Herzlich Willkommen am Schwarzen Brett des FRED-Kurses im Februar 2018 beim Turnverein Emsdetten 1898 e.V.

Hier könnt ihr Rezepte posten, Fragen stellen, schreiben wie es Euch geht und Euch untereinander austauschen...


Schnelleintrag
Name*:
Nachricht*:
Spamschutz*:
  
zeige Einträge 81 - 100 von 156 Einträgen
Tanja
Guten Morgen ihr Lieben,

freut Euch, wenn Ihr schwere Beine oder Müdigkeit beim Treppensteigen oder bei Bewegungen verspürt. Bisher habt ihr nur KH verbrannt. In dem Fall kann man aber kein Fett abnehmen. Klar - oder? Jetzt ist die schnelle Energie aus den kurzen KH nicht mehr da. Woher holt der Körper sich für die Bewegung jetzt die Energie? HURRA!!! Aus den Speckröllchen!!! Und das fühlt sich zu Anfang zäh an, das wird sich bis zum Kursende aber ins Gegenteil umdrehen. Sind Erfahrungswerte. Auch wenn Ihr es noch nicht glauben wollt…

ACHTUNG AUFTRAG: Geh´ um 22 Uhr schlafen und mach Dein Smartphone um 20 Uhr aus. Und Du wirst abnehmen! Die meisten Menschen klagen darüber, müde, erschöpft und überlastet zu sein. Dennoch denkt kaum jemand darüber nach, woher all diese negativen Auswirkungen abstammen. NAHEZU ALLE, ja ALLE haben ihre Wurzeln in Schlafentzug und unruhigem Schlaf. Beides stellt Euren Hormonhaushalt auf den Kopf. STRESS! KATASTROPHE! Bereits in einer einzigen Hartmut-Woche, in der das Licht täglich um 22 Uhr ausgeht, verbrennt die Durchschnittsteilnehmerin bis zu einem Kilo Fett. An Bauch, Beinen Po. Schlaf und Entspannung haben die Kraft, Dein Leben komplett zu verändern. Weg mit den Stresshormonen, die Deine Fettverbrennung stoppen. Mit einer einfachen Mütze Schlaf! Die meisten von Euch werden diesen Rat nicht annehmen… aber wenn DU es probierst, wirst Du magische Veränderungen erleben. Probier´ es einfach aus! AB HEUTE!

Und ganz wichtig für Deine nächste Dateneingabe: nimm Dir 20 Minuten Zeit zum messen, Daten eingeben und zum Wochenvideo gucken. Das ist ein wichtiges Gesamtpaket. Es hilft Dir, besser zu verstehen, was mit Dir geschieht. FRED ist mehr als anders essen. Damit es dauerhaft wird, muss etwas MIT und IN Dir passieren. Die 20 Minuten sind gut investierte Zeit! Zusammen mit diesen Texten am Schwarzen Brett UND den Gruppentreffen kämpfen wir FRED Coaches gemeinsam mit Dir gegen Deine schlechten alten Gewohnheiten!

UND: Hier das nächste youtube Video … Spazierengehen mit FRED… wie eine kleine neue Gewohnheit Dein
Leben verändert… ABER MACHEN MUSST DU ES!!!!

https://youtu.be/0yCwFhMJXNI
» 04.März 2018 um 08:46Uhr «
Nicole
Heinrichbrot
200g Leinsamen geschrotet (Rossmann)
etwa 1 Tl. Salz
mit warmem Wasser quellen lassen (+/- 100ml)
Backfolie auf's Blech legen, Teig darauf verstreichen
evtl. Kerne eindrücken und/oder kurz vor Ende der Backzeit Käse aufstreuen
ca. 90 min bei 130°C trocknen, je nach Ofen auch länger
» 03.März 2018 um 12:42Uhr «
Nicole
Guten Morgen!
Danke für die Rezepte. Und da ich gerade sehe, dass Scheinerückenbraten bei K+K im Angebot ist fällt mir auch mal ein Rezept ein:
Bohnengemüse mit Salzbraten
500 g Salz 1kg Schweinerücken 800 g grüne Bohnen
250 g Tomaten 1 Bd. Lauchzwiebeln 2 Knoblauchzehen
1/2 Tl. Rosmarin 100 ml warme Brühe 2 El Balsamicoessig
Pfeffer, Salz
Das Salz auf ein Backblech kippen, Braten darauf legen und bei 180°C etwa 90 min garen.
Bohnen ca. 8 min. kochen, Tomaten entkernen und würfeln, Lauch in Ringe schneiden. Knoblauch pressen und mit den Gewürzen verrühren. Dressing mit Tomaten und Bohnen mischen
und lauwarm mit dem Braten servieren.
Ein sonniges Wochenende wünscht Nicole
» 03.März 2018 um 12:38Uhr «
Josef Stolze
Hallo und guten Tag.
Wer hat das Rezept für das "Heinrichbrot" oder wer kann
mir sagen, wo ich dieses Rezept im Netz finden kann.
Danke im Voraus
» 03.März 2018 um 11:44Uhr «
Tanja
Woche 2 startet heute. Die schwierigste Zeit liegt hinter euch. Darauf könnt Ihr schon stolz sein. Das war für viele wirklich Hart-Mut! Jetzt geht's an die Stabilisation der Fettverbrennung. Dafür ist es am besten und sichersten, mit Hartmut weiter zu machen. Das empfehlen wir Euch wärmstens! Denn das ist gut für Euren Kopf (gibt euch Selbstvertrauen) und erst recht für Euren Körper (mit jedem weiteren Tag wird die Fettverbrennung besser und stabiler.) Wer weiter den schnellen Erfolg sucht macht sich's eh mit Hartmut gemütlich. Oder ist sich schon jemand sicher, dass die Fettverbrennung stabil läuft? Der schnibbelt sich morgens ein wenig Apfel oder Beeren in den Quark. Siegfred lässt grüßen! ABER ERST WENN DIE FETTVERBRENNUNG AUCH SICHER DA IST. Dafür gibt´s nen praktischen Test. Erzähle ich Euch beim nächsten Treffen. Bitte erinnert mich daran. Ganz wichtig ab jetzt - Kommt online mit Euch selbst. Verbindet Körper Kopf und Geist. Spürt in Euch rein. Vergesst eure cm Werte. Kommt in den Flow. Findet euch rein in den neuen Lebensstil. Und genießt das neue Lebensgefühl. Die meisten von euch sahen gestern schon richtig schlecht, müde und abgespannt aus. Super Zeichen! So kann's weitergehen! Ihr kommt raus aus dem alten Trott!

Ihr seid ja noch gar nicht unsere Facebook-Freunde und holt Euch Tipps! Einfach „Gefällt mir“ klicken:

http://www.facebook.com/SchlankmitFRED.de


UND: vielen von Euch geht es besser und die Energie steigt.
Für Euch haben wir dieses Video Zähneputzen im FRED Style bei youtube hochgeladen. Mit dieser kleinen neuen Gewohnheit ändert man sein Leben… man kann den Tag nicht besser starten, als mit dem Kick für Euren Fettstoffwechsel. Video angucken und ….. MACHEN!!!

https://youtu.be/a7KDrV1vYQs

Ach ja… Habt Ihr schon den Turbo Booster für die Fettverbrennung, das Sättigungsgefühl und für Eure Darmflora gezündet? Quark mit Flohsamenschalen und einer Messerspitze Zimt? Unbedingt probieren. Unsere Testgruppen im letzten Jahr haben damit beste Erfahrungen gesammelt!
» 03.März 2018 um 07:18Uhr «
Tanja
Lachs auf Gemüse mit Zwiebel-Parmesan-Sahne Soße

Rezept für 2 Portionen:

250 g Lachs
1 EL Öl
1 rote Paprika - in Streifen schneiden
1 große Möhre - in feine Scheiben schneiden
1 Bund Brokkoli - in Röschen teilen
1 Becher süße Sahne
2 Zwiebeln - würfeln
1 TL Margarine oder Butter
50 g geriebenen Parmesan
Salz, Pfeffer

Soße:
Zwiebeln in der Margarine kurz dünsten, mit Sahne und etwas Wasser ablöschen. Die Soße ca. 10 min köcheln lassen. Mit einem Passierstab die Zwiebelsoße passieren und dann ersten Parmesan in der Soße schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüse habe ich diesmal in Mikrowelle gegart. Alles Gemüsesorten in ein Mikrowellen geeignete Schüssel mit Deckel geben und ca. 3 - 4 EL Wasser dazugeben und für 4 min bei 800 Watt garen.

Das Gemüse kann natürlich auch in einem Topf gegart werden.

Fisch von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. In heißem Öl gar braten.
» 03.März 2018 um 07:17Uhr «
Tanja
Die Zusammenfassung von Gestern:

Vergleicht eure Werte nicht mit den anderen; bei manchen dauert es einfach länger weil sie Mangelerscheinungen haben durch z.B. vorangegangenen Diäten.
Geduld, wir haben solange teils ungesundes Zeugs gegessen...

Guckt euch noch mal die Frebote an; habt ihr noch Fragen dazu?


Wir haben nun den KH-Speicher geleert und starten die Fettverbrennung neu.
Wir sollten dem Körper nur so viele KH zufügen, wie wir auch verbrennen können.
Der Rest wird mittels Insulin in Körperfett gewandelt und wandert quasi auf Bauch, Po, Hüften...

Wir werden von KH-Essern zu Fettverbrennern

Denkt an unsere vier Beine des Frockers:
- Bewegung
- Entspannung
- Ernährung
- das Denken (Problemzone!)
Die Geduld bildet die gemütliche Lehne.
Fehlt nur eines dieser Beine, fängt der Frocker (das System) an zu wanken

Siegfred:
-LANGSAM wird der KH-Hebel wieder aufgedreht
- Morgens: 1 Stück saures Obst (Zählt zu der Menge Gemüse) ODER 1 Scheibe vollwertiges Brot
- Früchtetee (Ungesüsst)
- Zu den Mahlzeiten Milch in den Kaffee

Die Eiweißmenge reduzieren wir um 0,5g/kgKörpergewicht, gehen aber nicht unter 1g/kg

Wer vorher 2g geschafft hat, reduziert auf 1,5g ...

Um die Insulinausschüttung abzupuffern, enthält die erste Gabel den Eiweißträger

Weiterhin die Gemüsemenge versuchen zu schaffen und auch weiterhin 2-3L Wasser trinken (wichtig, da Transportmittel)

Es gibt keine Kompromisse/Ausreden wenn es funktionieren soll.
Wenn ihr schon jetzt anfangt Ausnahmen zu machen, z.B. alkoholfreies Bir etc..., besteht die Gefahr dass immer mehr Ausnahmen hinzu kommen und ihr schnell rückfällig werdet. Haltet durch - der Kopf braucht diese Zeit um sich an das Neue zu gewöhnen

Bei Siegfred bewegen wir uns auch mehr, um die zusätzlichen KH zu verbrennen; 15 min mehr Bewegung täglich als sonst.

Habt ihr noch Fragen hierzu?

http://www.glueck-kommt-selten-allein.de/
Glückstagebuch von Eckhard von Hirschausen
» 03.März 2018 um 07:16Uhr «
Tanja
Hier wie versprochen das Quark-Brot Hartmut geeignet:

100g gemahlene Mandeln (TM Ganze Mandeln 15sek. St.7)
100g geschrotete Leinsamen (TM ganze Leinsamen zu den Mandeln und 5 Sek. St.
20g Chia-Samen (Optional )
20g Sonnenblumenkerne
5 Eier
300g Magerquark
1 P. Backpulver
1 TL Salz
Alle Zutaten vermengen ( TM restlichen Zutaten zu Mandeln und Leinsamen geben und 20Sek St.4)

Teig in eine Kastenform geben (ich lege die immer mit Backpapier aus, wenn ich die nur einfette bleibt der Teig kleben)

Im vorheizten Backofen 180°C ca. 60 min Backen
Als Tipp eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen



FREDDYS NUSSKNACKER
500 g gemischte Nüsse und Saaten
100 g Leinsamen, gemahlen
200 g Nuss-Mischung
100 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
50 g Sesam)
5 Eier
½ TL Salz
50 ml Olivenöl

Je nach Ofen auf etwa 160 Grad vorheizen.

Eier mit dem Salz verquirlen, Olivenöl zugeben und unterrühren.
Nüsse und Saaten zugeben und vermischen.
Nuss-Masse in mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 1 Stunde backen.
» 02.März 2018 um 20:39Uhr «
Tanja
Sehr lesenswert
Anhang:  Schlanksein beg...  (26x heruntergeladen)
» 02.März 2018 um 20:37Uhr «
Tanja
Hähnchen Picata
Anhang:  Haehnchen-Picca...  (35x heruntergeladen)
» 02.März 2018 um 20:36Uhr «
Tanja
Scampis an Gemüse

Rezept:
250g Scampis
1 Möhre
1/2 Zucchini
Kirschtomaten
2 EL creme fraiche
Zwiebel
Knoblauch
Butter zum anbraten
Scampis scharf anbraten, dann nach und nach die Zwiebeln, den Knoblauch und die Tomaten dazugeben. Dann das Creme fraiche dazu und zu guter letzt die Gemüsenudeln (Möhre, Zucchini) roh dazugeben. 5 min köcheln lassen und dann schmecken lassen 😋
» 02.März 2018 um 20:31Uhr «
marion
Gyros-Gratin
1/2 Spitzkohl in dünne Streifen schneiden
je eine rote und gelbe Paprika in Würfel schneiden
2 Zwiebeln würfeln
Gemüse mit 2 Eßl. Öl und Salz, Pfeffer und Paprika würzen
in die gefettete Auflaufform geben
300g Gyrosfleisch (selbst gewürzt) auf dem Kohl verteilen
150g Schafskäse in Würfel schneiden und drüber streuen

Im vorgeheizten Backofen (160 Grad) 20-25 Minuten backen


Low carb Suppe
500g Gehacktes mit zerkleinerten Zwiebeln,
Salz,Pfeffer, Paprika und Kurkuma
würzen und anbraten
(2Möhren)
1 Zucchini
1 Paprika
1 kl. St.Porree alles zerkleinern mit zu dem Gehacktes
0,5l Gemüsebrühe
500g passierte Tomaten
100g braune Linsen
köcheln lassen....fertig!
(Evtl. mit Oopsies essen)


Flammkuchen
Teig
100g geriebener Gouda
200g Hüttenkäse
3Eier
30g gemahlene Mandeln
alles miteinander vermischen
Die Teigmasse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech ausbreiten, ca. 20-30Minuten bei 180Grad backen

Belag
200g Creme fraiche auf den Teig verteilen
3 Stängel Frühlingszwiebel und
120g Speckwürfel klein schneiden und auf den Flammkuchen verteilen und nochmal 10Minuten in den Backofen

Salatsoße
1 Tomate
1/2 Paprika
1Knobizehe
1 St.Ingwer 1-2cm
50g Tomatenmark
(100g Sahne)Frischkäse mit Wasser
4Prisen Pfeffer
1/2 TL Kräutersalz
2EL. frischen Zitronensaft
2EL.Petersilie(TK)
alles pürieren (evtl. mit Sahne/Wasser noch verdünnen)

Low carb overnight Quark
20g Leinsamenschrot
30g geh.Walnüsse
20g gem.Mandeln
250g Sahnequark alles vermischen, über Nacht ziehen lassen
und am nächsten Morgen mit 200g pürierten Himbeeren garnieren

Aber leider erst ab nächste Woche genießen....

Guten Appetit und bis heute Abend
Kommentar von Tanja: Tolle Rezepte Marion 👌
» 02.März 2018 um 15:06Uhr «
Nina
Habe ich gerade noch gefunden, weiß aber nicht ob Natron, Sojaflocken und Chiasamen schon ok sind. Tanja wird bestimmt was dazu sagen:

Low Carb Brötchen
80 gr gem Mandeln
20 gr Sojaflocken gemahlen
10 gr gem. Chiasamen
50 gr gem. Leinsamen
20 gr Flohsamenschalen
2 Teel Natron
" 2 Eier
" 250 ml warmes Wasser
Vorgehensweise
1. Alles mischen 10 Min quellen lassen Brötchen formen Backofen dann starten auf 150 Grad, wenn die Temperatur erreicht ist Brötchen in den Ofen 50 Min bei 150 Grad Heißluft
Kommentar von Tanja: Jap auch Hartmut-tauglich
» 02.März 2018 um 11:43Uhr «
Nina
@Nicole, die könnten auch kalt schmecken:

Muffin Teig:
o 2 Dosen Thunfisch im eigenem Saft, gut abgetropft
o 1 Stück Paprika, ich habe eine rote genommen
o 1 Stück Zucchini, entkernt
o 3 Stück Eier
o frische Petersilie,Dill
o 100 g Gauda in Stücke
o 1 Zwiebel
o Salz,Pfeffer,Paprika pulver, nach Geschmack

Alle Zutaten schön klein schneiden (Käse raspeln) und würzen.
Backform mit 12 Muffin Formen buttern; Masse auf die 12 Formen verteilen und dann für ca. 30 Minuten bei 160 Grad Umluft in den Ofen.
Ich finde die total lecker, vielleicht schmecken sie Euch ja auch.
» 02.März 2018 um 11:40Uhr «
Nina
Hallo Nicole,

schnell ist natürlich nicht immer so leicht. Ich nehme dann oft einen Salat mit selbstgemachten Dressing mit oder halt Rohkost und auch Heinrichknäcke oder Quark mit Müsli. Vielleicht wird es ja mit Siegfred etwas besser für dich. Frikadellen mache ich auch manchmal und nehme sie mit, wenn es schnell gehen muss. Aber definitiv keine Alternative für jeden Mittag.
» 02.März 2018 um 11:36Uhr «
Nicole
Hallo!
Hat jemand noch Ideen für "unterwegs". Habe im Büro keine Möglichkeit zum Erwärmen, gegessen wird am Schreibtisch, wir arbeiten durch. Und immer Heinrichbrot, Quark und Tomaten/Gurke wird bald langweilig. Schnell soll es gehen, ohne lange Vorbereitung.
Bis später, Nicole
Kommentar von Tanja : Wir müssen bei einer Ernährungsumstellung selbst auch umstellen wollen. Unser Verhalten ändern, sich Zeit nehmen um das Essen vorzubereiten und zu genießen. Am Anfang benötigen wir mehr Zeit um nach Ideen zu suchen, zu schnibbeln, .... Aber mit der Zeit werden wir kreativer und einfallsreicher in der Zubereitung 😉
» 02.März 2018 um 11:30Uhr «
Nina
Hier noch mein Essen für heute Mittag:

Diesmal ganz einfach:

250 gr. Rinderhack anbraten (mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe gewürzt)
1-2 Papirka gewürfelt dazugeben
und
ca. 80 gr. Schafskäse kleingeschnitten und ebenfalls dazu.
Alles schön durchbraten. Schmeckt sehr gut.
» 02.März 2018 um 08:46Uhr «
Nina
Guten Morgen zusammen,

heute Abend ist ganz normales Treffen unten im Heimspiel um 17:30 Uhr. Die erste Sportstunde findet erst nächsten Freitag statt. Dann gerne direkt in Sportsachen kommen und die Schuhe mitbringen. Bitte die Sportschuhe nicht direkt anziehen, weil keine Straßenschuhe für drinnen erlaubt sind.
Bis heute Abend.

Lieben Gruß Nina
» 02.März 2018 um 05:26Uhr «
Alina
Guten Abend in die Runde,

wann sind wir nochmal in welchen Räumen und bei welchen Treffen finden die Sporteinheiten stattfinden? Sollen wir da am besten direkt in Sportkleidung kommen? Hab es nicht mehr aufn Schirm.
» 01.März 2018 um 22:32Uhr «
Nina
Sorry dass mein Eintrag doppelt ist. Mein Mac ist abgestürzt und da war es erst nicht mehr da. Ich kann es leider nicht mehr löschen.

LG Nina
Kommentar von Tanja: Schön, dass du deine Rezeptideen teilst , vorbildlich - Ob doppelt oder nicht
» 01.März 2018 um 09:35Uhr «
Seite:
14
5
68
Dies ist das Gästebuch von schlankmitfred.de
Du willst dein eigenes Gästebuch? Dann klicke HIER
smoobook powered by www.smoolutions.de
Das Gästebuch wurde bisher 1547 mal aufgerufen.
Datenschutz