Herzlich Willkommen am Schwarzen Brett des FRED-Sommerkurses  beim Turnverein Emsdetten 1898 e.V..

Hier könnt ihr Rezepte posten, Fragen stellen, schreiben wie es Euch geht und Euch untereinander austauschen...

Schnelleintrag
Name*:
Nachricht*:
Spamschutz*:
  
zeige Einträge 1 - 20 von 283 Einträgen
Maria
Hallo Tanja,
ich war zwar recht fleißig mit dem Messen, aber leider nicht mit dem eingeben Hat das mit der letzten Eingabe denn geklappt?

Letztens hatte ich bei dem kalten Schmuddelwetter abends Lust auf schönes, warmes Porrdige. (Ich glaube, die Lust auf Süßes hat auch sehr damit zu tun, ob man friert?!)
Empfohlen wird so etwas ja eher für morgens, dann gerne mit Haferflocken etc.
Ich habe es "getreidefrei" ausprobiert und habe dazu Hirseflocken, Quinoaflocken und Buchweizenflocken mit Milch aufgekocht. Dazu etwas Banane und Apfel. Und als Clou: Erdmandelflocken. Die sind ja soooo lecker Ohne zugesetzen Zucker, aber mit natürlichem Zuckeranteil. Gekauft hatte ich alle Flocken im Bioladen.

Vielleicht ist es für Euch auch eine Idee?

Ansonsten halte ich mich eigentlich ans Essen, aber mein Wasserkonsum könnte sooo viel höher sein. Ich glaube ich muss es mal mit Tee ausprobieren.

Viele liebe Grüße

Maria

Viele liebe Grüße
» 18.November 2019 um 22:40Uhr «
Tanja
Ja Kordula, du bist eine der wenigen, die ihre Daten noch fleißig eingeben. Und du hast Hammer Werte. Wie gestaltest du denn die Woche? Hast du evtl Tipps für die anderen?

Habt ihr noch Fragen, die ich euch beantworten soll? Dann her damit😀 Nutzt doch gerne noch dieses Brett dazu
» 14.November 2019 um 19:47Uhr «
Kordula
An alle Mitstreiter, Heute war die letzte Dateneingabe. Irgendwie Schade! Vielleicht sind noch ein paar von Euch mal auf der Pinwand unterwegs und berichtet was so passiert ist und wie
Ihr Euch jetzt am Plan haltet. Wäre Nett etwas von Euch zu hören, denn das spornt an!
» 11.November 2019 um 14:33Uhr «
Claudia
Danke, Tanja👋
» 27.Oktober 2019 um 13:58Uhr «
Claudia
Hallo zusammen,
ich hoffe es geht euch gut und ihr seid weiter Fred-mäßig unterwegs.
Ich habe mal eine Frage: ich habe verstanden, dass normale Produkte besser sind als “Light“ Produkte z.B. beim Frischkäse. Was ist nochmal der Grund dafür?
LG Claudia
Kommentar von Tanja: Light-Produke = Fake. Die Ersatzstoffe, die hinzugesetzt werden, helfen nicht beim schlank werden. Ein interessanter Artikel hierzu:
https://m.fitforfun.de/abnehmen/schlankmacher/light-produkte-light-produkte-liegen-lassen_aid_9870.html
Genieße die echten, reinen Produkte
» 25.Oktober 2019 um 10:27Uhr «
Kordula
Hallo zusammen, ich hoffe Ihr seid alle noch am Ball! Ich teste am WE schon mal eine Ku henmahlzeit und muss sagen, es läuft trotzdem. Wenn man die 3 Mahlzeiten einhält und noch eine Runde mehr läuft ist das schnell von Gestern! Diese Erkenntnis war für mich eine Bestätigung von dem was Tanja gesagt hat! Geniessen und dann zurück! Schönen Tag Euch!
Kommentar von Tanja: Richtig so Kordula
» 22.Oktober 2019 um 08:23Uhr «
Birte
Hallo,

ich hatte die Puffer neulich auch mal probiert. Allerdings hatte ich sie wohl zu fein gerieben. Sie zerfielen beim Braten auch ziemlich und haben vor allen Dingen sehr viel Öl aufgesogen. Entwässert hatte ich die Zucchini, aber während des Bratens war doch noch sehr viel Gemüsesaft zusammengelaufen. Geschmacklich waren die aber super lecker. Werde sie auf jeden Fall nochmal versuchen.
» 14.Oktober 2019 um 14:18Uhr «
Claudia
Hallo,
@Tanja, die Zucchini habe ich nicht entwässert. Das wird's gewesen sein. Danke
» 14.Oktober 2019 um 13:13Uhr «
Nina
Guten Morgen zusammen,

ist ja doch noch was los. Tanja, darf ich Fleischkäse essen? Da ist ja bestimmt einiges zugesetzt worden. Den gibt es zur Zeit bei K&K an der Fleischtheke. Ich weiß halt nicht genau, was drin ist. Frage sonst dort nochmal nach. So einmal im Jahr mag ich das sehr gerne. Der würde nur eine Stunde in den Ofen kommen.

Wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche.

Lieben Gruß

Nina
Kommentar von Tanja: Jap ist ja wie Aufschnitt
» 14.Oktober 2019 um 06:39Uhr «
Kordula
Hallo zusammen! Habe Gestern mal Thunfischsteaks probiert. Noch eine Premiere dazu war Broccolireis mit Tomatensosse. War wohl Lecker, werd ich mal wieder machen! Besonders weil es schnell zu machen war.
Schönen Sonntag noch
» 13.Oktober 2019 um 11:25Uhr «
Claudia
Hallo zusammen,
Ich habe gestern die Möhren-Zuccini-Puffer gemacht. Das Rezept hatte ich aus den freigeschalteten Rezepten auf der
FREDSeite rausgesucht.
Leider sind die Puffer sehr zerfallen und ich habe es dann als ganzes wie eine Gemüsepfanne gebraten.
Habe ich da etwas falsch gemacht? Vielleicht war ein Ei für die Gemüsemenge zu wenig?
Wie macht ihr das so?

Allen weiterhin ein Gutes Gelingen
LG Claudia
Kommentar von Tanja: Hast du Zucchini erst entwässert?
» 12.Oktober 2019 um 15:27Uhr «
Maria
@ Nina

Hast Du auch andere Kürbisse probiert? Butternut, Spaghetti, Muskat,....die schmecken wirklich ganz unterschiedlich....

LG
» 10.Oktober 2019 um 14:46Uhr «
Maria
Hallo,

Winterzeit - Chicoréezeit
Hier noch eine Kombination, auf die ich niemals gekommen wäre:

https://www.chefkoch.de/rezepte/652631166719159/Chiccoree-Zucchini-und-Blattspinat-ueberbacken.html

Ich mache es ähnlich, hab es aber noch nicht überbacken, sondern im Topf den Chicorée anbraten, die Zucchini bald dazu, den Blattspinat zerfallen lassen, würzen und auf dem Teller Parmesan darüber.

LG
» 10.Oktober 2019 um 14:45Uhr «
Maria
@Tanja
Hattest Du nicht mal von schwarzem Knoblauch gesprochen, den Du nur aus China kennst?
Ich habe ihn heut bei Marktkauf entdeckt:
Bio Knoblauch SCHWARZ, aus Spanien, nach der Ernte fermentiert.

Vielleicht gibt es den ja auch in (größeren) Edekas?

LG
Kommentar von Tanja: Klasse den brauche ich
» 09.Oktober 2019 um 22:18Uhr «
Lena, die andere
So, heute hab ich auch mal was Neues ausprobiert und für sehr gut befunden.
Gestern gab es bei uns Blumenkohlpüree und weil mir da immer die Konsistenz nicht zusagt, hab ich für die Cremigkeit einen halben Hokkaidokürbis mit zugegeben und finde es kommt damit deutlich mehr an die Püreekonsitenz.

Ich gar Kürbis immer mit Schale im Ofen, finde ihn dann deutlich aromatischer als wenn man ihn kocht. Einfach vierteln, Stroh raus und bei 180 Grad 40 min in den Ofen.

Also hatte ich von gestern noch einen halben Kürbis im Kühlschrank und richtig Hunger.

Ich hab den Kürbis in Würfel geschnitten und mit Räuchertofu in der Pfanne angebraten. Ruhig richtig schön scharf anbraten. Am Ende hab ich noch frische Kräuter und einen halben Feta drübergegeben. Dazu einfach einen großen Klecks Kräuterquark. Gewürzt mit Salz, Pfeffer, Muskat. War echt lecker und der Kürbis schmeckt ein bissl wie eine Gnocchipfanne.
Kann man natürlich auch mit Hähnchen machen. Oder ich kann es mir auch gut mit Rosenkohl vorstellen.

Glaub die Fakegnocchis gibts demnächst häufiger.


Nina Kürbisbrot werde ich am Wochenende mal testen.
» 09.Oktober 2019 um 13:13Uhr «
Nina
Hallo zusammen,

ich habe noch ein Rezept für ein Kürbisbrot

500 gr. Hokkaido Kürbis frisch
150 ml Kokosmilch
4 Eier
200 g gemahlene Mandeln
50 gr. Flohsamenschalen
1TL Backpulver
1 TL Salz

Ofen 180 Grad - 60 Minuten
Kürbis entkernen und würfeln. Würfel in köchelndem Wasser für etwa 20 Minuten weich kochen. Kürbis mit Kokosmilch pürieren. Eier verquirlen und zusammen mit Kürbispüree verrühren. Rest dazugeben und vermengen.

Ich habe es selber noch nicht getestet, weil ich nicht so gerne Kürbis mag, dachte aber es könnte vielen von euch schmecken.

Lieben Gruß

Nina
» 09.Oktober 2019 um 09:03Uhr «
Nina
Guten Morgen,

gut, wenn Maisgries erst bei Smartmut gilt, können die meisten ihn ja vermutlich momentan nutzen. Mir wurde empfohlen sowas über das Blechgemüse zu streuen. Dann bekommt alles eine leckere Kruste. Vielleicht findet der ein oder andere das ja auch gut. ÜBer die Süßkartoffeln, die man im Ofen als Pommesersatz machen könnte, würde Maisgries dann auch super passen. Später dann auch mal wieder auf richtige Kartoffelecken .

Lieben Gruß und euch allen einen schönen Tag.
» 09.Oktober 2019 um 06:16Uhr «
Jana
Wurde nicht gesagt, dass Süßkartoffeln o.k. sind?
Kommentar von Tanja: Jap
» 08.Oktober 2019 um 17:56Uhr «
Nina
Hallo zusammen,

ich war gestern Abend bei einer Freundin und sie hat netterweise für mich Gemüse im Ofen gemacht. Sie wusste zwar leider nicht, dass ich keine Süßkartoffeln essen darf, aber die habe ich rausgepickt. Sie hat sämtliche Sorgen von Gemüse einfach auf ein Blech gelegt. Vorher in einer Schüssel mit etwas ÖL und Gewürzen wie gewollt durchgeschüttelt. Ab aufs Blech und ca. 45 Minuten in den Ofen. War sehr lecker.

Sag mal Tanja, wie ist es mit Maisgries (Polenta). Wozu zählt das?

Lieben Gruß

Nina
Kommentar von Coach Tanja : Maisgrieß gehört zu Getreideerzeugnissen. Daher würde ich es erst ab Smartmut auf die Speisekarte setzen
» 08.Oktober 2019 um 13:04Uhr «
Maria
Hallo, alles gut?

Für Chicoréeliebhaber und die, die es noch werden wollen:

Gebratener Chicorée mit Tomate und Fetakäse

4 Chicorée
4 Tomaten (ich hatte im Verhältnis mehr)
1 Packung Fetakäse
Oregano, Salz, Pfeffer
2 Zehen Knoblauch
Olivenöl

Schneide die Chicorée längs in halbe. Entferne den (bitteren) Kern. Gib Olivenöl in einen Topf mit mittelhohen Wänden. Brate die Chicorée an, bis sie leicht gebräunt sind, schneide die Tomaten, gebe sie dazu und brate auch diese leicht an. Schneide den Fetakäse in Stückchen und gib sie dazu. Drücke die Knoblauchzehen hinein, brate noch 5 min. Anrichten.

gefunden auf chefkoch von Mapula
__________________________________

Ich hatte keinen Knoblauch verwendet. Und eine Packung Fetakäse ist, wenn man es alleine isst, relativ viel (wird dann ja irgendwann recht sauer).
Ich hatte es aber auch ohne Feta, dafür Parmesan darüber gehobelt. Dazu gab es dann Linsennudeln mit ´nem Ditsch Butter.

Viel Spaß beim Ausprobieren....
» 08.Oktober 2019 um 08:56Uhr «
Seite:
1
23415
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 3388 mal aufgerufen.
Datenschutz