Willkommen im Gästebuch von schlankmitfred.de
Klicke hier um dich einzutragen!


zeige Einträge 1 - 10 von 82 Einträgen
Laura
» Gestern, 20:17Uhr «
Könnt ihr mich auch mit in die Gruppe nehmen?
Laura 0151 5767 9876
Svenja
» Gestern, 19:41Uhr «
Noch mal zur Wiederholung: 2 Wochen Hartmut haben den Zucker - Hebel abgedreht. Drücken die Reset Taste für die Fettverbrennung. ENTGIFTEN DEINE LEBER UND DEINEN GANZEN STOFFWECHSEL. Bauchspeicheldrüse, Säure/Basen-Haushalt auf Null. Reset im Kopf UND im Körper.
Nach 3 Wochen haben sich auch Eure Geschmacksknospen umgestellt und brauchen nichts Süßes mehr! Außer bei uns Mädels einmal im Monat .
Nachdem Hartmut gewirkt hat, Eure Systeme im Körper wieder auf 0 gestellt sind und normal laufen, und Ihr auch im Kopf so weit gewesen seid, konntet ihr auf SMARTMUT umstellen. Der Sport-Test gibt euch die Sicherheit, dass die Fettverbrennung läuft.
Nochmal zur Erklärung, wie SMARTMUT funktioniert: Ernährung nach Siggi. Zucker bleibt weiterhin weg. Langkettige Kohlenhydrate kommen wieder dazu. Hebel langsam und vorsichtig aufgedreht. Also wieder Vollkornbrot oder Vollkornnudeln. Oder Linsen- oder Erbsennudeln. Oder Obst/Beeren in den Joghurt oder Quark. Weil das Naturprodukte sind, die nicht verarbeitet sind und noch Vitamine, Mineralien und Spurenelemente enthalten. Und Ballaststoffe. Je mehr davon desto besser. BALLASTSTOFFE FRESSEN SOZUSAGEN KALORIEN: Alles Naturstoffe, die gesund und schlank machen. Keine Angst vor Kohnenhydraten. Es ist noch niemand von Obst oder Vollkornbrot dick geworden. Sondern wegen der vielen zusätzlichen süßen Sachen. Vor allem zwischendurch. Mit guten, langkettigen Kohlenhydraten aus Vollkornprodukten und Obst läuft die Fettverbrennung ungestört weiter. Ohne Insulinausschüttung. Mit süßen Produkten wird sie direkt wieder abgewürgt. Ihr habt jetzt 3 Wochen lang gelernt, in welchen Lebensmitteln was drin ist. So habt Ihr inzwischen ein Gefühl dafür, wo die kurzkettigen = Industriezucker drin sein könnten. Den gilt es weiterhin zu vermeiden. Die SLOW CARBS, also die langkettigen zum Beispiel in Vollkornprodukten, oder Beerenobst, die das Insulin langsam ausschütten lassen. Finde deinen persönlichen Weg, wie SMARTMUT sich am besten anfühlt. SMARTMUT ist mehr als Siggi zu essen. Bewegung, Entspannung gehen mit der Ernährung und dem guten Gefühl Hand in Hand. BEWEG DICH! ENTSPANN DICH! Nur so geht es dauerhaft. Und mach nicht volle Pulle Cindy sondern SMART CINDY mit kontrollierter Sünde.
Tagesübung: Werde F.R.E.D. Botschafter! Dir selbst geht es gut? Lass Menschen, die Du gern hast, daran teilhaben. Erzähle Deine positiven Erfahrungen weiter. Nicht, weil Du jemanden verändern willst, sondern weil Du Dein Glück teilen möchtest. Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt, sagt Eckart von Hirschhausen. Erzähl, wie es Dir gut tut. Bitte erzähle es nur netten Menschen weiter. Ewiggestrige und Nörgler möchten wir nicht in unseren Kursen haben! Und wenn die Leute dann doch mit dem mäkeln und nörgeln anfangen, einfach sagen: „mehr als der Hälfte von uns geht es besser und deshalb wird FRED von vielen Ärzten empfohlen.“ WIR SIND EUCH FÜR EURE WEITEREMPFEHLUNG SEHR DANKBAR. WIR SIND DARAUF ANGEWIESEN UM WEITERHIN DIE NIEDRIGE TEILNAHMEGEBÜHR BEIZUBEHALTEN. DENN BEI UNS GEHT KEIN CENT IN TEURE WERBUNG. DANKESCHÖN DAFÜR!!!
Svenja
» 25.Januar 2020 um 17:59Uhr «
Werte sehen prima aus. Da brauchen wir nicht mehr drüber zu reden. Das beweisen viele Antworten, die Ihr gegeben habt. Vielen fällt die Umstellung leicht bis sehr leicht. Viele fühlen sich sicher bis sehr sicher im FRED Modus. Das ist das Entscheidende, damit verschwindet der Druck für Euch. Damit verlängert sich der Kurs sozusagen auf "Unendlich". SMARTMUT FOR EVER! Klasse! Und da, wo es noch ein wenig hakt: „das Rad dreht sich nur, wenn es nicht zu fest auf der Achse sitzt.“ Mach Dich locker, und dann bekommen wir das noch hin. Wir haben ja noch viel Zeit!
Für manche von uns ist es schwer zu akzeptieren, dass es langsamer geht als bei den anderen. Das nennt man das „Vergleichs-Syndrom“
Es ist wissenschaftlich erwiesen: Menschen fällen das endgültige Urteil über ihr Glück im Vergleich mit anderen. Die Erfolgreichen „da oben“ sieht jeder bestens, weil unsere subjektive Sicht viel stärker „nach oben“ als nach unten blickt. Diejenigen, denen es schlechter geht, blenden Menschen leichter aus. Omi Meierkord hat schon immer gesagt, „wenn Du willst, dass es Dir gut geht, guck ́ nach unten. Wenn Du willst, dass es Dir schlecht geht, guck ́ nach oben.“ Ganz einfache Fragen helfen dabei auf den richtigen Weg: wer in unserem Umfeld ist schwer krank oder gebrechlich? Wer verlor den Job oder hat große finanzielle Probleme? Wer hat große Probleme in der Familie oder der Beziehung? Oder vielleicht sogar: würden die Menschen in den Notstandsgebieten auf der Welt mit mir und meinen drei Mahlzeiten am Tag tauschen wollen...?
Anne
» 25.Januar 2020 um 07:10Uhr «
Ich möchte auch mit in die Gruppe aufgenommen werden. 0175 50 50 633 - danke
Svenja
» 24.Januar 2020 um 21:01Uhr «
Nimm mich gerne mit auf ... 01632103763
Svenja
» 24.Januar 2020 um 21:00Uhr «
Immerhin schreibe ich noch

Bei FRED und insbesonder bei SMARTMUT geht es darum, Kopf und Körper „Online“ zu schalten. „Fühlen statt funktionieren.“ Nicht einfach nur zu funktionieren, wie Familie, Chef und Umwelt es von einem erwarten. Wer immer nur das tut, was von einem erwartet wird, klappt irgendwann zusammen. Deshalb die Aufgabe für Fortgeschrittene. Iss dich nicht nur 3 mal am Tag aufmerksam satt. Sondern gehe aufmerksam mit deinem Körper und deinen Gedanken um. Wie geht es dir gerade? Zieht oder zwickt es? Atmest du schnell oder langsam? Bist du gestresst? In welchen augenblicken geht es dir gut, wann schlecht? Gehe dieser Spur nach. Benutze die somatische Intelligenz (Weisheit Deines Körpers) als Kompass für Deinen weiteren Weg. Bringe Deinen Körper und Deinen Geist „online“. Und versuche so, gesünder und glücklicher zu werden. Dann kannst Du auch schlank werden und schlank bleiben. Denn all ́ das gehört bei SMARTMUT zusammen. Nicht umsonst endet unser Newsletter immer mit den Worten „Passt gut auf Euch auf und alles wird gut!“ Es gibt nur einen, der in Deinem Leben etwas verändern kann. Und nur einen, der für Dein Leben verantwortlich ist. Und dass bist.... Du selbst!
Frederike
» 24.Januar 2020 um 20:43Uhr «
Meine nummer: 01752321377 Gruss Frederike
Silke
» 24.Januar 2020 um 20:18Uhr «
Na ja. 0176 47782356 meine handynummer.
Habe eine whatsapp Gruppe erstell!
Wer sich beteiligen möchte, schreibt mir gerne!
LG Silke
Silke
» 24.Januar 2020 um 20:11Uhr «
Sehr reger Erfahrungsaustausch hier😂
Svenja schreibt fast alleine 😏🤗
Kerstin
» 23.Januar 2020 um 14:08Uhr «
Hallo
Bislang habe ich noch keine Fred Mail erhalten 🤔
Bei mir gab es heute Kichererbsen Nudeln mit einer leckeren Bolognese.
Anhang:  Bolognese _Cook...  (12x heruntergeladen)
Seite:
1
2349
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 1666 mal aufgerufen.
Datenschutz