Ihr Forum im ATRIUM

Wir würden uns freuen, wenn Sie kurz Ihre Meinung äußern.
Anregungen und konstruktive Kritik ist erwünscht.

Die Einträge werden geprüft.
Wenn diese nicht der allgemeinen Etikette entsprechen,
werden sie gelöscht bzw. nicht veröffentlicht.


Zurück zur Website kommen Sie hier mit einem Klick.


Schnelleintrag
Name*:
Ihr Eintrag*:
Spamschutz*:
  
zeige Einträge 11 - 20 von 36 Einträgen
Marion Wolfgang Popp
Ort: Nauheim
» 02.Juli 2014 um 10:28Uhr «
Den Worten des Herrn Erle können wir uns nur anschließen. Wir kommen fast täglich zu verschiedenen Zeiten ins Atrium. Natürlich machen Menschen, nicht nur Kinder, Geräusche, die manche Leute als Lärm bezeichnen. Wir sind - wie so viele unserer Nachbarn froh, dass es so einen wunderschönen Platz in Nauheim gibt.
Aber es ist nun mal eine schlechte Eigenart von vielen Deutschen auf hohem Niveau über Alles zu meckern. Viele Bewohner Nauheims sind da keine Ausnahme.
Hoffentlich wurde deshalb der Brunnen nicht abgeschaltet. Vielleicht war der auch zu laut.
torsten erle
Ort: Nauheim
» 23.Juni 2014 um 22:29Uhr «
An alle anonymen "Kinderkrachgeplagten" Mieter, Anwohner, Nauheimer etc. :

Ich wohne jetzt zwar nicht dort, habe diesen Platz jetzt aber des Öfteren zu verschiedenen Uhrzeiten (zwischen 13.00 und 20.30) zu Einkaufszwecken besucht, und habe innerhalb der letzten 3 Wochen dort eher wenige (so zwischen 2 und 5) Kinder wahrgenommen, die zudem auch so gut wie keinen "Lärm" ( & schon garkeinen "unerträglichen" produziert haben. Von daher kann die Behauptung die Kinder würden von 8.00 bis 23.00 "unerträglich lärmen" schon mal nicht stimmen.

Also,
(passend zur WM ) :
Lieber den Ball mal flachhalten!
Gruß
Torsten Erle
(und ich stehe hier mit meinem vollen Namen zu meinem Kommentar.)
Idealist
» 10.Juni 2014 um 20:45Uhr «
Die Nau´mer Brunnengalerie, ein perfektes Beispiel für angehende Soziologen. Wird in Deutschland mal kein Verbotsschild aufgestellt, meinen einige Zeitgenossen, dass dies automatisch bedeutet, einfach alles machen zu dürfen, was man will. Kinder stundenlang kreischen lassen, mit dem Inhalt der Beete werfen, Bäume als Kindertoilette. Brunnen per se als Freibad-Ersatz. Maximaler Badespaß für die ganze Familie (mit z.T. grotesken Zügen). Diejenigen die das nicht ganz so toll finden, können natürlich nur intolerante Kinderhasser sein und haben den Sinn der neuen Ortsmitte einfach nicht verstanden. Wem´s nicht passt, soll halt wegziehen oder seinen Laden woanders aufmachen. Nachdem diese Zeitgenossen die Toleranzgrenze ihrer Mitmenschen mal wieder bis zum Rand ausgereizt haben, müssen nun doch wieder Verbotsschilder her. Mit einer gewissen Freiheit vernünftig umzugehen, schafft halt immer nur ein bestimmterTeil der Gesellschaft. Bei anderen geht´s halt ohne besagte Schilder n
Anwohner
Ort: Atrium
» 10.Juni 2014 um 16:10Uhr «
Sehr geehrter Herr Erle,
unter Bezugnahme auf Ihren Eintrag vom 08. Juni 2014 muss ich feststellen, dass SIE offensichtlich entwas nicht verstanden haben: zu 1.: Die Kinder LÄRMEN am Wochenende bei schönem Wetter in der Zeit von 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr!! zu 2.: Selbstverständlich haben wir mit einer Geräuschkulisse gerechnet. Die Geräuschkulisse, die von den Gastronomiebetrieben ausgeht ist ÜBERHAUPT nicht störend!! Kinder spielen auf dem Platz (auch mit ihren Eltern) Fußball oder Fangen bis 23:00 Uhr. Flugzeuge überfliegen den Georg-Mischlich-Platz je nach Wetterlage eher selten (vom Geräusch her besser zu ertragen!!!!). Zu 3.: Wir haben mit vielem gerechnet, aber nicht mit einem Freibad!! Das Fontänenfeld bzw. der Brunnen ist von Morgens bis Abends mit Kindern überlaufen. Es hat Freibadatmosphäre. Überall liegen Handtücher und Kleidung. Gemessene Dezibel: 80!! Und das den ganzen Tag. Ihre Ironie (Friedhof.....) ist wirklich hier nicht angebracht.
Nauheimer
Ort: Nauheim
» 08.Juni 2014 um 21:42Uhr «
Hallo Herr Adrian,

tun Sie uns bitte allen einen Gefallen, und lassen das Fontänenfeld um 18:00 Uhr abschalten, damit die Erwachsenen ( Ohne Kindergeschrei ) auch mal in Ruhe den Abend im Nero's oder der anderen Gastronomie genießen können.
Wenn das Fontänenfeld morgens um 9:00 Uhr an geht reicht es doch bis 18:00 Uhr.

Ps. Ich glaube das die Mehrheit dieser Meinung ist.
torsten erle
Ort: Nauheim
» 08.Juni 2014 um 18:17Uhr «
Leider reichte der Platz nicht aus für meinen abschließenden Tipp:
Wer es ruhig und ohne "Kinderlärm" haben möchte, kann es ja mal gegenüber vom Friedhof versuchen. Dort giebt es "nur" Flug- und Verkehrslärm (und der Schwarzbach rauscht auch noch ein wenig :- ) )
Ich wünsche den Gewerbetreibenden die sich dort niederlassen viel Erfolg.
torsten erle
Ort: Nauheim
» 08.Juni 2014 um 18:09Uhr «
Habe gerade die "Kinderlärmdiskussion" hier mitbekommen, und möchte anmerken, daß "Kinderlärm" ja wohl wirklich das kleinste Problem hier darstellt.
1.: Die Kinder "lärmen" ja nicht (wie die [viel lauteren] Flugzeuge) fast ununterbrochen von 5.00 bis 23.00 Uhr.
2.: Wer sich an einem Platz der als "neue Ortsmitte" und neues Zentrum von Nauheim etabliert werden soll, niederläßt muß auch damit rechnen, daß die Menschen die sich (zwangsläufig) dort ansammeln, auch eine dementsprechende Geräuschkulisse erzeugen. (Ich schätze jetzt mal, daß die abendliche Außengastronomie auch nicht gerade leise ist (zu Zeiten zu denen die (meisten) Kinder schon im Bett sind.
und 3.: Wenn man als Mieter und Gewerbetreibender sich über menschliche "Lärmemissionen" an einem gut frequentierten Ort beschwert, hat man irgendetwas nicht verstanden. (Menschen=>Kunden, z.Bsp:. Kinder=>Taschengeld=> Eisdiele)
Wenn keiner mehr die "neue Ortsmitte" besucht, hat sich das mit dem Gewerbe ja auch schnell erledigt.
Gast Atrium
Ort: Atrium Nauheim
» 02.Juni 2014 um 09:30Uhr «
Gestern war wieder großer Badetag im Brunnen. Mittlerweile baden die Kinder "pudelarschnackig" im Brunnen, während die nasse Kleidung zum Trocknen über den Platz verteilt liegt. Vielleicht sollten neben den angekündigten Schildern auch Toilettenwagen und Umziehkabinen aufgestellt werden. Die Kinder, wenn sie nicht in den Brunnen urinieren, werden zu "Wildpinklern". Ich empfand es als äußerst unangenehm, dass vornehmlich Jungen an die Palmen und Bäume pinkeln. Kleinkinder werden auf dem Platz frisch gewickelt und die Pampers im Abfalleimer entsorgt. Dies könnte bei Wärme zu Geruchsbildung kommen. Ich werde, wie einige Gäste bereits geschrieben haben, auch den Platz den Rücken kehren. Wenn ich in soetwas sehen möchte, kann ich auch in ein Freibad mit Kinderplantschbecken gehen. Ich jedoch wollte nur in Ruhe ein Eis essen.
Ellen Eichelhardt
Ort: Nauheim
» 29.Mai 2014 um 17:47Uhr «
Jetzt wo der Brunnen eröffnet ist, ist es noch viel schöner im Eiscafé zu sitzen, und das südliche Flair ist komplett. Der Platz lebt jetzt richtig.
Die Kinder im flachen Teil wo Wasserfontänen raus sprudeln planschen zu zusehen ist schon lustig. Sie sollten aber nicht über die Beete laufen und den Rinden Mulch im Brunnen zu verteilen. Dafür ist alles mit liebevoller Hand angelegt worden und kostet auch Geld.
Mieter
Ort: Nauheim-Atrium
» 29.Mai 2014 um 11:46Uhr «
Ich beneide jeden Gast, der das Atrium verlassen kann, wenn es ihm zu laut wird. Wir jedoch als Mieter, ganz gleich ob Wohn- oder Geschäftsräume, haben diesen Lärm dauernd bei schönem Wetter. Ich würde, wenn ich nicht so viel Geld in die Anmietung (Wohn-/Geschäftsräume) gesteckt hätte, auch gerne wieder gehen.
Bei einem kurzfristigen Aufenthalt würde ich ebenso denken, wie die Vorschreiberin.
Seite:
1
2
34
Dies ist das Gästebuch von atrium-nauheim.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 7609 mal aufgerufen.
Datenschutz