Herzlich Willkommen,

auf dem "Schwarzen Brett" unseres FRED Kurses der Westfalia Gemen im Herbst 2019!

Hier dürft ihr entspannen, smökern, euch austauschen, Fragen und Rezepte los werden!

Viel Freude dabei!

 

 


Schnelleintrag
Name*:
Nachricht*:
Spamschutz*:
  
zeige Einträge 1 - 10 von 111 Einträgen
Coach Karina
Werte sind nebensächlich. Auf Eure geänderte und aktive Einstellung kommt´s an. Hast du die 4 Aufgaben von gestern erledigt? Sonst nachholen. Wichtig für deinen dauerhaften Erfolg!

Einige wenige haben angekreuzt, dass ihnen das schwarze Brett oder die Dateneingaben nicht helfen. Schade - bitte bedenkt: hier werden all´ die Infos geposted, die wir nicht in den Gruppentreffen besprechen und vertiefen können. Wie sollen wir mit 4 Gruppentreffen a´ 90 Minuten Euer ganzes Leben umpolen?

Dass Eure Einstellung sich ändert, beweisen viele Antworten, die Ihr gegeben habt. Vielen fällt die Umstellung leicht bis sehr leicht. Viele fühlen sich sicher bis sehr sicher im FRED Modus. Das ist das Entscheidende, damit verschwindet der Druck für Euch. Damit verlängert sich der Kurs sozusagen auf "Unendlich".
SMARTMUT FOR EVER! Klasse! Und da, wo es noch ein wenig hakt: „das Rad dreht sich nur, wenn es nicht zu fest auf der Achse sitzt.“ Mach Dich locker, und dann bekommen wir das noch hin. Wir haben ja noch viel Zeit!

Für Manche von uns ist es schwer zu akzeptieren, dass es langsamer geht als bei den Anderen. Das nennt man das „Vergleichs-Syndrom“

Es ist wissenschaftlich erwiesen: Menschen fällen das endgültige Urteil über ihr Glück im Vergleich mit anderen. Die Erfolgreichen „da oben“ sieht jeder bestens, weil unsere subjektive Sicht viel stärker „nach oben“ als nach unten blickt. Diejenigen, denen es schlechter geht, blenden Menschen leichter aus. Omi Meierkord hat schon immer gesagt, „wenn Du willst, dass es Dir gut geht, guck´ nach unten. Wenn Du willst, dass es Dir schlecht geht, guck´ nach oben.“

Verstanden? Echte F.R.E.D.ianer vergleichen sich nicht und man erkennt sie am entspannten Lächeln. Sei du heute der Unterschied für deine Kollegen/innen und deine Familie. Erfreue sie mit einem freundlichen Lächeln und ein paar aufmunternden Worten. Du machst den Unterschied!
» Gestern, 19:15Uhr «
Conny
Noch ein Versuch
» Gestern, 19:09Uhr «
Conny
Wenns klappt noch ein Foto!
» Gestern, 11:42Uhr «
Conny
Hallo zusammen!
Heute für Euch mein Speiseplan😅
Zum Frühstück gab es, wie gestern schon beschrieben, Skyr mit Naturjoghurt gemischt, mit Blaubeeren, Heidelbeeren und ein paar Walnüssen. Zum Mittag gibt es Paprikaschoten, gefüllt mit Hack, Salz Pfeffer, Paprika, Zwiebeln, etwas Raspelkäse und Ei!
In eine Auflaufform geben. Als Sosse eine kleine Dose geschälte Tomaten, mit Salz und Pfeffer, etwas Brühe und Raspelkäse mischen und um die Schoten in die Auflaufform geben. Das Ganze noch mit Käse n. Belieben bestreuen und ca 20 bis 30 Min in den Ofen bei ca 200Grad! Dazu gibt es rote Linsen Nudeln.
Abendessen wird selbstgebackenes Quark Sonnenblumen Brot, oder Dinkelbrot mit Belag nach Geschmack, dazu immer Gurke, Tomate oder Paprika!
» Gestern, 11:40Uhr «
Coach Karina
Tag 18

Guten Morgen ihr Lieben!
Heute ist wieder Tag der Dateneingabe!
Ich bin sehr gespannt, besonders auf die Antworten
» Gestern, 06:00Uhr «
Christina
Hallo zusammen,

heute ist mein Rezeptetag
Frühstück: Skyr mit Mineralwasser cremig gerührt dazu ein paar Beeren und Nüsse

Mittags: Pastinakenpommes mit Jägerschnitzel
Pastinaken schälen und in Streifen schneiden, mit ein wenig Öl, Salz, Pfeffer, Oregano mischen und ca. 20-30 Min. bei 180 Grad Umluft im Backofen goldbraun backen.
Währenddessen Schnitzel (natürlich ohne Panade) mit Salz und Pfeffer würzen und braten. 400g Champions in Scheiben schneiden und mit 1-2 Zwiebeln in einer Pfanne anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Etwas Tomatenmark dazu, mit etwas Wasser ablöschen und dann 2-3 EL Frischkäse oder Skyr unterrühren.

Abends: Selbstgebackenes Eiweißbrot mit Käse, Tomaten und Gurken

Schönen Tag euch noch
» 19.November 2019 um 10:23Uhr «
Coach Karina
Tag 17

Bei SMARTMUT geht es darum, Kopf und Körper „Online“ zu schalten. „Fühlen statt funktionieren.“ AUTOPILOT AUSSCHALTEN! Nicht einfach nur zu funktionieren, wie Familie, Chef und Umwelt es von einem erwarten.

Wer immer nur das tut, was von einem erwartet wird, klappt irgendwann zusammen. Deshalb die Aufgaben:

Aufgabe 1. Iss dich 3 mal am Tag AUFMERKSAM satt.

Aufgabe 2. Gehe AUFMERKSAM mit deinem Körper und deinen Gedanken um. Wie geht es dir gerade? Zieht oder zwickt es? Atmest du schnell oder langsam? Bist du gestresst? In welchen Augenblicken geht es dir gut, wann schlecht?

Aufgabe 3. HAST DU HAUPTSÄCHLICH POSITIVE ODER NEGATIVE GEDANKEN?

Aufgabe 4. WAS SIND DIE AKTIVITÄTEN UND GEDANKEN, DIE DICH GUT DRAUF BRINGEN? TREFFEN MIT FREUNDEN UND FAMILIE? BEWEGUNG? MUSIK? EGAL WAS - MACH ES!

Gehe diesen 4 Aufgaben und Spuren nach. UND SCHREIBE DIE ERGEBNISSE JETZT! IN DEIN BÜCHLEIN:
Benutze die somatische Intelligenz, die Weisheit Deines Körpers. Bringe Deinen Kopf und deinen Bauch „online“.
Und werde so, bewusster gesünder und glücklicher.
Dann kannst Du auch schlank werden und schlank bleiben.
Denn all´ das gehört bei SMARTMUTund FRED NEU zusammen.

Und deshalb ist es jetzt ganz wichtig, dass Du die schlechten Gewohnheiten ablegst und die neuen lernst. Dazu unbedingt unser heutiges FRED Video ansehen:

Trainiere deine guten Gewohnheiten
Schlechte Gewohnheiten erkennen und verlernen. Gute Gewohnheiten üben.
» 19.November 2019 um 06:11Uhr «
Coach Karina
Tag 16

Guten morgen!

Übung für diese Woche: Zähne putzen im FRED Style, Spaziergang abends, Treppen laufen statt Fahrstuhl, Rad statt Auto. Vielleicht noch ein Kurs im Verein. Bewegung, Bewegung, Bewegung. Langsam und gemütlich. Und zuletzt auspowern!

Wir haben es Euch ja erklärt: Siegfred mit Bewegung und Entspannung funktioniert besser als Hartmut ohne Bewegung. Deshalb jetzt ja auch SMARTMUT. Die ruhige ausdauernde Bewegung, wie der Abendspaziergang trainiert Euren Fettstoffwechsel. Zusammen mit der gesunden Ernährung vielleicht erstmalig nach vielen Jahren. Deshalb ausdauernd, ruhig und ohne zu schnaufen walken, biken, schwimmen oder joggen. Ihr müsst Euch dabei noch unterhalten können. Damit genügend Sauerstoff für die Fettverbrennung da ist. Damit aber die Muskeln, die das Fett verbrennen sollen, auch richtig gefordert werden, geht am Ende Eures Spazierganges in den letzten 5 Minuten einmal an Eure Grenzen. So wie beim Zähne putzen im FRED style. Das ist Muskeltraining. Damit Euer Körper den „Nachbrennereffekt“ hat. Auf der Couch oder im Bett verbrennt er dann noch weiter Fett. Und damit und mit den Glücklichmacherhormonen die dabei ausgeschüttet werden, könnt Ihr nach FREbot Nr. 7 richtig gut entspannen… und abnehmen… und glücklich sein… Den Sport und die Bewegung, die Euch Spaß machen, müsst Ihr für Euch ganz persönlich herausfinden. Und mit wem es am meisten Spaß macht. Gemeinsam statt einsam. Nutzt die Angebote des Vereins, um das herauszufinden!

Nächsten Samstag stellt Frau Vorholt die Westfalia Gemen genauer vor und ihr erhaltet einen kleinen Gutschein und die Möglichkeit zum Schnuppertraining, also unbedingt dabei sein!!!

Wenn Du Dich noch nicht fit genug für die Kurse im Verein fühlst oder zu wenig Zeit zum Sport hast: mache einfach weiter mit dem Zähne putzen im FRED Style, dem Spaziergang abends, den Kniebeugen nach dem Toilettengang. Das ist super und schon viel mehr als vorher. Sei stolz auf dich!

Übrigens: warum Bewegung so wichtig ist und Euch schlanker und glücklicher macht, wird noch einmal in diesem FRED Video erklärt:

Bewegung Holzklotz und Speck

http://youtu.be/afGjGq9oUPI

Übrigens: wenn bei der Bewegung Wasser aus der Haut kommt. Keine Angst, da ist nichts undicht. Das ist Schweiß. Ein gutes Zeichen und absolut erwünscht
» 18.November 2019 um 06:13Uhr «
Coach Karina
Hier noch eine Rezeptidee von mir:
Blumenkohlauflauf
Blumenkohlröschen in Salzwasser halb gar kochen, in eine Auflaufform geben und gequirlte, gewürzte Eier darübergeben. Einige Minuten in den Backofen schieben, bis die Eimasse anfängt zu stocken, dann Tomatenscheiben drauf, darauf Raspelkäse und zum Schluss kleingewürfelter Kochschinken. Wieder zurück in den Ofen geben und solange überbacken, bis der Schinken rösch ist ... Lecker!!!
Für die Familie ggf. Kartoffeln dazu und eine Käsesauce!
» 17.November 2019 um 18:54Uhr «
Coach Karina
Tag 15

Guten Morgen. Heute ist Tag 15. Die Hälfte des Kurses ist um.

Heute ein etwas längerer Text und ein Video. Weil es neu ist, was jetzt kommt. Bitte nimm dir Zeit zum Lesen und Video gucken.

Mit FRED NEU beginnt heute Dein neuer Weg.

SMARTMUT! Lecker essen, bewegen, entspannen. Kleine oder größere Ausnahmen mit gutem Gewissen. Ein aktives und lebenswertes Leben!

SMARTMUT ist die Summe unserer Erfahrung aus 10 Jahren Kursen mit 15.000 Teilnehmenden.

UNSERE ERFAHRUNG HAT GEZEIGT, DASS EURE MOTIVATION IN DEN KURSEN ZUM ENDE HIN NACHLIEß.
DENN VIELE DACHTEN, FRED = HARTMUT.

Nix da. Alle erfolgreichen FREDis und wir Coaches führen ein ganz normales Leben mit Einladungen, Kuchen und Cocktails.
NUR NICHT TÄGLICH. UND IMMER MIT EINER PORTION BEWEGUNG. UND IMMER MIT SPASS UND FREUDE AN DEN SÜNDEN!

SCHAUT EINMAL ZURÜCK AUF EURE LETZTEN WOCHEN VOR DEM KURS. WAS HABT IHR GEGESSEN UND GETRUNKEN? WIE WENIG HABT IHR EUCH BEWEGT? WIE (UN)BEWUSST SEID IHR MIT EUCH UND EURER ZEIT UMGEGANGEN? HABT IHR AUF EUCH GEACHTET?

UND JETZT IM VERGLEICH: WASHABT IHR IN DEN LETZTEN 2 WOCHEN GEGESSEN? WIE OFT HABT IHR ZÄHNEGEPUTZT IM FRED STYLE UND SEID SPAZIEREN GEGANGEN? WIE VIEL GUTES HABT IHR EUREM KÖRPER DAMIT GETAN? UND WIE GUT TUT DAS EUREM SELB BEWUSST SEIN?!

GENAU! SEI STOLZ AUF DICH! AB JETZT DARST DU ES RUHIGER ANGEHEN LASSEN. DAMIT DU DU AUCH NOCH LANGE DABEI BLEIBST. WIR ÜBEN DAS JETZT DIE NÄCHSTEN 2 1/2 WOCHEN. SMARTMUT IST VON DER ERNÄHRUNG HER UNSER ALTER SIGGI. ABER UNDBEDINGT KOMBINIERT MIT BEWEGUNG UND ENTSPANNUNG. DAS WIRKT GENAUSOGUT, FÜHLT SICH BESSER AN UND KANN DESHALB AUCH VIEL VIEL LÄNGER UND ENTSPANNTER PRAKTIZIERT WERDEN. UND KLEINE AUSNAHMEN DARF MAN ZWISCHENDURCH AUCH GENIESSEN. STATT VOLLE PULLE CINDY; EINE KONTROLLIERTE SMART CINDY!!!

Also:
1. Ernährung NACH SMARTMUT. Also Hartmut plus Vollkornbrot plus Vollkorn Nudeln plus Obst. Alles mit gesunden Ballaststoffen. Vorzugsweise morgens und mittags. Damit die guten Bakterien in Eurer Darmflora gefüttert werden. Die sind wichtig für den Stoffwechsel und das Wohlbefinden.
2. Bewegung täglich. Zähne putzen, Spaziergang und Co. Gibt ein gutes Körpergefühl und sorgt für den Appetit auf die richtigen Sachen.
3. Danach Entspannung. Senkt die Stresshormone und erhöht den Fettstoffwechsel.
4. Zufrieden sein. Mit dem neuen, aktiven leben. Auch mal mit einem Stück Kuchen oder einem Cocktail. Smart Cindy. Nicht zu häufiger aber kontrollierter Genuss. Und danach ganz normal weiter. Mit gutem Gewissen. FRED ist nicht gleich Hartmut!

Hier noch einmal die kurze Zusammenfassung von gestern und FRED NEU:

3. Abend. Start SMARTMUT
Bewegen und entspannen. Leckere Siggi Rezepte. Ab und zu SMART CINDY
» 17.November 2019 um 08:05Uhr «
Seite:
1
23412
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 1533 mal aufgerufen.
Datenschutz