Willkommen im Gästebuch von MSR-16
Klicke hier um dich einzutragen!


zeige Einträge 11 - 20 von 209 Einträgen
Genosse Soldat
» 30.Dezember 2019 um 23:10Uhr «
Mal 'ne Frage an die Längerdienenden: wie hoch war so im Durchschnitt die Selbstmordrate?

Zu meiner Dienstzeit gab es nur 2, von denen ich mitbekam: Ende Mai/Anfang Juni 1988 sprang einer vom 4. Stock des AB-11s auf die vor dem Eingang angebrachten Aushängekästen (was das ganze Regiment mitbekam, obwohl es nicht diskutiert wurde, da das AB-11 technisch gesehen nicht zum Regiment gehörte). Später dann kam einer der Köche in der Stabskompanie nicht mehr aus dem Urlaub zurück, was von KC Major Hildebrandt so kommentiert wurde: "...was der zu Hause mit seinem Gashahn macht, ist seine Sache, solange er die Rechnung selber bezahlt."
Skispringer
» 16.Dezember 2019 um 14:19Uhr «
Hallo Axel Kuhne,
wann warst du in der 2.GWB und an welche
Namen kannst du dich erinnern ?

Der Skispringer
Axel Kuhne
» 07.Dezember 2019 um 02:14Uhr «
Hallo Heiko Seidel,ich Glaube mich erinnern zu können 2.GWB,axel
cm
Ort: Berga
» 25.November 2019 um 18:26Uhr «
Habe viel uber den Umzug von Leipzig nach BFH gelesen. Im August 72 haben wir, der Munikutscher und ich (BA-Ural) die Regimentsbibliothek nach BFH gefahren. Es war ein Tag wie Urlaub. Beim Traansport der großen Drehbank der I-Komp. ging was schief. Diese war durch Unachtsamkeit vor Ohausen, an der Bahnunterführung in den Graben gesegelt. Natürlich waren wir beim großen Umzug im Okt.72 dabei. BFH war z.T. noch Baustelle. Es gab sogar noch einen Bauarbeiterkonsum und ich kannte die Verkäuferin. Hinten im Lager konnte man sich ungestört abtarnen. Unsere SPW standen auf dem Hang, links vorm Westtor. Bei Regenwetter rutschten diese immer allein in Richtung Strasse-Schlammhausen. Gruß an Ltn. Geelhaar, habe ihn 1989 noch besucht. Da tat er Dienst im Block über dem Explatz.
Kommentar von frank_811: Hallo cm,

herzlichen Dank für deinen Eintrag. Melde dich doch im Forum an, da kannst du alles lesen und auch schreiben.

Viele Grüße

Frank
Henry Zentner
Ort: Oestrich-Winkel
» 04.November 2019 um 22:03Uhr «
Werter Jürgen Hartmann.
Man kann einiges Verzeihen, aber nicht Vergessen.
Ich wäre heute nicht da wo ich bin und was ich bin ohne ihre Hilfe . Dafür noch einmal herzlichen Dank.
Auch Ihnen alles erdenklich gute in ihren weiteren Leben .
MfG Henry Zentner aus Oestrich Winkel
Juergen Hartmann
» 04.November 2019 um 18:06Uhr «
Hallo Herr Zentner,
Danke fuer Ihre Meinung.
Freue mich, dass Sie sich daran so konkret erinnern und dass ich Ihnen damals helfen konnte.
Ihnen und Ihren Lieben Alles Gute.
Herzliche Gruesse
Juergen Hartmann
Henry Zentner
Ort: Oestrich-Winkel
» 04.November 2019 um 01:08Uhr «
Hallo Kameraden,
Nach dem ich im Forum alles durchgelesen habe ,ein Nachtrag von mir .Oberst Hartmann war der ausschlaggebende Mensch der es ermöglicht hat endlich Versetzt zu werden .Dieser Mann verdient meine höchste Achtung, da er militärisch und menschlich immer ein hervorragender Vorgesetzter war. Er wurde kurze Zeit später Kommandeur der Uffz. Schule Paul Fröhlich in Schneeberg .Bei meiner ersten Wache am KDL erkannte er mich sofort wieder und begrüsste mich mit Handschlag und den Worten ,na endlich Zuhause?
Alle Achtung vor diesem Menschen.
Henry Zentner
Ort: Oestrich-Winkel
» 04.November 2019 um 00:22Uhr «
Hallo Kameraden,
Ich war von 1984 bis 1987 in der Stabskompanie stationiert. Kompaniechef ein Hauptmann Hildebrand. Diese Zeit war für mich die Hölle auf Erden . Danke dieses Kompaniechef s war ich der wahrscheinlich längste Uffz. In der Geschichte der Kompanie
Dieser Saftsack hat 13 Versetzungsgesuche verschwinden lassen. Erst nach dem ich ein Schreiben an den Armeegeneral geschrieben habe bin ich der Hölle entkommen. Ich verlebte dann den Rest meines Militärdienstes in Schneeberg als Zugführer des Chemischen Dienstes.Bad Frankenhausen war das Grab meiner Jugend .
MfG Henry
Gast
» 16.Oktober 2019 um 21:14Uhr «
Die Transportkompanie war im 2. MSB untergebracht.
Längerdienende müßten das doch eigentlich wissen
Jürgen 722
» 26.September 2019 um 16:02Uhr «
Lieber Gast,
Nun will ich Dir einmal antworten.
Es gab im MSR einen Peter Penzel der leider schon vor einigen Jahren verstorben ist.
Es gab aber auch einen Peter Frenzel,
der leider jetzt verstorben ist.
Seite:
1
2
3421
Dies ist das Gästebuch von MSR-16
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 54834 mal aufgerufen.
Datenschutz