Willkommen im Gästebuch von Kingschild.ch
Klicke hier um dich einzutragen!

zeige Einträge 11 - 20 von 24 Einträgen
wulfen
Web: http://kirchenindex.de
» 23.September 2009 um 13:57Uhr «
Hallo Kingschild,
es freut mich das Du den Weg geschafft hast, mit wessen Hilfe auch immer.
Das Buch habe ich nicht gelesen, werde es aber nachholen wenn es mal im Netz veröffentlicht werden sollte. Auch weil, ob Du es glaubst oder nicht, Du mir sympathisch bist. Du hast um Dein Leben gekämpft und jetzt für Deine Sache. Da stehe ich drauf
Und solltest Du Hilfe bei der Vermarktung brauchen, weißt ja, bin ganz gut da drin
Alles Gute!!!
Sannie
» 26.August 2009 um 11:51Uhr «
Dear King's Child,
thank you for the reminder of the reality of a spiritual world. Sometimes we are so impressed with what we see, that we forget the unseen. You also make it clear that we cannot serve two masters. So true.
The book shows God's patience and unconditional love.

May those who read your book be touched by that love.
schupfermaus
» 13.Juli 2009 um 06:57Uhr «
hallo kingschild

habe dein buch mit freunde gelesen,es ist erfrischen,lebendig und mit humor verfasst.

aber nicht alle die von drogen weg gekommen sind waren christen oder wurden welche.
du schreibst so,als ob es nur christen möglich wäre die sich zu jesus bekennen von den drogen weg zukommen.bedenke aber,gott ist auch in anderen religionen zufinden auch wenn er dort mit anderen namen angerufen wird.

liebe grüße,maus
oTp
» 04.Februar 2009 um 23:37Uhr «
Danke, Kingschild für dieses Buch.

Ich denke, das Buch ist so geschrieben, dass auch ein Junkie es leicht lesen kann.
Durch diese leicht zu verstehende Darstellung des inneren Erlebens hat es eine
klare Linie und Botschaft.

Es wird deutlich, dass wir einen Helfer brauchen, Jesus Christus,
der die Kraft gibt, die Sucht zu besiegen. Und der dadurch die Freiheit gibt
auch die fesselnde Enge des Suchtverhaltens zu beenden.

Es ist kein leeres Gerede:
Christus macht frei, er ist die Hoffnung für die Gebundenen. Der Zwang
zur Selbstzerstörung wird gebrochen und in diesem Moment hört auch der
Widerwille gegen alles auf, was Jesus Christus uns anbieten möchte.
Der Weg zu einem sinnvollen Leben öffnet sich.

Was da geschieht, ist im Grunde unbegreiflich.
Aber es wird kla
Gerhard
» 04.Dezember 2008 um 09:32Uhr «
Lieber Autor von "King's Child"

Ich gratuliere dir von Herzen zu diesem Buch. Es ist tiefgründig, spannend und lebensnah. Ich bin überzeugt, dass es vielen helfen wird, nicht nur aus der Sucht heraus zu kommen, sondern auch den Weg zu Jesus und zu innerem Frieden zu finden. Herzlichen Dank auch für deinen grossen Einsatz in der Suchtprävention.
King's Child
» 20.November 2008 um 17:22Uhr «
Ich danke allen Lesern für die Rückmeldungen und wünsche euch allen Gottes reichen Segen!!!

King's Child
Engel
Ort: Thun
» 13.November 2008 um 19:05Uhr «
Lieber Autor

Habe viele Bücher, Romane und tausende von Zeitschrieften gelesen, doch nichts von all dem hat mich so berührt und beeindruckt wie Dein Buch. Du schreibst so gut und Dein Buch ist vom Anfang bis zum Ende spannend aber auch sehr traurig und lehrreich, einfach super gut. Wer Dein Buch gelesen hat, der weis im Grunde genau, dass es die Wahrheit ist worüber Du geschrieben hast. Zum Schluss sage ich Dir danke, für das ich es lesen durfte.
Leser des Buches
Ort: Thun
» 08.November 2008 um 10:36Uhr «
Dein Buch finde ich vom Anfang bis zum Ende sehr spannend und sehr eindrucksvoll.Was du in deinem Leben alles durchmachen musstest und wie du den Glauben zu Gott durch Jesus gefunden hast finde ich überwältigend.Jeder der dein Buch gelesen hat, sollte wissen, was du geschriben hast, kann nur der einzige richtige Weg sein.
Pit
» 29.Oktober 2008 um 17:09Uhr «
Lieber Kingschild

Dein Schriftwerk ist erfrischend, gradlinig und vor allem berührend. Die Abbildungen unterstreichen das Gesagte und bilden optisch eine gute Auflockerung.
Die "Verpackung" (Buchumschlag) macht Appetit auf den Inhalt! Herzliche Grüsse Pit
mike
Ort: Au / ZH
» 28.Oktober 2008 um 01:25Uhr «
Ich danke Dir dass ich auf diese Art an Deinem Leben habe teilnehmen können. Du erzählst eine sehr persönliche Geschichte die Ehrlichkeit und tiefe Demut ausstrahlt. Ich glaube Menschen wie Du sind etwas Seltenes, Kostbares geworden, in dieser hektischen, materialistischen Welt. Deine Geschichte erzählt auf sehr überzeugende und intensive Weise deinen Weg mit Gott, der Dich aus der Sackgasse Deines Leidens geführt hat.

Ich bin kein Mann Gottes, deshalb rechne ich es nicht Gott sondern der Kraft Deines Willens und deiner inneren Stärke an. Für mich ist es ein Beleg für die Kräfte, nennen wir es Selbsterhaltungstrieb, die ein Mensch in einer Notlage im Stande ist aufzubringen. Ich glaube nicht dass ich diese Willenskraft hätte. Dass Du es geschafft hast, macht meinen Respekt nur größer.
Seite:
1
2
3
Dies ist das Gästebuch von Kingschild.ch
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 2800 mal aufgerufen.
Datenschutz