Willkommen im Gästebuch von schlankmitfred.de
Klicke hier um dich einzutragen!


zeige Einträge 1 - 10 von 57 Einträgen
Marielle
» 06.November 2019 um 05:56Uhr «
Guten Morgen 😃
Heute hatte ich mal Appetit auf etwas süßes !
Es gab „ Milchreis mit warmen Obst „
1 Becher körniger Frischkäse
1 Hand voll gefrorene Himbeeren
1/2 Banane
1/2 Apfel
Himbeeren in ein Topf geben mit etwas Wasser und erhitzen . Banane und Apfel klein schneiden und unter die Himbeeren mischen . 2-3 Minuten leicht köcheln . Das noch Wärme Obst auf den körnigen frischkäse geben , wer mag etwas Zimt dazu geben . Total lecker und super werte !!!
Svenja
» 02.November 2019 um 11:05Uhr «
Zum FREbot 7: „Entspannung“ heute eine ganz praktische Aufgabe für Dich: setze Dich bequem hin. Allein. Das kannst Du in der Küche, im Büro, im Wohnzimmer oder vor dem Schlafengehen machen. Konzentriere Dich auf Deinen Atem. Stell ́ Dir vor, dass beim Einatmen jede Körperzelle Sauerstoff tankt. Freu ́ Dich darüber und genieße dieses gute und gesunde Gefühl. Und sei stolz auf Dich. Auf das, was Du in den letzten 3 Hartmut Wochen geleistet hast. Und atme ganz ruhig ein. Und aus. Wenn Du Dir dazu nur eine einzige Minute Zeit nimmst, sammelst Du Kraft für die nächsten drei
Stunden. Machst Du es abends, kommst Du in den berühmten Alpha Zustand und sicherst Deinen Abnehmerfolg mental ab. Die Übung empfiehlt unser Kooperationspartner Markus Hornig. Mentaltrainer der Fußballnationalmannschaft der Frauen und der Weltfußballerin des Jahres Nadine Angerer. Was gut für Spitzensportler ist, ist gerade gut genug für FREDianer!
Apropos Kooperationspartner: ein Partner, der uns bei unserer Entwicklung sehr geholfen hat, ist Deutschlands Glücksexperte Nr. 1 – Dr. Eckart von Hirschhausen. Mit Erfolg: 8 von 10 FREDianern sind nach dem Kurs glücklicher als vorher. Eckart sagt, „Glück ist das einzige, was sich beim Teilen verdoppelt“. Deshalb lassen wir am letzten Kursabend eine Spendendose für Eckarts Krankenhausclowns herumgehen. Ab 5 Spendeneuro bekommt Ihr eine rote Clownsnase. Wie gut das Geld angelegt ist, konnte uns eine FREDianerin aus Ibbenbüren berichten. Ihr Vater, der im Sterben lag und nicht mehr sprechen konnte, bekam Besuch von einem unserer Clowns. Und ihm liefen stumm und vor Freude Tränen über die Wange... Und auch von den kahlköpfigen aber lächelnden Kindern auf den Krebsstationen der Uni Kliniken Münster, Düsseldorf, Euregio Klink wissen wir, wie wichtig die Arbeit der Clowns ist. In ihrem Namen bitten wir Euch: seid großzügig am letzten Kursabend. Und teilt Eure Freude über Euren Abnehmerfolg. Und schenkt mit Eurer Spende den kleinen Menschen ein Lächeln.
Eckart lässt alle FREDianer schön grüßen und bedankt sich schon jetzt ganz herzlich bei jedem einzelnen für seine Spende. Bis jetzt haben wir FREDis gemeinsam schon weit über 25.000 ¤uro gesammelt. Damit konnten viele kleine und große Menschen in ihrer schweren Zeit ein wenig glücklicher gemacht werden!
Und als letztes zum Thema Entspannung noch ein Video. Manche von uns werden zu verspannten Kohlenhydrat Sheriffs. Und sind damit das Gegenteil von entspannt...Dieses Video entstand bei unserer kostenlosen Sommer – Abnehm – Aktion bei Facebook, bei der gleichzeitig über 1.000 FREDis mitgemacht haben. Für Euch wichtig sind 2 Messages:
1. SEI ENTSPANNT UND WERDE KEIN KOHLENHYDRAT POLIZIST!
2. Versuche am Wochenende mal an einem kleinen „Jokertag“ auszuprobieren. SMART CINDY! Iss oder trink 2 Dinge, auf die Du jetzt schon über 3 Wochen verzichtet hast. Bewege Dich vorher oder nachher. Denn die Bewegung gleicht das wieder aus. Genieße diese beiden Sachen und mach am nächsten Tag voll motiviert mit weiter. So lernst Du, mit gutem Gewissen Kleinigkeiten zu genießen und weiter mit Erfolg dabei zu bleiben. Statt ein verspannter Kohlenhydrat Sheriff zu werden. Verstanden? Das ist SMARTMUT! J
https://www.youtube.com/watch? v=0P0dk1WUu_w&feature=youtu.be
Carmen
» 01.November 2019 um 14:11Uhr «
Svenja
» 31.Oktober 2019 um 20:37Uhr «
Wenn es einem gut geht, fällt einem alles leichter. Wenn man den Blues hat, können die tollsten Sachen passieren und man kann sich nicht freuen. Mit dem Blues kann man auch nicht auf Dauer abnehmen. Deshalb arbeiten wir nicht nur am Essen sondern auch an Eurem Denken. Und die positive Nachricht: Glück kann man machen! Ist eine Frage der Einstellung und der Übung. An jedem Morgen entscheidest Du, wie Dein Tag wird. Wird es ein guter oder ein schlechter Tag? Es ist Deine Entscheidung. Was willst Du haben?
Die traurige Version: 1. Schlechtes und stürmisches Wetter, 2. Dunkelheit als der Wecker geht, 3. der Kaffee kippt Dir beim Frühstück um, 4. Du magst den Quark nicht mehr sehen, 5. die Kollegen bei der Arbeit nerven, 6. die Hausarbeit muss gemacht werden 7. usw. 8. usw.. Die gleiche Situation „in fröhlich“: 1. es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung, der Wind und das prickelnde Wasser auf meiner Haut lassen mich fühlen, dass ich lebe. Ganz intensiv. 2. Gleich wird es heller- klasse. 3. Ups der Kaffee ist umgekippt – macht nichts, ist schnell sauber gemacht, könnte schlimmer kommen, 4. den Quark mache ich mir mal pikanter oder ich versuche morgen mal ein ganz anderes Frühstück zu zaubern (Möglichkeiten google ich heute abend mal), 5. die Kollegen haben schlechte Laune aber ich behalte meine gute Laune und stecke die anderen damit an, dafür haben sie mich gern 6. ich lasse heute mal die Hälfte von der Hausarbeit liegen, die andere Hälfte teile ich mir mit der Familie und dafür trinken wir dann zusammen nen lecker Tee danach. Oder so ähnlich... Ihr wisst was wir meinen? Glücklich sein und schlank sein, gehören zusammen. Erst schlank, dann glücklich? Nein. Erst glücklich, dann schlank? Nein. Glücklich und schlank? Ja! freds Omi sagte ja immer, manche Leute fahren in den Urlaub und sehen statt der tollen Berge den Fleck auf der Fensterscheibe. Oder: wenn Dir das Leben Zitronen schenkt, mach Limonade daraus!...
Carmen
» 30.Oktober 2019 um 20:39Uhr «
Du sagst es, Marielle!
Marielle
» 30.Oktober 2019 um 06:57Uhr «
Ich habe mir letztes Wochenende auch n Pils gegönnt . Ohne dabei schlechtes Gewissen zu haben , denn ich möchte meine Ernährung von nun an ja immer so beibehalten. Und ich denke , solange du dein Körper jetzt kennst und dies nicht ausartet, ist ja alles super ! Hauptsache wir verfallen nicht in unser altes Muster zurück!!! Liebe Grüße
Carmen
» 30.Oktober 2019 um 06:19Uhr «
Das ist schön zu hören- beim ersten Kurs ging es mir auch so- beim zweiten ist es mit der Geduld so eine Sache- aber klar, dass es langsamer geht, weil der Körper das schon kennt. Und trotzdem gibt es Erfolge, die mich glücklicher machen- eine geliebte Hose passt wieder...Online mit dem Körper habe ich jetzt auch gut verstanden: Wir haben Samstag einen Grund gehabt zu feiern- da habe ich mir Sekt gegönnt (kenne Cindy ja schon! ) ...das gehörte einfach zu dieser Situation und ich wollte auch anstoßen. Gestern aber, habe ich mir nach einem Tag voller Streß und Zeitdruck ein Weizenbier "gegönnt"- und nun fühle ich mich wie eine Schwerverbrecherin: Mache ich nicht wieder!
FRED ist schon großartig- die Teilnahme hat mich wieder vorangebracht. Liebe Grüße, Carmen.
Marielle
» 29.Oktober 2019 um 18:27Uhr «
Guten Abend alle zusammen!✌🏽
Ich weiß nicht, wie es euch so ergeht , aber ich wollte nur mal loswerden, dass ich im Moment so extrem gut drauf bin. Wirklich!!! Ich könnte echt Bäume ausreißen 😁
Ehrlich gesagt , am ersten Abend , nach unserem Treffen dachte ich, hm.. okay , mal schauen ob ich das überhaupt so zu 💯 möchte... , hatte eigentlich nicht soooo wirklich Bock. Ich sagte dann zu mir am Morgen danach, ach komm Marielle, du hast ja nichts zu verlieren... versuch mal die ersten 7 Tage dich an den Plan zu halten . Die ersten 3-5 Tage waren sehr hart , da ich an extremer Müdigkeit und schrecklichen Kopfweh gelitten habe . Aber dann kam das messen und ich war so überglücklich als ich die Zahlen am Maßband sah , dass musste ich einfach durchziehen. In meinem Kopf hat es von da an Klick gemacht!!! Ich fing auch an mich mehr zu bewegen . Fahre nun sehr viel Fahrrad, gehe laufen... habe viel mehr Spaß mit meiner Tochter zu toben ... und das Liebesleben... was soll ich sagen ..💞😉
Mir macht es überhaupt nichts mehr aus , auf Kohlenhydrate und Zucker zu verzichten. Nein, ganz im Gegenteil!!! Wenn ich abends im Bett liege, dann weiß ich einfach wofür ich dies alles mache :für MICH!!! Um endlich wieder glücklich zu sein in meinem Körper! Meine Haut hat sich auch total verbessert ! Ach Mensch , einfach ein schönes Gefühl!!
Sorry für den langen Text, aber ich wollte nur mal loswerden wie froh ich darüber bin,mich doch für diesen Kurs entschieden zu haben !!! Wie geht es euch denn so ??? Liebe Grüße und einen schönen Abend
Euch allen
Svenja
» 28.Oktober 2019 um 22:11Uhr «
Heute ist ein ganz wichtiger Tag. Herzlichen Glückwunsch – Du bist seit drei Wochen stramm dabei. Drei Wochen sind ein wichtiges Datum, da Deine Geschmacksknospen 21 Tage brauchen, um sich zu erneuern. Und solange brauchen sie, um den Geschmack von „Süßem“ zu vergessen. Heißt also, dass wenn Du solange nichts Süßes gegessen hast, Du es auch nicht mehr vermissen wirst. Wer sich vorher 2 Löffel Zucker in den Kaffee oder Tee getan hat, kommt ab jetzt ohne zurecht. Gratulation!
Du fragst Dich, ob sich der ganze Aufwand gelohnt hat? Jeder Marathon Läufer fragt sich genau wie jede die 10, 20 oder 50 Kilo abnehmen möchte, in den ersten Wochen seines Trainings: Warum mache ich das alles? Ist der eine Augenblick, in dem ich über die Ziellinie laufe, wirklich all diese Strapazen wert? fragt sich jede/r nach der ersten Begeisterung... Aber bei uns geht es nicht nur um den einen Augenblick. Es geht um ein neues LEBENSGEFÜHL: AUF DAUER! Und die Selbstzweifel verschwinden langsam aber sicher, wenn Ihr die ersten 21 Tage durchgehalten habt. HEUTE!!! Nach diesem Zeitraum stabilisiert sich die Verhaltensänderung. Die Zahl 21 (3 Wochen) haben Verhaltensforscher als entscheidenden Zeitraum für die Entwicklung neuer Gewohnheiten festgestellt. GRATULATION!
Gib Dein Wissen und Deine Erfahrungen weiter: „Geteiltes Glück verdoppelt sich“ sagt Eckart v. Hirschhausen. Also erzähl Deinen Freunden und Bekannten von Deinem neuen Lebensgefühl. Vielleicht gewinnst Du dadurch auch noch ein paar Mitstreiter für die nächsten Wochen und Monate.
Marielle
» 28.Oktober 2019 um 06:44Uhr «
Bananen 🍌 Cookies
Seite:
1
2346
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 770 mal aufgerufen.
Datenschutz