Herzlich Willkommen im Gästebuch von F.R.E.D. beim TV Ibbenbüren!

zeige Einträge 1 - 10 von 44 Einträgen
Jessica
» Heute, 14:19Uhr «
Mahlzeit Ihr Lieben!

Viele Eingaben sind schon da und alle haben erste Erfolge zu verzeichnen. Bauch, Po und Oberschenkel, Waden, Unterbrust und Oberarme.. Klasse!
Haltet nochmal das Zentimetermaß an diese Stellen mit den Ausgangswerten. Damit Ihr seht, WIE VIEL das ist! Schon ein einziger kleiner Zentimeter weniger lässt die Klamotten schlabbern. Und jetzt schon so viel. Wohooo!! Aber werdet nicht zu gierig. Das gibt nur Stress! Kennen wir von vielen vor Euch. Nennen wir den gefährlichen Zuvielitis Virus! Der verspannt Euch und stoppt durch die Stresshormone Eure Fettverbrennung.
Also: das Ziel ist eine Hosengröße zum ENDE des Kurses! 4 cm am Bauch, 2 cm am Po und 1 cm pro Bein sollen Eurer REALISTISCHES Ziel sein.

Warum sagen und schreiben wir von Menschen, die in 10 Tagen zum Beispiel schon 6, 7 oder 8 cm an der Taille abgenommen haben?
Weil wir Euch zeigen wollen, dass es funktioniert. Weil wir Euch beruhigen wollen, dass Ihr auf dem richtigen Weg seid. Manche von Euch verstehen das falsch und haben Stress damit, noch nicht so viel abgenommen zu haben. Leider ist das aber so im Leben. Der eine hat´s leichter als die andere. Und manchmal dauert´s einfach länger. Und für die haben wir die leuchtenden Beispiele bei denen es funktioniert. Zur Motivation. Das müsst Ihr verstehen. So wird aus Neid und Zuvielitis gesunder Ehrgeiz. Mache aus dem krank und dick machenden Neid-Virus die entspannt und schlank machenden F.R.E.D.- Denke.
Diejeinigen, die weniger abgenommen haben, werden das langsam nachholen, die die viel abgenommen haben, machen sich schon mal mit dem Gedanken vertraut, dass es so rasant nicht weitergehen kann.
Denkt an die F.R.E.bote Nummer 7 (entspann Dich), 8 (du sollst realistisch sein) und 9 (hör auf zu jammern und denk Dich schlank)

Ein paar von Euch haben gut abgenommen, spüren aber keine Veränderung im Körper oder fühlen sich nicht glücklicher. Verlieren die Größen und merken´s nur auf dem Zentimetermaß. Kennen wir auch. Versucht, Euren Kopf mit Eurem Körper „online“ zu bekommen.
F.R.E.D. ist mehr als anderes Essen.
Versucht, zu SPÜREN, ob und wie es Euch anders geht. Nur wenn Ihr dieses neue und positive Gefühl dauernd haben wollt, dann wird es auch ein dauerhafter Erfolg. Versucht, Euch in dieser Ernährung und Bewegung „einzurichten“, ihr Gutes abzugewinnen. Auch wenn es etwas Schlechtes wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit sind. Alles wichtige und gute Zeichen, dass etwas in Dir passiert!

UND… WER SEINEN FETTSTOFFWECHSEL NOCH EINMAL ZUSÄTZLICH KICKEN WILL, MACHT DIESE EINFACHE ÜBUNG 1 BIS 3 MINUTEN AM TAG… UND IST NACH 2 WOCHEN PERFEKT VORBEREITET FÜR FRED 4+4
Blitz Fit mit FRED
1 bis 4 Minuten Vorbereitung auf FRED 4+4


Das strengt an. Wem das zu hart ist: bei jedem Toilettengang 10 Kniebeuge vorher oder nachher machen.
Wiebke
» Gestern, 20:02Uhr «
So,
also da es ja jetzt mehrfach leider nicht geklappt hat, die Rezept-Datei anzuhängen (bin wohl irgendwie zu dusselig dafür ) hier das Rezept in schriftlicher Form:

Blumenkohl-Pizza:

Zutaten (f. 2 Port.):

400 g Blumenkohl
etwas Salz
200 geriebenen Gouda
2 Eier (Kl.M)
Pfeffer
80 g Champignons
2 kleine Tomaten
80 g Salami in Scheiben
2 Stiele Basilikum

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 200 Grad (Umfluft 180 Grad) vorheizen. Blumenkohl putzen, den dicken Stiel großzügig schälen. Röschen und Stiel sehr fein hacken, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben u. leicht salzen. Mit einem zweiten Stück Backpapier abdecken u. im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 15 min. garen.

2. 150 g Gouda in einer Schüssel mit den Eiern u. Pfeffer verrühren. Blumenkohl vom Blech nehmen, lauwarm abkühlen lassen und unter den Käse mischen. Die Blumenkohlmischung auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im heißen Ofen 15 min. backen.

3. Champignons putzen u. in Scheiben schneiden. Tomaten in Scheiben schneiden, Stielansatz entfernen. Die Blumenkohl-Pizza mit allen Zutaten u. dem übrigen Käse belegen u. weitere 10 min. backen.

Mit Basilikumblättchen bestreut servieren.

Guten Appetit!
Wiebke
» Gestern, 17:37Uhr «
...Ich hoffe das Foto ist jetzt dabei mit dem Rezept
Jessica
» Gestern, 17:30Uhr «
Immer wieder hört man: „FRED ist doch einseitig. das ist doch ungesund. So schnell, so viel abnehmen, das geht doch gar nicht. Einen Monat nur Quark essen, das kann doch nicht gesund sein.“ Oder „diese Eiweiß Diäten sind doch total ungesund“.
(Wir machen übrigens keine Eiweiß Diät sondern eine Ernährungs- und Lebensumstellung mit dem Schwerpunkt Gemüse...)
In solchen Behauptungen steckt viel Unwissenheit. Fehlende Information. Die, die das sagen, waren gar nicht im Kurs sondern kennen jemanden, der jemand kennt, der das gesagt haben soll… Deshalb ist es sehr gut, dass IHR Euch selbst die Information direkt bei uns lizenzierten FRED Coaches holt! Nur so ist sichergestellt, dass Ihr nichts Falsches macht, esst, denkt. Außerdem entwickeln wir uns dauernd weiter. Wer vor 2 Jahren dabei war, würde jetzt schon viel Neues hören…
Aber die Kritik wird auch deshalb immer leiser, weil unsere Erfolge, besonders bei der Gesundheit, bemerkenswert sind: Haut, Haare, Blutdruck, Fingernägel, Blutwerte, Zuckerwerte, Vitalität besser. Bei der Hälfte unserer F.R.E.Dianer.
Ein Brandlechter konnte mit F.R.E.D. seine Beinamputation in der Uniklinik Münster verhindern, eine Nordhornerin braucht mit ihrem komplizierten Leberleiden nur noch einmal statt zweimal pro Jahr zur Medizinischen Hochschule in Hannover. Günter, ein über 70 jähriger Nordhorner hat seine Krebsmarker mit F.R.E.D. gesenkt und die Arthrose in der Schulter schmerzt nicht mehr. Auch noch 2 Jahre danach. Weniger Asthma, weniger Gelenkschmerzen, weniger Migräne. Bessere Wettkampfleistungen bei Sportlern. Einer wurde sogar mit 60 Jahren Duathlon Europameister. Alles oft gehört. Diese Menschen verstehen die Kritik nicht. Sie sind einfach nur dankbar. Anders essen, bewegen, denken statt zu resignieren und Tabletten zu schlucken. FRED ist eine zucker- und stärkefreie Ernährung. Das nennen Fachleute auch „ketogene Ernährung“. Und eine ketogene Ernährung empfehlen die Professoren der Unikliniken Würzburg und Frankfurt ihren Krebskranken. Und eine ketogene Ernährung empfehlen die Professoren des Diabetes Zentrum Düsseldorf ihren Patienten. Und sogar die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt den Menschen inzwischen Ernährung wie im Siggi Style… Also noch Fragen?

FRED ist mehr als anders Essen. Dieses „Mehr“ macht uns aus und unterscheidet uns von den anderen Systemen.
Wer F.R.E.D. isst wird schlanker, wer F.R.E.D. denkt, bleibt schlanker.
Wer glücklich ist, kann leichter abnehmen. Wer abnimmt kann leichter glücklich sein.

Apropos Glücklicher sein: Unser Kooperationspartner Dr. Eckart von Hirschhausen ist Deutschlands Glücksexperte Nr. 1. Er bietet allen FREDianern sein kostenloses Online Training an, den glücklich sein kann man lernen:

http://www.glueck-kommt-selten-allein.de/glueckstraining/

Eckart und alle FRED-Coaches wünschen Euch „viel Glück“ dabei!

GLÜCK IST DEIN SCHÖNSTES KLEID!

Und zum Thema „Gute Gewohnheiten muss man trainieren“ – hier ein FRED Video, wie die 2 bis 3 Liter Wasser Dein Leben verändern können!

GUTE GEWOHNHEITEN MUSS MAN TRAINIEREN! WASSER HILFT DABEI!
Gewohnheiten und Disziplin verändern dein Leben. Auf Dauer.


Morgen messen nicht vergessen!
Ulli
» Gestern, 15:55Uhr «
Noch eine Frage.....
Wieviel Flohsamenschalen auf wieviel Quark?
Kommentar von Jessica: 1-2 Teelöffel reichen. Ordentlich Flüssigkeit dabei, weil die sehr stark aufquellen.
Ulli
» Gestern, 13:01Uhr «
@ Wiebke
Das Pizzarezept würde mich auch interessieren.

Grüße Ulli
Ulli
» Gestern, 12:58Uhr «
Hallo,
Meine Woche ist auch ganz gut verlaufen. Ich war die ganze Woche beruflich unterwegs und hatte eben nur eingeschränkte Möglichkeiten beim kochen und vorbereiten. Es hat aber ganz gut geklappt, es hat aber oft das selbe gegeben. Ich möchte auch noch mit Hartmut weitermachen da ich damit zufrieden bin, es Spaß macht und ich nix vermisse.
Da ich am Donnerstag nicht kommen konnte weiß ich auch nicht wie es weitergehen soll.
Was ich vermisse sind Rezepte für morgens, mittags und Abends auf die man zurückgreifen kann und variieren kann. Es muss nicht jeder alles neu erfinden, da würde ich mir wünschen mehr Infos zu bekommen.
Es würde für mich die ganze Sache einfacher gestalten, da ich viel unterwegs bin, kein Koch bin und alles nachschauen und verarbeiten muss. Aber es macht einfach Spaß!
Hier mal ein Rezept zum Frühstück:
Omelett mit Zuchini

400 g geriebene Zuchini
2 Eier
30 g geriebener Käse
1 Tomate kleingeschnitten
Ev. magerer Rinderschinken (Bresaola)
Pfeffer und Salz

Guten Appetit
Kommentar von Jessica: Hartmut ist auf jeden Fall eine gute Wahl in der nächsten Woche. Deine Fragen können wir am Donnerstag dann nochmal besprechen. Danke für das Rezept, das sieht sehr lecker aus.
Super auch, dass du die Woche so gut durchgehalten hast, obwohl du unterwegs warst. Das ist schon ein bisschen schwieriger, aber möglich. Kannst also doppelt stolz auf dich sein.
An alle: Immer mal her mit den Rezepten, gerne auch als link. Helft Euch gegenseitig. Dafür gibt es das schwarze Brett.
Anhang:  027547E2-7A59-4...  (10x heruntergeladen)
Jessica
» Gestern, 10:57Uhr «
Einen schönen Sonntag allen!

Hier mal ein Rezept für ein gutes Eiweißbrot:

250g Magerquark
4 Eier
90 g gemahlene Nüsse (Mandeln, Haselnüsse)
60 g geschrotete Leinsamen
40 g Chiasamen
40 g Sonnenblumenkerne
1/2 P. Backpulver
1/2 TL Salz

Alle Zutaten verrühren, 5 Minuten quellen lassen. In eine kleine Backform geben. Bei 190 °C Ober-Unterhitze 55 Minuten backen.
Kann man auch gut einfrieren.
Bitte immer Backpapier benutzen oder eine Silikonbackform.
Wiebke
» Gestern, 10:47Uhr «
Bild hochladen hat irgendwie nicht geklappt,
ich versuch's nachher nochmal.
Wiebke
» Gestern, 10:23Uhr «
Hallo,
hier das Rezept zur Pizza, lasst es euch schmecken.
Gruß Wiebke
Seite:
1
2345
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 564 mal aufgerufen.
Datenschutz