Liebe Homepage Besucher,

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ich bin gespannt auf Ihre kritische, ehrliche  Meinung. Ihren persönlichen  Gästebuch Eintrag werde ich gerne lesen. Nach Möglichkeit versuche ich allfällige Fragen zum Buch zu beantworten.
Da ich an einer sachlichen Diskussion interessiert bin und auch den nötigen Respekt nicht aus den Augen verlieren möchte, werde ich mir erlauben Beiträge mit verletzenden und pauschalen Aussagen aus den Gästebuch zu streichen. 

Freundliche Grüsse
Hampi Durrer


Schnelleintrag
Name*:
Ihr Eintrag*:
Spamschutz*:
  
zeige Einträge 111 - 113 von 113 Einträgen
Bruno
Ich habe soeben in der Sonntagspresse davon erfahren und mir mal das Buch als PDF runtergeladen, um es in den folgenden Tagen in aller Ruhe lesen zu können. Mein erster Eindruck: der Betroffene ist nicht getrieben von Verbitterung und Rachegefühlen, sondern von grosser Sorge um unseren Rechtsstaat.
» 15.Januar 2012 um 09:30Uhr «
Thomas
Ein grosses Lob !!!! endlich traut sich jemand was zu sagen in unserer Justiz willkür in der Schweiz. Ich kann ebefalls von einigen ereignissen berichten die bei mir vorgekommen sind, genau der gleiche Ablauf nur ein anderer Kanton. Es ist erschrecken was sich Anwälte und Richter alles erlauben können und als Helden in den alltag gehen ohne Sorgen. Ich alleine habe viel versucht zu unternehmen, doch niemand hörte mir zu da viele Angst hatten was zu unternehmen und sich einzusetzen. Es sollten alle die solche Erfahrungen gemacht haben, damit nach aussen auftreten, sonst kommen die alle ungeschoren davon. Es sind unsere Steuern die denen Ihren Lohn jeden Monat ermöglicht. An den Autor des Buches alles gute wünsche es geht lange doch die Gerechtigkeit kommt !!!
» 15.Januar 2012 um 08:39Uhr «
Ein Obwaldner
Dieser ungeheuerliche Rechtsfall macht mich tief betroffen. Mein Glaube an die Gerechtigkeit in unserem Kanton ist erschüttert. Ich kann nur hoffen, dass die mehrfache Problematik von den zuständigen Instanzen und Aufsichtsorganen erkannt wird und die nötigen Massnahmen endlich ergriffen werden. - Und dass Bürger aufgrund dieser unsäglichen Geschichte jetzt erst recht den Mut und die Ausdauer haben, sich für ihr Recht zu wehren.
» 14.Januar 2012 um 11:01Uhr «
Seite:
191011
12
Dies ist das Gästebuch von sein Wille geschehe
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 12116 mal aufgerufen.
Datenschutz