Herzlich Willkommen auf dem Schwarzen Brett des FRED-Kurses in der Physiopraxis Remmert!

zeige Einträge 21 - 40 von 68 Einträgen
Andrea
» 23.März 2020 um 20:48Uhr «
Ab jetzt macht ihr SMARTMUT, für die Wiederholer unter uns: der alte Siggi. Ihr dürft ab jetzt morgens Vollkornprodukte dazu essen, auch ein wenig Obst dazu - am besten saures, Beeren zB.

Habt keine Angst davor, ganz im Gegenteil, freut euch darauf: alles gesunde und ballaststoffreiche Produkte. Überlegt mal was ihr vor dem kurs so alles gefuttert und getrunken habt - und dann überlegt mal wie ihr jetzt durch den tag kommt: 3xtgl. mit gesunden Sachen satt essen, das ist ein Riesenschritt und das bekommt ihr auch weiterhin hin.
Andrea
» 23.März 2020 um 20:44Uhr «
2 knallharte Wochen habt ihr schon geschafft.
1 Woche Hartmut für den Kopf und 1 für den Körper - Herzlichen Glückwunsch dafür: Ihr habt die Bauchspeicheldrüse, Leber, Säure-Basen-Haushalt und Mikrobiom gereinigt, die Fettverbrennung startet jetzt
Andrea
» 23.März 2020 um 20:42Uhr «
So, jetzt gehts weiter... ein wenig später als geplant.

Ich würde euch gerne persönlich sehen und natürlich auch im Zirkel anfeuern, aber leider müssen wir uns so helfen. Vielleicht könnt ihr ja mit einsteigen und kurz berichten wie es euch geht, was ihr so esst und macht...
Heike
» 23.März 2020 um 19:30Uhr «
Dürfen wir eigentlich schon Haferflocken essen?
Habe ein Rezept für ein Eiweißbrot entdeckt, da kommen Haferflocken drin....
Andrea
» 23.März 2020 um 18:36Uhr «
Regina, mir fehlt noch deine Handynummer für die WhatsApp-Gruppe ...
Andrea
» 23.März 2020 um 18:33Uhr «
Moin. Tag 14. ein ganz besonderer Tag. Spätestens heute Abend sollte uns bewusst werden, dass aus Couch Potatoes aktive und zufriedene FREDis werden! Hartmut, Zähne putzen im FRED style, spazieren gehen, entspannen, zufrieden sein!


SITZEN IST DAS NEUE RAUCHEN! Bewegung verlängert nachweislich Euer Leben! Das hat die Zwillingsstudie des Kings College London eindrucksvoll bewiesen. Der Zwilling, der sich hinsetzt, beschleunigt den Alterungsprozess und sieht älter aus, derjenige, der aufsteht und sich bewegt, ist glücklicher, vitaler, sieht jünger aus und wird dabei auch noch älter. Also was hält Euch noch auf – los geht’s!

Schon Eure Mails wegen der FREzepte gecheckt? Bitte auch in Eurem SPAM Ordner gucken. Klickt oben rechts auf unserer Homepage http://www.schlankmitfred.de auf das kleine Herz in dem schwarzen Balken. Dort gebt Ihr diese Daten ein und seid dann schon mittendrin.

Und hier die Vorschau auf FRED NEU: SCHON HEUTE NACH 14 KURSTAGEN, LÄUFT EURE FETTVERBRENNUNG STABIL. EURE BAUCHSPEICHELDRÜSE IST DURCH HARTMUT AUF NULL GESTELLT, EURE LEBER DURCH HARTMUT DURCHGEPUTZT. JETZT GEHEN WIR ÜBER IN DIE ENTSPANNTE SMARTMUT PHASE. HINTER UNS LIEGT DIE ZEIT DER REINIGUNG. IHR KÖNNT STOLZ DARAUF SEIN, DASS IHR EUREM KÖRPER SO VIEL GUTES GETAN HABT. ES IST EUER EINZIGER. MIT DEM MÜSST IHR EUER GANZES LEBEN AUSKOMMEN. WENN DER STREIKT, WIRD ES UNGEMÜTLICH!

Weiter Infos folgen heute Abend... hat jemand Fragen? Immer her damit
Andrea
» 22.März 2020 um 21:04Uhr «
Glückliche Menschen sind aktiv! Oder sind aktive Menschen glücklich? Was war zuerst da – Huhn oder Ei? Egal - Ihr habt die Möglichkeit (und damit keine Ausrede mehr) in diesen nächsten Wochen nach Herzenslust auszuprobieren, was Euch Spaß macht und gut tut. Und findet heraus, was Euch glücklich macht. Drinnen oder draußen? Mit Musik oder ohne? Alleine oder mit anderen Menschen? Vielleicht nicht beim ersten Mal aber vielleicht macht´s Spaß beim zweiten oder dritten Mal?

Naja, mit anderen Menschen verschieben wir dann auf die Zeit, bis sich die Lage wieder beruhigt hat... werde Euch am Ende des Kurses Tickets ausstellen mit dem Ihr dann in hoffentlich ein paar Wochen den Zirkel 14 Tage testen könnt, darauf müssen wir nun ja leider verzichten...

Aktiv und glücklich. Oder Glücklich und aktiv. Vergiss Dein Gewicht und Deine Zentimeter Ziele und freu´ Dich des Lebens und Deines Körpers. Und werde „zufällig“ und nebenbei schlank.

In diesen Tagen bekommt Ihr automatisch Eure Zugangsdaten zu unseren FREzepten zugeschickt. Wenn die bis zum nächsten Treffen noch nicht da sind, schaut bitte in Eurem SPAM Ordner nach. Manche Mailprogramme schieben diese automatischen Mails dort in Quarantäne. Klickt oben rechts auf unserer Homepage http://www.schlankmitfred.de auf das kleine Herz in dem schwarzen Balken. Dort gebt Ihr diese Daten ein und seid dann schon mittendrin. Die Zugangsdaten bitte auf keinen Fall weitergeben. Wenn ein Dritter sich mit ihnen einloggt, wird Euer Zugang aus Sicherheitsgründen automatisch gesperrt.

Nochmal, damit Ihr auch reinkommt und nicht nachfragen müsst: 1. Mails durchsehen. 2. Wenn nichts angekommen ist, in den SPAM Ordner gucken. 3. Wenn Ihr den Ordner noch nie gesehen habt, von der Familie oder von der Freundin helfen lassen. 4. Mail genau lesen. 5. Dann oben rechts auf der Homepage auf das Herzchen klicken. 6. Dann Euren Benutzernamen eingeben (genauso, wie er in der Mail steht). 7. Dann Euer Passwort eingeben (genau, wie es dort steht). 8. Drin! Wenn es nicht klappt, beim Treffen morgen Euren Coach fragen. Viel Spaß und Erfolg dabei!

Und hier ein FRED Video, in dem Euch zum bisher Geschafften gratuliert wird. Und mit einer Zusammenfassung des Weges der bisherigen 13 Tage.

Zusammenfassung der letzten 13 FRED Kurstage
Herzlichen Glückwunsch. Du hast schon fast 2 Wochen geschafft!
Marina
» 22.März 2020 um 14:47Uhr «
Hi Andrea,

wie kommt man denn auf der Homepage von Eckhard von Hirschausen weiter? Gibt es da einen extra Login für uns?
Kommentar von Andrea: Hi Marina, oben rechts kann man sich glaub ich registrieren. Name und email eintragen und dann dem Link folgen dem man zugeschickt kommt
Heike
» 21.März 2020 um 16:34Uhr «
Kohlrabilasagne
4 Kohlrabi, je nach Größe
Salzwasser
500 g Hackfleisch vom Rind
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
2 EL Öl
1 Dose Tomaten, geschälte
200 g Kräuterfrischkäse
Salz, Pfeffer, Oregano, Majoran
1 Becher Crème fraîche
200 ml Sahne
1 Ei
150 g Käse, gerieben
1 TL Gemüsebrühe, instant
Fett für die Formen

Die Kohlrabi schälen und in dünne Scheiben hobeln, die Scheiben in
Salzwasser bissfest kochen. In einem Sieb abschrecken, gut abtropfen
und abkühlen lassen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen, die in Würfel geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen, das Hackfleisch zugeben und anbraten. Den durchgepressten Knoblauch zugeben, mit Salz, Pfeffer und gekörnter Gemüsebrühe
abschmecken.

Die geschälten Tomaten im Saft leicht pürieren und damit das Hackfleisch ablöschen, den Frischkäse einrühren. Auf kleiner Hitze 20 - 30 Minuten
einkochen lassen und mit Oregano und Majoran nach Belieben würzen.
Die Auflaufform einfetten. Etwas Hackfleischsoße einfüllen,
darauf eine Schicht Kohlrabischeiben verteilen und dann wieder
Hackfleischsoße und mit Käse bestreuen. Dies dann wiederholen,
mit Kohlrabi abschließen.

Die Crème fraîche mit Sahne und Ei verrühren. Die Soße auf die Kohlrabischeiben
verteilen und mit Käse bestreuen. Im Backofen bei 175°C ca. 25 - 30 Minuten überbacken.
Andrea
» 21.März 2020 um 11:33Uhr «
Fast zwei Wochen sind um. Jetzt wird es höchste Zeit an Eurer Einstellung zu arbeiten. Der Hälfte von Euch geht es gesundheitlich besser oder Ihr seid glücklicher. Zum Teil ganz erstaunliche gesundheitliche Verbesserungen. Rücken- oder Knieschmerzen, die jahrelang gequält haben, gehen zurück. Blutdruckmittel, Schmerzmittel oder Insulintabletten können reduziert werden. Ihr seid auf dem richtigen Weg!

Jetzt bringt unbedingt Bauch und Kopf in Verbindung. Geht Online zwischen den beiden. Spürt, dass etwas passiert im Kopf oder im Bauch/Körper. Dieses Gespür ist die Voraussetzung dafür, dass aus einer einfachen Ernährungsumstellung eine dauerhafte Lebensumstellung wird. Nur wer sich glücklicher und gesünder fühlt, will dieses Gefühl auf Dauer haben. Besinnt Euch also auf Euch. Entspannt Euch. Tut Gutes für Euch. Freut Euch auch über Kleinigkeiten. Wir sind uns einig mit Eckart von Hirschhausen: wer glücklich ist kann viel leichter schlank sein. Deshalb kooperieren wir mit ihm, um sein Wissen weiterzugeben. Deshalb stellen wir Euch am Wochenende die vielen Fragen. Damit Ihr über Euch nachdenken könnt. Damit wir Euch in die richtige Richtung helfen können. FRED ist mehr als anderes Essen. Ein ehemaliger Teilnehmer hat mit Yoga angefangen, nachdem wir immer wieder gepredigt haben "mach dich endlich locker!". Und genau seit dieser Zeit purzeln die Pfunde, ohne dass er irgendetwas anderes gemacht hat. Manche von Euch müssen da noch an sich arbeiten. Aber kein Problem - ihr habt ja noch 3 Wochen!

Wem fehlen Rezepte für morgens, mittags oder abends? Wer hat welche? Nicht jammern sondern googeln und hier aufschreiben! Wem Alternativen fehlen, der ist noch nicht kreativ genug. Oder hat keinen Leseausweis für die Bücherei oder kann mit Dr. Google nicht umgehen. Viele sagen uns, sie essen jetzt viel variabler und bunter als vorher. Es ist nur anders. Kommt raus aus Eurer Komfortzone. Lasst uns dankbar und zufrieden sein, mit dem was wir haben. Statt uns zu ärgern über das, was uns fehlt. Lasst uns aufhören zu jammern. Stoppt nur die Fettverbrennung durch einen um 23 % erhöhtes Stresshormon. Ein großartiges Vorbild für uns FRED Coaches ist Nick Vujicic. Ihm fehlen seit Geburt 2 Arme und 2 Beine. Und was macht er statt zu jammern? Er geht angeln, schwimmen, Fußball spielen. Ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Aber schaut selbst in das beeindruckende Video. Er erinnert uns daran, geduldig zu sein. Und dankbar für unser Leben und die Möglichkeiten die uns gegeben sind… ein Mann ohne Arme und Beine sagt das … da musste ich ganz schön schlucken…

DANKBAR UND ZUFRIEDEN = FRED NEU

https://www.youtube.com/watch?v=
Nick Vujicic (deutsche Untertitel) German subtitles
Nick Vujicic der ungewöhnliche Motivationstrainer
Andrea
» 20.März 2020 um 20:33Uhr «
Tag 11. Dateneingabe erfolgt!

Seit einiger Zeit sagen und schreiben wir nicht mehr von Menschen, wie viel sie im Laufe des Kurses abgenommen haben. Weil manche von Euch Stress damit haben, noch nicht so viel abgenommen zu haben wie der Nebenmann. Leider ist das aber so im Leben. Der eine hat´s leichter als die andere. Und da dauert´s einfach länger. Also – diejeinigen, die weniger abgenommen haben, werden das langsam nachholen, die die viel abgenommen haben, machen sich schon mal mit dem Gedanken vertraut, dass es so rasant nicht weitergehen kann. Denkt an die F.R.E.bote Nummer 7 (entspann Dich), 8 (du sollst realistisch sein) und 9 (hör auf zu jammern und denk Dich schlank)

Ein paar von Euch haben gut abgenommen, spüren aber keine Veränderung im Körper oder fühlen sich nicht glücklicher. Verlieren die Größen und merken´s nur auf dem Zentimetermaß. Kennen wir. Versucht, Euren Kopf mit Eurem Körper „online“ zu bekommen. F.R.E.D. ist mehr als anderes Essen. Versucht, zu SPÜREN, ob und wie es Euch anders geht. FRED NEU! Nur wenn Ihr dieses neue und positive Gefühl dauernd haben wollt, dann wird es auch ein dauerhafter Erfolg. Versucht, Euch in dieser Ernährung und Bewegung „einzurichten“, ihr Gutes abzugewinnen. Auch wenn es etwas Schlechtes wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit sind. Alles wichtige und gute Zeichen, dass etwas in Dir passiert!

Und werdet bitte nicht zu gierig auf Zentimeter. Das gibt nur Stress! Kennen wir von vielen von Euch. Nennen wir den gefährlichen Zuvielitis Virus! Der verspannt Euch und stoppt durch die Stresshormone Eure Fettverbrennung. Also: früher war unser Ziel für Euch, eine Hosengröße zum ENDE des Kurses! 4 cm am Bauch, 2 cm am Po und 1 cm pro Bein. Das sollte Eurer REALISTISCHES Ziel sein.

MIT FRED NEU IST UNSER ZIEL FÜR EUCH, das FRED System zu verinnerlichen. Wie funktioniert HARTMUT? Was bewirkt es in meinem Körper. UND: was bewirkt es in meinem Kopf? Wie fühlt sich das an?
FREDNEU – wie ist Dein Tagesziel? Morgens, mittags, abends gut ernährt? Bewegt? Entspannt? Freu dich darüber. Das ist ein Erfolg gegenüber früher. Selbst wenn nicht alles 100 prozentig klappt!

SELBST. BEWUSST. SEIN. Werde dir deiner selbst bewusst. Statt nur im Autopilot zu funktionieren!

Nehmt Euch Zeit für Euch selbst. Nur wenn es Euch selbst gut geht, könnt ihr gut für Eure Familie und Euer Umfeld sein. Gestresst ist man oft ungerecht. Das wissen wir von vielen Frauen aus den Kursen, deren Familien sich über die entspannte Frau und Mutter freuen!
Andrea
» 20.März 2020 um 10:41Uhr «
Es wird was

denkt auch bitte an die Dateneingabe
Tomke
» 19.März 2020 um 22:14Uhr «
0173 8279846 hier ist meine Nummer.
Julia
» 19.März 2020 um 22:10Uhr «
Habe eine Zahl vergessen

015731680529
Aloisia
» 19.März 2020 um 21:29Uhr «
Hallöchen,
Hier meine Handynummer 01722356705 !!!
Lg Aloisia
Andrea
» 19.März 2020 um 19:41Uhr «
@ Julia: ich kann dich nicht per WhatsApp aufnehmen

und dann fehlen noch 3 Nummern:

Aloisia
Regina
Tomke

gebt doch bitte kurz Bescheid...
Andrea
» 19.März 2020 um 19:18Uhr «
Guten Abend! Wie gehts euch? Seid ihr alle noch bzw. wieder fit? Lasst doch mal was hören...

Auch wenn es nervt. Immer noch hört man: „FRED ist einseitig. das ist doch ungesund.

Aber die Kritik wird immer leiser. Wegen unserer Erfolge.Haut, Haare, Blutdruck, Fingernägel, Blutwerte, Zuckerwerte, Vitalität besser. Ein Brandlechter konnte seine Beinamputation in der Uniklinik Münster verhindern, eine Nordhornerin braucht mit ihrem Leberleiden nur noch einmal statt zweimal pro Jahr zur Medizinischen Hochschule in Hannover. Günter, ein über 70 jähriger Nordhorner hat seine Krebsmarker mit F.R.E.D. gesenkt und die Arthrose in der Schulter schmerzt nicht mehr. Diabetiker, die kein Insulin mehr spritzen müssen, weniger Asthma, weniger Gelenkschmerzen, weniger Migräne. Bessere Wettkampfleistungen bei Sportlern. Einer wurde sogar mit 60 Jahren Duathlon Weltmeister. Ein Ehepaar in Papenburg, dass den Kinderwunsch schon aufgegeben hatte und alles ausprobiert hatte. Und dann nach dem FRED Kurs Eltern wurden…. Unglaublich aber wahr… Diese Menschen verstehen die Kritik nicht. Sie sind einfach nur dankbar. Anders essen, bewegen, denken statt zu resignieren und Tabletten zu schlucken. FRED ist eine zuckerreduzierte Ernährung. Möglichst Bio. Möglichst regional. Möglichst natürlich.

ABER: FRED ist mehr als anderes Essen. Viel mehr. Dieses „Mehr“ macht uns aus und unterscheidet uns von den anderen Systemen. Zusammen übern wir einen neuen Lebensstil. Gesund ernähren, Ausnahmen gönnen, aktiv sein, entspannen und auf den eigenen Körper hören!

Wer glücklich ist, kann leichter abnehmen. Wer abnimmt kann leichter glücklich sein.
Apropos Glücklicher sein: Unser Kooperationspartner Dr. Eckart von Hirschhausen ist Deutschlands Glücksexperte Nr. 1. Er bietet allen FREDianern sein kostenloses Online Training an.

GLÜCK IST DEIN SCHÖNSTES KLEID!
http://www.glueck-kommt-selten-allein.de/glueckstraining/
Eckart und alle FRED-Coaches wünschen Euch „viel Glück“ dabei!


Und zum Thema „Gute Gewohnheiten muss man trainieren“ – hier ein FRED Video, wie die 2 bis 3 Liter Wasser Dein Leben verändern können!

GUTE GEWOHNHEITEN MUSS MAN TRAINIEREN! WASSER HILFT DABEI!
Gewohnheiten und Disziplin verändern dein Leben. Auf Dauer.
Bettina
» 19.März 2020 um 18:44Uhr «
Hallo Julia,
die Ffohsamenschalen und das Kokosmehl bekommt du im Bioladen oder vielleicht auch bei Rossmann, es kommt darauf an wie der sortieret ist.
Julia
» 19.März 2020 um 17:48Uhr «
Hallo Hallo,
Wo bekomme ich denn kokosmehl und flohsamenschalen?
Und die Eiweißbrötchen dürfen wir dann ab Montag?

LG
Kommentar von Andrea: Die Sachen bekommst du bei Rossmann, und die Brötchen sind bereits erlaubt
Thomas
» 19.März 2020 um 10:29Uhr «
Ich hatte Dir die Handynummern schon per Email gesandt, aber hier nochmals:
Bettina 0172 4320118
Thomas 0172 4146568
Kommentar von Andrea: Ok, sind per Mail leider nicht angekommen
Seite:
1
2
34
Dies ist das Gästebuch von de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 523 mal aufgerufen.
Datenschutz