören muss, bis es sitzt. Dazu gehen wir auf die vielen Fragen ein, die Ihr sicher habt. Viele davon könnt Ihr inzwischen auch beantworten, weil Ihr die Prinzipien dahinter schon verstanden habt. Das ist unsere Idee: Ihr sollt die Prinzipien verstehen um alle auftretenden Fragen selbst beantworten zu können. Auch noch nächstes Jahr. Wir wollen Euch zu F.R.E.D.ianern machen, die Spezialisten sind. Wenn wir alle Fragen direkt beantworten würden, hättet Ihr nicht die Chance, selbst zu überlegen und drauf zu kommen. Das aber ist der Lernerfolg. Oder möchtet Ihr, dass Eure Kinder mit jeder Schulaufgabe zu Euch kommen, damit Ihr sie beantwortet? Dann hätte der Lehrer sein Ziel verfehlt…Wer sich zum Beispiel fragt (warum auch immer) , wieviel Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett hat Thunfisch? Der fragt Dr. Google, gibt dort also einfach ein „Thunifsch Inhaltsstoffe“. Und bekommt 2 Millionen Vorschläge und weiß Bescheid…

Und: Heute Abend ist erst eine Woche um. Vom neuen FRED Leben. Da wäre es unnormal wenn es überhaupt keine Herausforderungen für euch gäbe. Ist also völlig normal, wenn Euch das eine oder andere noch ungewohnt und neu erscheint. Je schwerer es fällt, desto besser ist das Signal. Ein gutes Zeichen, dass Ihr aus dem alten Trott herauskommt!

UND: Beim ersten Treffen war die Umgebung, die Gruppe und das Gehörte zu viel für Einzelne. Einfach zu viele Eindrücke und Informationen. Diesesmal wisst Ihr aber schon, was Euch erwartet. Da kann und wird es entspannter zugehen. Das ist auch wichtig, um das, was wir Euch beibringen und mitteilen wollen, wirklich zu verstehen. Dazu ist Eure volle Konzentration nötig. Der ganze Focus muss auf den FRED Coach und das, was er sagt, gerichtet sein. Tut also dem Coach, der Gruppe aber vor allem Euch selbst den Gefallen und seid voll konzentriert, wenn der Coach spricht. Hört genau hin und konzentriert Euch voll auf das Gesagte. Nur so könnt Ihr die neuen Infos auch in ihrer Ganzheit verstehen und vor allem verinnerlichen. Nur so habt Ihr die größtmögliche Chance auf Erfolg.
Wir sehen uns!
Corinna
» 11.November 2018 um 20:41Uhr «
Hallo,

Haben gerade ein leckeres Rezept mit ganz viel Kürbis verdrückt … und gerade habe ich beim aufräumen festgestellt, dass in Tomatenmark Mega viel Zucker ist

Aber in der Zutatenliste wird kein Zucker aufgeführt… kann man es dann bedenkenlos verwenden…
SANDRA
» 11.November 2018 um 20:03Uhr «
Heute ein längerer Text und ein Video. Unser Kurs geht in eine ganz wichtige Phase. Nimm Dir unbedingt die Zeit. Jetzt wird das Fundament für eine langfristige Lebensumstellung statt einer kurzfristigen Diät gelegt:

Also - hast Du gestern die Tagesaufgabe erledigt und Dein Ziel formuliert? Aufgeschrieben, wie sich das anfühlt? Wie Du mit Stolperfallen und Schwierigkeiten umgehst? MACH DAS! Sonst gewinnt Dein Bauch-(gefühl) die Oberhand gegenüber Deinem Kopf. Dein Kopf sagt, dass es gesünder ist und schlanker macht, wenn man Wasser auf der Party oder vor dem Fernsehen trinkt. Dein „Bauchgefühl“ (genauer gesagt, das „limbische System“, das beim Menschen verantwortlich ist für Emotionen) gewinnt die Oberhand und empfiehlt Dir Bier, Sekt, Wein, Süßigkeiten. Kurzfristige Belohnung gewinnt dann gegen Vernunft. Sei Dir dessen bewusst. Der Augenblick kommt. Und genau dann musst Du abrufen, wie es sich anfühlt, das Ziel erreicht zu haben. Deshalb ist das Aufschreiben und durchspielen der Ziele so wichtig! Dann denkst Du an das neue Kleid oder die neue Hose, wie Du darin aussiehst, Deine Gesundheit, Deine Fitness, wie Dich die Leute angucken. Und dann machst Du Dich groß und lehnst lächelnd den Cocktail ab! Okay?

Hier ein super wichtiges 9 Minuten FRED Video dazu: „was ist der innere Schweinehund, und wie man ihn besiegt! Unbedingt heute Abend in aller Ruhe ansehen und darüber nachdenken, in welchen Augenblicken Dich Dein ganz persönlicher innerer Schweinehund bisher immer besucht hat:

Was ist der innere Schweinehund und wie man ihn besiegt!
Von Engelchen und Teufelchen. Erklärungen warum wir sind, wie wir sind.


Erfolgreiche FREDis brauchen die richtige Grundeinstellung: „Das Glas ist halb voll und nicht halb leer.“ Omi Meierkord hat immer gesagt, wenn es Dir gut gehen soll, guck nach unten. Wenn es Dir schlecht gehen soll, guck nach oben. Also Leute - nicht jammern, wie langsam es bei Euch geht während bei den anderen die Zentimeter purzeln. Nicht jammern, dass Euch der Milchkaffee, das Frühstücksbrötchen und die Nudeln fehlen, sondern darüber freuen, was man hat und was man darf. 3 mal täglich essen. Immer satt werden. Neue Dinge ausprobieren. Mit genau der Einstellung entscheidet IHR jeden Morgen, ob Ihr einen glücklichen oder unglücklichen Tag haben werden. Das entscheidet Ihr selbst! Also ich werde heute einen glücklichen Tag haben. Und Du?!

Und als dritter und letzter Punkt für heute: NEIN sagen lernen – oder - seid immer vorbereitet! Ihr seid gerade ein paar Tage mit Hartmut dabei, und jetzt kommt es darauf an, die Fettverbrennung anzuschmeißen weil sie noch nicht stabil läuft. Eine Kollegin gibt ein Stück Kuchen aus, Ihr sitzt an einer Kaffeetafel mit selbstgebackenem Kuchen oder eine Feier steht an. Von links und von rechts werden Euch die Sachen angeboten, die Ihr sonst ohne zu überlegen in den Mund geschoben hättet. Und plötzlich sagt Ihr „Nein DANKE“! Das wundert Eure Gastgeber oder macht sie sogar wütend. Und deshalb müsst Ihr vorbereitet sein und sofort eine passende Erklärung liefern. Damit es nicht zu ellenlangen Diskussionen kommt. Wir empfehlen Euch dringend eine ehrliche Antwort. Und den geraden Weg: „Danke Nein, aber ich mache gerade eine ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG (auf keinen Fall den Begriff DIÄT verwenden!). Für meine Gesundheit. Bei der ich gerade einen Monat lang entgifte und entsäure. Da sind für mich Alkohol und süße Sachen tabu und die letzten Tage wären für die Katz gewesen. Sicherlich habt Ihr schon im Fernsehen und den Nachrichten gehört, dass man Zucker, Stärke und Alkohol meiden sollte. Das hat mir mein Arzt empfohlen.“ Dabei muss man sich allerdings aufrichten, ganz groß machen und dem Fragenden in die Augen sehen. Am besten aber – Ihr informiert schon vorab Euer näheres Umfeld, wie wir gestern ja schon empfohlen haben. Dann gibt es nur selten eine Diskussion… Also – es ist wie immer bei FRED: finde Deinen eigenen Weg!
Martina
» 11.November 2018 um 11:52Uhr «
Danke Corinna,
heute Nacht war es schon viel besser.
Ich denke, ich bin da jetzt durch.
Liebe Grüße
Corinna
» 11.November 2018 um 08:49Uhr «
Hi,

Martina, besorg dir mal das Magnesium Verla aus der Apotheke....... damit müsste es wieder besser werden , bei mir hat es geholfen..
Seite:
1
2
34
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 420 mal aufgerufen.
Datenschutz