Willkommen im Gästebuch von schlankmitfred.de
Klicke hier um dich einzutragen!


zeige Einträge 1 - 10 von 38 Einträgen
Karin
» 02.Oktober 2019 um 21:20Uhr «
Hier meine Variante vom Eiweißbrot:

Zutaten:

6 Eier
500g Magerquark
250g Haferkleie
50g Weizenkleie
2 TL Salz
1 Päckchen Backpulver
Saaten, Körner etc. nach Geschmack

Die Eier und den Quark zu einer Masse verrühren.
Die restlichen Zutaten hinzugeben und vermischen.
1 Stunde bei 180 Grad Ober-/Unterhitze

Um einen anderen Geschmack an das Eiweißbrot zu bekommen, gebe ich Röstzwiebeln dazu.
Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt
Jessi
» 29.September 2019 um 12:41Uhr «
Danke für die leckeren Rezepte. 😊 Werde ich ganz bald ausprobieren. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Svenja
» 27.September 2019 um 18:31Uhr «
Zum FREbot 7: „Entspannung“ heute eine ganz praktische Aufgabe für Dich: setze Dich bequem hin. Allein. Das kannst Du in der Küche, im Büro, im Wohnzimmer oder vor dem Schlafengehen machen. Konzentriere Dich auf Deinen Atem. Stell ́ Dir vor, dass beim Einatmen jede Körperzelle Sauerstoff tankt. Freu ́ Dich darüber und genieße dieses gute und gesunde Gefühl. Und sei stolz auf Dich. Auf das, was Du in den letzten 3 Hartmut Wochen geleistet hast. Und atme ganz ruhig ein. Und aus. Wenn Du Dir dazu nur eine einzige Minute Zeit nimmst, sammelst Du Kraft für die nächsten drei Stunden. Machst Du es abends, kommst Du in den berühmten Alpha Zustand und sicherst Deinen Abnehmerfolg mental ab. Die Übung empfiehlt unser Kooperationspartner Markus Hornig. Mentaltrainer der Fußballnationalmannschaft der Frauen und der Weltfußballerin des Jahres Nadine Angerer. Was gut für Spitzensportler ist, ist gerade gut genug für FREDianer!
Apropos Kooperationspartner: ein Partner, der uns bei unserer Entwicklung sehr geholfen hat, ist Deutschlands Glücksexperte Nr. 1 – Dr. Eckart von Hirschhausen. Mit Erfolg: 8 von 10 FREDianern sind nach dem Kurs glücklicher als vorher. Eckart sagt, „Glück ist das einzige, was sich beim Teilen verdoppelt“. Deshalb lassen wir am letzten Kursabend eine Spendendose für Eckarts Krankenhausclowns herumgehen. Ab 5 Spendeneuro bekommt Ihr eine rote Clownsnase. Wie gut das Geld angelegt ist, konnte uns eine FREDianerin aus Ibbenbüren berichten. Ihr Vater, der im Sterben lag und nicht mehr sprechen konnte, bekam Besuch von einem unserer Clowns. Und ihm liefen stumm und vor Freude Tränen über die Wange... Und auch von den kahlköpfigen aber lächelnden Kindern auf den Krebsstationen der Uni Kliniken Münster, Düsseldorf, Euregio Klink wissen wir, wie wichtig die Arbeit der Clowns ist. In ihrem Namen bitten wir Euch: seid großzügig am letzten Kursabend. Und teilt Eure Freude über Euren Abnehmerfolg. Und schenkt mit Eurer Spende den kleinen Menschen ein Lächeln.
Eckart lässt alle FREDianer schön grüßen und bedankt sich schon jetzt ganz herzlich bei jedem einzelnen für seine Spende. Bis jetzt haben wir FREDis gemeinsam schon weit über 25.000 ¤uro gesammelt. Damit konnten viele kleine und große Menschen in ihrer schweren Zeit ein wenig glücklicher gemacht werden!
Und als letztes zum Thema Entspannung noch ein Video. Manche von uns werden zu verspannten Kohlenhydrat Sheriffs. Und sind damit das Gegenteil von entspannt...Dieses Video entstand bei unserer kostenlosen Sommer – Abnehm – Aktion bei Facebook, bei der gleichzeitig über 1.000 FREDis mitgemacht haben. Für Euch wichtig sind 2 Messages:
1. SEI ENTSPANNT UND WERDE KEIN KOHLENHYDRAT POLIZIST!
2. Versuche am Wochenende mal an einem kleinen „Jokertag“ auszuprobieren. SMART CINDY! Iss oder trink 2 Dinge, auf die Du jetzt schon über 3 Wochen verzichtet hast. Bewege Dich vorher oder nachher. Denn die Bewegung gleicht das wieder aus. Genieße diese beiden Sachen und mach am nächsten Tag voll motiviert mit weiter. So lernst Du, mit gutem Gewissen Kleinigkeiten zu genießen und weiter mit Erfolg dabei zu bleiben. Statt ein verspannter Kohlenhydrat Sheriff zu werden. Verstanden? Das ist SMARTMUT! J
https://www.youtube.com/watch? v=0P0dk1WUu_w&feature=youtu.be
Svenja
» 27.September 2019 um 18:29Uhr «
Probiert das doch mal aus

Körner Brot
100 g Leinsamen
150 g Kürbiskerne
100 g Sesam
100 g Sonnenblumenkerne
100 g Mandeln, grob gehackt
100 g Haselnüsse, grob gehackt
50 ml Öl
Zwei Teelöffel Salz
Fünf Eier
100 g geriebener Käse

Körner, Samen und gehackte Nüsse in einer Schüssel mit Öl und Salz vermischen. Die Eier in einer zweiten Schüssel verquirlen und anschließend die Körnermischung und den geriebenen Käse dazugeben.
Den Teig in eine Kastenform füllen und 60-70 Minuten auf 160 °C backen.
Elisabeth
» 26.September 2019 um 21:17Uhr «
Hallo allerseits,
mir schmeckt mein selbstgebackenes Eiweißbrot sehr gut.

Von den folgenden Zutaten jeweils 100 g mischen:
geschrot. Leinsamen, Sesam, gehackte Mandeln, gehackte Haselnüsse, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne.
300g Quark, 6 Eier, 1 TL Salz vermengen und mit den trockenen Zuaten zum Teig vermengen. In eine Kastenform füllen und bei 160° Umluft etwa 90 Minuten backen.
Lässt sich gut schneiden. Ich machs mit einem Brotmesser.
Ruhig etwas dicker schneiden ... aber nur max. 2 Scheiben pro Tag. Ist sehr ballaststoffreich. Zuviel könnte Bauchschmerzen verursachen.

Morgens genieße ich meinen selbstgemachten Leinsamenporridge:

Von folgenden Zutaten jeweils 1 Eßl mischen:
Haferflocken, geschr. Leinsamen, Sonnenblumenkerne, gehackte. Mandeln oder Nüsse.
200ml Milch aufkochen. Trockenzutaten hineingeben und köcheln lassen. Dabei umrühren, damit nichts anbrennt. Sobald eine breiige Konsistenz erreicht ist, das Porridge umfüllen. 1Tl Agavendicksaft/Honig unterrühren und nach Geschmack kleingeschnittene Früchte unterheben.
Porridge kann lauwarm oder kalt gegessen werden. Je kühler es wird, desto fester wird es. Mit einem Schuss kalter Milch kann es wieder geschmeidig gerührt werden.

Wünsche gutes Gelingen und guten Appetit
Jessi
» 26.September 2019 um 13:03Uhr «
Danke, liebe Annette für deine Antwort.
Ich stell mich glaub ich ein wenig dumm an, aber was kann ich noch an Vollkorn essen?
Vollkornbrot, Vollkornnudeln und Vollkornreis ist klar, da stehts ja schon im Namen. Aber gibts sonst noch mehr?
Daaaanke!
Annette
» 25.September 2019 um 11:12Uhr «
Hi Jessi, nach einem Blick in fddb (das ist eine kostenlose Nährwerte-Datenbank) meine ich: Haferflocken (gute KH) sind morgens und mittags in kleinen Mengen ok, getrocknete Tomaten haben 16 g KH, daher nicht abends, sind aber grds. zuckerfrei(Nährwerttabelle ggf. auf Zucker durchsuchen). Bulgur/Couscous ist nicht VK, daher nicht optimal(fördert die berüchtigte "Weizenwampe"). Rosinen haben 67%Zucker, das würde ich wenn nur an Cindy-Tagen in sehr kleinen Mengen essen wg. Blutzuckerspiegel. TK-Gemüse würd ich einfach ohne Zucker kaufen. Und Dosen würde ich weglassen, egal ob mit Zucker, weil durch die Beschichtung Weichmacher ins Essen kommen können, die Übergewicht fördern. Ist bei Plastik übrigens auch so.
Noch was in eigener Sache: Liegestütze kann definitiv NICHT jede/r. Also ich nicht. An der Wand, am Boden, völlig egal, da bin ich raus. Aber ich beweg mich so, dass ich 1x am Tag schwitze, egal wovon. Treppensteigen, Zumba, Joggen, Seilchen springen, das mach ich alles, jeden Tag ein bisschen.
Habt Spaß bis nächste Woche, liebe Grüße von Annette
Jessi
» 24.September 2019 um 17:04Uhr «
Hallo in die Runde,

insgesamt komme ich gut zurecht, aber bei ein paar Lebensmitteln bin ich unsicher, ob sie nun ok sind:
- Haferflocken (Zählt das zu Vollkorn?)
- Rosinen (Zählt zu Obst?)
- Bulgur/Couscous
- TK-Gemüse oder Dosensuppe, wo Zucker als Gewürz enthalten ist
- Getrocknete Tomaten

Freu mich auf die Antwort! LG!
Svenja
» 24.September 2019 um 16:28Uhr «
Wie geht ́s weiter nach dem Kurs? Du fühlst Dich noch nicht ganz sicher im FRED-System? Du willst Deinen Erfolg
sichern oder sogar noch ausbauen? Du willst über diesen 31
Tage Kurs hinaus einen Austausch am Schwarzen Brett mit
anderen Teilnehmenden der Region? Und die
LieblingsFREzepte der anderen nachkochen? Oder vielleicht
vor Deinem PC Online mit fred zusammen Sport machen? Du
willst Deinen Körper stabil in der Fettverbrennungszone
halten oder die Fettpolster noch weiter schmelzen lassen? Hier
gibt’s ein Info-Video über FRED 4+4. Unser
Zusatzangebot. Die Zugangsdaten solltet ihr schon bekommen haben. http://schlankmitfred.de/index.php/anmelden
Svenja
» 22.September 2019 um 14:49Uhr «
Bei FRED und insbesonder bei SMARTMUT geht es darum, Kopf und Körper „Online“ zu schalten. „Fühlen statt funktionieren.“ Nicht einfach nur zu funktionieren, wie Familie, Chef und Umwelt es von einem erwarten. Wer immer nur das tut, was von einem erwartet wird, klappt irgendwann zusammen. Deshalb die Aufgabe für Fortgeschrittene. Iss dich nicht nur 3 mal am Tag aufmerksam satt. Sondern gehe aufmerksam mit deinem Körper und deinen Gedanken um. Wie geht es dir gerade? Zieht oder zwickt es? Atmest du schnell oder langsam? Bist du gestresst? In welchen augenblicken geht es dir gut, wann schlecht? Gehe dieser Spur nach. Benutze die somatische Intelligenz (Weisheit Deines Körpers) als Kompass für Deinen weiteren Weg. Bringe Deinen Körper und Deinen Geist „online“. Und versuche so, gesünder und glücklicher zu werden. Dann kannst Du auch schlank werden und schlank bleiben. Denn all ́ das gehört bei SMARTMUT zusammen. Nicht umsonst endet unser Newsletter immer mit den Worten „Passt gut auf Euch auf und alles wird gut!“ Es gibt nur einen, der in Deinem Leben etwas verändern kann. Und nur einen, der für Dein Leben verantwortlich ist. Und dass bist.... Du selbst!
Und deshalb ist es jetzt ganz wichtig, dass Du die schlechten Gewohnheiten ablegst und die neuen lernst. Dazu unbedingt unser heutiges FRED Video ansehen:
https://www.youtube.com/watch? v=0RcQHeOBzjA&feature=youtu.be
Seite:
1
234
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 684 mal aufgerufen.
Datenschutz